zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2014, 22:48   #1
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 14 Danke in 10 Beiträgen
Standard was ist mit den Vallisnerien los?

Hallo,

wie bereits berichtet, habe ich seit 5.12. mein Incpiria 300 am Laufen.
Mit CO2, Düngekugeln, flüssigen Eisendünger.
Heute habe ich den ersten Wasserwechsel, 50%, gemacht.

Die Pflanzen beginnen alle schon gut zu wachsen, sogar die roten (Tigerlotus, Ludwigie).
Nur die beiden Vallisnerien-Arten (americana-asiatica und spiralis) werden von oben her durchsichtig und bräunlich. Inzwischen sehen die Blätter von oben her bis zur Hälfte so aus, als wären sie nur noch so schleimig und faulen gleich weg. Von unten her sehen die Pflanzen aber gut aus.
Der Händler meinte, ich solle eben mit Düngekugeln düngen, dann wird das wieder.

Kennt sich jemand damit aus? Kommen die Pflanzen tatsächlich wieder? Wie lange dauert das? Und woran liegts? Laut Internet ist diese Pflanze wohl sehr anspruchslos an Licht und Wasserwerte und sehr einfach zu halten.

Danke im Voraus!!

Ich hoffe sie sind noch zu retten, sie machen doch einen Großteil meines Hintergrundes aus...

Viele Grüße,
Dani
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.12.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.12.2014, 23:07   #2
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.491
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo,

lass deinen Vallisnerien ein bisschen Zeit, dein Becken läuft ja noch nicht lange.
Vallisnerien sind "zickig" und lassen gerne Blätter fallen wenn sie umgesetzt werden.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2014, 00:58   #3
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 14 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah,

alles klar, das beruhigt mich

Lass ich sie denn einfach in Ruhe oder muss ich alles was braun wird wegschneiden wegen Wasserbelastung?

Viele Grüße,
Dani
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2014, 08:44   #4
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Dani,

ein Grund für das -oft beklagte- anfängliche Kümmern der Valisnerien ist häufig, dass sie zu tief eingepflanzt werden. Der blassgrüne bis weisliche Wurzelhals sollte keinesfalls im Bodengrund verschwinden, da dieser wichtige Wachstumsbereich der Pflanze sonst kümmert oder sogar fault.

Im Zweifelsfall die Valisnerien einfach ein bischen weiter aus dem Bodengrund herausziehen. Anpassungsprobleme -wie von Hannahh beschrieben- können immer auftreten. Sie sollten Dich aber bei Valisnerien nicht gleich einen Großteil der Blätter kosten.

Düngekugeln sind bei Valisnerien (Wurzelzehrer!) durchaus sinnvoll. Meist braucht man sie aber frühestens nach einem halben Jahr. Die meisten frisch eingerichteten Becken sind mit Makronährstoffen eher überversorgt.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2014, 11:20   #5
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Bei mir wachsen die Vallisneria spiralis wie verrückt, ganz ohne Bodendünger, dünge jedoch auch regelmäßig Makro- und Mikrodünger in die Wassersäule.
Die sind, finde ich, jedoch ziemlich zickig, wenn sie vom Händler in ein neues Becken kommen. Sobald sie sich aber akklimatisiert haben, finde ich sie ausgesprochen unproblematisch in der Haltung; gut, wenn man vom ständigen zurück schneiden der zig Ableger absieht.

Vallisneria ist meiner Erfahrung nach sehr empfindlich gegen Quetschen und Knicken. Wenn man sie z.B. mit der Pinzette zu fest packt beim Einsetzten, können die Blätter auch absterben, ebenso wenn man sie knickt.

Kommen den neue Blätter nach?
Hast du die Wurzeln zurück geschnitten, bevor du die Pflanzen eingesetzt hast?
Und hast du die Pflanzen dann wieder ein Stück heraus gezogen, so daß sich die Wurzeln wieder aufrichten?


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2014, 12:24   #6
Kugelfisch_Fritzi
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 14 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

die Wurzeln der Vallisnerien habe ich vor dem einpflanzen gekürzt.
Dass man sie zu tief einpflanzen kann wusste ich nicht und ich habe sie auch nicht ein Stück hochgezogen. Das werde ich jetzt gleich mal machen.

Düngekugeln habe ich reingemacht, da ich nur Manado verwende, keinen Bodengrund drunter.

Ich habe aber das Gefühl, dass von unten vereinzelt was nachkommt.
Bin gespannt.

Viele Grüße,
Dani
Kugelfisch_Fritzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2014, 12:39   #7
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Bezüglich dem "zu tief" einpflanzen möchte ich noch zwei eben gemachte Bilder aus dem AQ meiner Partnerin nach schieben; die beiden Ableger sind von alleine so gewachsen, ohne zutun von unserer Seite aus.
Vergleichbares finde ich in meinem AQ.
Ich denke, bei Vallisneria ist das mit dem "zu tief" nicht immer unbedingt zutreffen. Nach meinen Beobachtungen richtet Vallisneria dahingehend nicht sehr hohe Ansprüche, egal ob sie etwas zu tief eingepflanzt sind, zu hoch oder gar nur frei schwimmend im AQ herum treiben. (von allem kann ich Bilder auf Wunsch nachreichen)

IMG_0737.jpg IMG_0738.jpg


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.12.2014   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vallisnerien Wonni Archiv 2004 2 13.04.2004 01:15
Vallisnerien abschneiden?? Hannes Archiv 2003 3 27.01.2003 13:26
Vallisnerien & Cryptocorynen Julia Rüdle Archiv 2002 4 01.12.2002 23:41
Beeindruckende Vallisnerien! Aqua Frank Archiv 2002 3 29.11.2002 21:07
Vallisnerien slowdive Archiv 2002 4 22.02.2002 15:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.