zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2015, 15:25   #1
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.447
Abgegebene Danke: 646
Erhielt: 739 Danke in 464 Beiträgen
Standard Styropor als Unterbau für Steine?

Hallo,
ich möchte in einem (kleinen) Aquarium einen wie lose hingelegt wirkenden Steinhaufen, wahrscheinlich aus weißen Quarzsteinen, einbauen.
Bodengrund soll Sand werden. Damit das Ganz nur lose wirkt, nicht lose ist, und mir den Aquarienboden zerdeppert, brauche ich irgendwas zum Unterlegen.
In Ermangelung von Werkzeug zum Acrylglas schneiden dachte ich an eine Styroporplatte (oder Styroporstücke für die einzelnen Steine), die den Vorteil hat, daß sie einige cm dick sein kann, und die Steine dann nicht so weit im Sand versinken.
Kann man die Steine mit irgendwas auf dem Styropor fixieren, damit es nicht so schnell auftreibt? Hält zB Silikon, oder Heißkleber/ist unter Wasser dauerhaft einsetzbar? Alternativvorschläge?
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.12.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.12.2015, 16:18   #2
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.314
Abgegebene Danke: 371
Erhielt: 422 Danke in 229 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

zum Thema Styropor im AQ und Kleber dazu hat Schneckinger mal was geschrieben - siehe hier (Post 10).

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 16:34   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 807
Abgegebene Danke: 103
Erhielt: 99 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Hallo, ich hatte in meinem 600 er Becken recht schwere Steine drinnen, darunter habe ich einfach eine dieser schwarzen Unterlagen fürs Aquarium gelegt (die eigentlich unters Becken gehören).

Das war ein super Tipp des Händlers. Die ist nicht dick und schwimmt auch nicht so auf wie styropor
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:34   #4
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Stefanie,

in meinem asiatischen Flußufer habe ich 5 oder 6 20l Kübel mit groben Kieseln verbaut. Größenmässig so von Zwetschgen-Männerfaustgröße. Die unterste Etage der jeweiligen Aufbauten habe ich mit Aquariensilikon (im Bild rot) direkt auf der Glasplatte fixiert. Ohne weiteren Schutz für das Glas. Die weiteren Etagen habe ich dann einfach unfixiert in die Lücken des "Basements" gelegt. Und mit jeder Etage so weiter gemacht. Sieht dann im Prinzip so:
Click the image to open in full size.
aus. Da die unterste Etage sicher fixiert ist, hält das Ganze wunderbar. Im Normalfall sind die "Haufen" bei mir allerdings nur 2-3 Etagen hoch. Die 4.Etage gibt es nur an wenigen Stellen in Form von Einzelsteinen.
Solange Du beim Bauen keinen Stein auf die Platte knallen lässt, sehe ich bei solchen relativ niedrigen Steinaufbauten auch ohne Druckdämpfer kein großes Risiko für die Bodenplatte. Zumal das Silikon die Punktbelastung auch schon etwas verteilt.

In den Spalträumen der Haufen leben bei mir übrigens die Flossensauger und in Zukunft vielleicht auch die Grundeln ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2015, 11:49   #5
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.447
Abgegebene Danke: 646
Erhielt: 739 Danke in 464 Beiträgen
Standard Styropor als Unterbau für Steine?

Hallo,
ich habe nun dem größten und schwersten Stein einfach mit Silikon eine Stütze aus einem kleineren Basaltstein angeklebt, und die ganze untere Fläche ebenfalls mit Silikon "abgefedert". So kippt nichts, und die Boden-Glasscheibe ist geschützt.
Den Stütz-Stein sieht man nicht, weil er vom Bodengrund verdeckt wird.
Die kleinen Steine liegen lose auf dem Sand, die sollen beweglich bleiben zum Mulm saugen usw, was bei dem hellen Bodengrund sicher gelegentlich nötig ist.
Der Baum (die Wurzel) ist übrigens auf einer Schieferplatte verschraubt, die ebenfalls Silikon"füße" bekommen hat, und im Bodengrund verschwindet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bbb_front01.jpg (65,2 KB, 38x aufgerufen)

Geändert von Öhrchen (12.12.2015 um 17:11 Uhr)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.12.2015   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
kleber, steine, styropor, ziegel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ytong Steine als Unterbau fürs Aquarium Marion505050 Allgemeines 11 21.03.2014 14:20
Styropor - Cherax Dragonxy Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 1 17.12.2013 16:21
Styropor Drifty Archiv 2003 11 11.09.2003 22:30
Styropor ins Aquarium? Neonfisch Archiv 2003 8 19.05.2003 19:13
Styropor-Sockel? Gast Archiv 2003 25 11.03.2003 21:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.