zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2016, 20:10   #1
Sagalas
 
Registriert seit: 29.09.2015
Ort: Cologne
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard Rechtliche Sache bzg Pflanzen

Hallo Gemeinde,

dringende Hilfe benötigt...

Darf ich das auf dem Foto abgebildete Stück als Ableger verkaufen?
Ich habe die längeren Exemplare in Höhe der Kiesoberfläche abgeschnitten und verkauft. Ist der Begriff Ableger so rechtlich korrekt?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20160125_200216.jpg (72,0 KB, 73x aufgerufen)
Sagalas ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.01.2016, 20:15   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Sagalas,

Persönlich hätte ich es als Kopfsteckling bezeichnet, doch interessant ist eher - ob "Ableger" in irgendeiner Form rechtlich geschützt ist, ansonsten kannst du das nennen wie du möchtest.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 20:18   #3
Sagalas
 
Registriert seit: 29.09.2015
Ort: Cologne
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hey

Ich habe ein anderes Problem. Ich habe einige Exemplare verkauft und soll jetzt verklagt werden. Ich habe einen Rabatt angeboten, aber es besteht kein Interesse.

Die Kundin hat offenbar verstanden, dass es ganze Pflanzen sind und diese ein großes Wurzelwerk haben.

Wie auch immer, ich möchte da jetzt auf Nummer sicher gehen. Die 1. Erfahrung in Kleinanzeigen ist direkt soo negativ

Jetzt muss ich ja wissen, ob es eine (unbewusste) Täuschung von mir selbst war.

Danke und Gruß
Marc
Sagalas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 20:35   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Marc

Weiß sie das nicht?:
ALLE Stängelpflanzen werden so im Laden gekauft.

Im Bund, mit Bleiband. Ohne Wurzeln.

Stängelpflanzen bestehen je aus EINEM Stängel
Mehrere nebeneinander ergibt dann wohl das, was sie sich so vorgestellt hat.

Du wirst ja nicht nur EINEN einzigen Stängel geschickt haben

Scheint wohl nichts über Pflanzen zu wissen.
Jeder Anwalt aber wohl mehr als sie.
Da könnte ich noch ziemlich ruhig schlafen

Könntest ihr noch "Nachbesserung" anbieten, am Besten schriftlich sachlich höflich per Einschreiben mit Rückantwort.
Also weitere "Ableger"

Und noch einmal Dein Angebot, nur die Hälfte zu bezahlen.
Dann hast Du es schriftlich.

(pfaa, ärger ich mich über so etwas, was manche Leute glauben und alles verklagen wollen)

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 20:45   #5
Sagalas
 
Registriert seit: 29.09.2015
Ort: Cologne
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Hallo Marc

Weiß sie das nicht?:
ALLE Stängelpflanzen werden so im Laden gekauft.

Im Bund, mit Bleiband. Ohne Wurzeln.

Stängelpflanzen bestehen je aus EINEM Stängel
Mehrere nebeneinander ergibt dann wohl das, was sie sich so vorgestellt hat.

Du wirst ja nicht nur EINEN einzigen Stängel geschickt haben
Das ist mir noch gar nicht als Argument eingefallen
Es ging um etwa 10 "Ableger"
Anscheinend 1 Stiel mit mehreren kleinen außenrum und das noch verbunden mit Wurzeln hat sie sich vorgestellt...

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Scheint wohl nichts über Pflanzen zu wissen.
Jeder Anwalt aber wohl mehr als sie.
Da könnte ich noch ziemlich ruhig schlafen

Könntest ihr noch "Nachbesserung" anbieten, am Besten schriftlich sachlich höflich per Einschreiben mit Rückantwort.
Also weitere "Ableger"

Und noch einmal Dein Angebot, nur die Hälfte zu bezahlen.
Dann hast Du es schriftlich.

(pfaa, ärger ich mich über so etwas, was manche Leute glauben und alles verklagen wollen)

Gruß Sonne
Die Nachbesserung, auf die sie besteht kann ich nicht liefern, da müsste ich alle Pflanzen ausreißen und mit mehreren Babypflanzen jeweils als ganzes Pflanzensystem verkaufen
Sie besteht aber darauf und ich bin mir halt super unsicher.


Danke euch schon einmal sehr für die Senkung meines Bltdrucks
Sagalas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 20:47   #6
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Mach dir keinen Kopf, sind ja hier nicht in Amerika. Das ist total lächerlich, jemanden wegen soetwas zu verklagen. Die Frau hat wohl tatsächlich noch nie Pflanzen gekauft.

Mach es wie Sonne schreibt

Danke: (1)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 00:53   #7
Tinacolada
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 400
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo!
Auch wenn es eine Zeit lang vielleicht nicht so schön aussieht, scheide doch deine Pflanzen alle oben ab und schicke ihr die. Wachsen ja nach. Außerdem bildet die Limnophila ja auch Ausläufer, sie vermehrt sich ja auf zwei Arten. Das solltest du der Frau auch mal erklären bzw. die Vermehrungsweise von Stengelpflanzen. Dazu schickst du ihr den Internetlink von flowgrow, wo sie das selber nachlesen kann.

Aber echt blöd, das sie sich so aufregt. Vor allem, da sie die Pflanzen garantiert billiger als im Laden bekommen hat.
Biete deine Pflanzen in Zukunft besser hier an, hatte bisher nur nette Kontakte.

LG Tina

Geändert von Tinacolada (26.01.2016 um 00:56 Uhr)
Tinacolada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 14:41   #8
Sagalas
 
Registriert seit: 29.09.2015
Ort: Cologne
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Tinacolada Beitrag anzeigen
Hallo!
Auch wenn es eine Zeit lang vielleicht nicht so schön aussieht, scheide doch deine Pflanzen alle oben ab und schicke ihr die. Wachsen ja nach. Außerdem bildet die Limnophila ja auch Ausläufer, sie vermehrt sich ja auf zwei Arten. Das solltest du der Frau auch mal erklären bzw. die Vermehrungsweise von Stengelpflanzen. Dazu schickst du ihr den Internetlink von flowgrow, wo sie das selber nachlesen kann.
LG Tina
Genau so habe ich es auch gemacht. Ich habe ihr auch erklärt, dass ich es selbst so gemacht habe, als ich die Pflanzen von jemand anderem bekommen habe. Außerdem habe ich deutlich gemacht, dass die Wurzeln sich dann von selbst bilden und die Pflanze sich in alle Richtungen ausbreitet. Sie wollte tatsächlich Mutterpflanzen mit vielen kleinen am Stück
Ist geklärt. Ich habe mit eurer Hilfe das ganze drehen können. Vielen Dank euch
Sagalas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 16:26   #9
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Ich habe ein anderes Problem. Ich habe einige Exemplare verkauft und soll jetzt verklagt werden. Ich habe einen Rabatt angeboten, aber es besteht kein Interesse.

Die Kundin hat offenbar verstanden, dass es ganze Pflanzen sind und diese ein großes Wurzelwerk haben.
Die Kundin sollte sich einmal mit dem Begriff Ableger beschäftigen. Sie hat das geliefert bekommen, was angeboten wurde. Du hast deinen Teil des Vertrages erfüllt. Nichts mit irgendwelchen Nachbesserungen oder Forderungen.
Zitat:
Als Ableger bezeichnet man Seitensprosse von Pflanzen, die bereits das Aussehen der Mutterpflanze haben.
Diese Seitensprosse können müssen aber keine Wurzeln haben! Wenn ich von einer Stängelpflanze den Seitentrieb kappe, dann habe ich einen Ableger nach obiger Definition. Und einem Kopfsteckling sehe ich nicht an, ob er vom Seitentrieb oder vom Haupttrieb gewonnen wurde.
Also was will die Kundin? Kann zwar Scherereien mit ebay geben, wenn die der Kundin in den Hintern kriechen sollten, aber rechtlich ist das verkauft worden, was angeboten wurde.

gruß jo

Danke: (1)
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 17:40   #10
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Abgesehen davon kann die doch wirklich nicht glauben das sowas vors Gericht geht?
Die Juristen werden sich da in die Hosen machen vor lauter Lachen

Made my day, danke das du das mit uns geteilt hast.
Auch wenn es für dich leider negativ ist.

Ich würde dir raten in die Anzeige gleich ein Foto der angebotenen Pflanze mit aufzunahmen.
Und wenn da shcon jemand mit rechtlichen Schritten droht noch >Symbolfoto< dazu schreiben. Nicht das jemand mit Klage droht weil dann ein Blatt weniger drauf ist als zu sehen ^^

Kannst ja beim herumgärtnern mal alle Pflanzen abfotographieren und die Bilder dann immer verwenden.

lg Katzen

Danke: (1)
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechtliche Grundlage dumdidu Archiv 2008 7 05.06.2008 11:57
Rechtliche Konsequenzen bei Überbesatz? milan8888 Archiv 2004 32 07.05.2004 21:31
schlimme sache Sabrina 12 Archiv 2002 17 16.12.2002 20:02
rechtliche frage zum aquarienkauf... fritz76 Archiv 2002 3 18.11.2002 23:19
Die Sache mit der Kokosnuß..... Marvin Archiv 2002 5 16.07.2002 17:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:50 Uhr.