zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.03.2017, 10:53   #1
erknerfirefighter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Haushaltsmittel als Pflanzendünger ?

Hallo Community,
seit langen überlege ich hin und her was ein guter Pflanzendünger sein kann. Ich bin es nicht gewollt -zig. von euro dafür auszugeben.... Einfach draht bzw. Metall ins becken zu legen um einen nitrat dünger hervorzurufen habe ich heut getan, aber mich würde interessieren ob ihr noch andere Ideen habt ?
erknerfirefighter ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.03.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.03.2017, 10:58   #2
Lotusbluhme
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: In der schönen Pfalz.
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 21 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo,
Ich nehme immer substral für Grünpflanzen,das sind Düngestäbchen.
Gruß
Lotusbluhme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 11:03   #3
erknerfirefighter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Das ist aber leider kein Haushaltsmittel....

Zitat:
Zitat von Lotusbluhme Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich nehme immer substral für Grünpflanzen,das sind Düngestäbchen.
Gruß
Wie du ja oben gelesen hast suche ich haushaltsmittel... dafür muss ich ja auch wieder geld ausgeben .... wenn es jetzt was wäre wie backpulver vom preis her wäre es kein problem aber das ist halt zu viel.
erknerfirefighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 11:31   #4
Lotusbluhme
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: In der schönen Pfalz.
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 21 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Diese Düngestäbchen kosten ~4 € für 60 Stück.,wenn Dir das zuviel ist würde ich das Hobby aufgeben.
Gruß

Danke: (2)
Lotusbluhme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 11:44   #5
PulcherLilly
 
Registriert seit: 27.06.2016
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 25 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lotusbluhme Beitrag anzeigen
Diese Düngestäbchen kosten ~4 € für 60 Stück.,wenn Dir das zuviel ist würde ich das Hobby aufgeben.
Gruß
Im DM von deren Eigenmarke kosten die Stäbchen nicht mal nen €uro...

LG Jessy
PulcherLilly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 12:21   #6
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Moin,

mich interessiert brennend, wie man mit Draht oder Metall im Becken einen Nitratdünger hervorrufen kann.

Ciao, Susanne

Danke: (1)
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 12:28   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von erknerfirefighter Beitrag anzeigen
Einfach draht bzw. Metall ins becken zu legen um einen nitrat dünger hervorzurufen
Hallo

@ erknerfirefighter

Hast Du für diese Aussage eine brauchbare Quelle?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 12:46   #8
erknerfirefighter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard achso super danke.

Zitat:
Zitat von Lotusbluhme Beitrag anzeigen
Diese Düngestäbchen kosten ~4 € für 60 Stück.,wenn Dir das zuviel ist würde ich das Hobby aufgeben.
Gruß
Achso ich dachte das kostet jetzt wieder irgendwas von 15 bis 20 euro
Danke dir für den Tipp
erknerfirefighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 13:04   #9
erknerfirefighter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard nix gefunden...

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Hallo

@ erknerfirefighter

Hast Du für diese Aussage eine brauchbare Quelle?
Also ich habe jetzt hier nochmal im forum geschaut wo ich diesen tipp her habe... hab es leider nicht mehr gefunden. es ging jedoch darum moose zu fixieren und das dafür einfach draht genommen wurde der nitratdünger sein soll. ist das richtig ?
erknerfirefighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 13:20   #10
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Meinst du so etwas?

https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen(III)-nitrat

Können die Pflanzen das überhaupt aufnehmen? Interessantes Thema...

Ciao, Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.03.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aquarium, dünger, haushaltsmittel, pflanzen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzendünger dickerle Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 2 04.01.2013 14:52
Pflanzendünger nik12 Archiv 2009 5 22.06.2009 20:35
Pflanzendünger 27Easy27 Archiv 2009 4 15.06.2009 10:44
Was für ein Pflanzendünger? Lunge Archiv 2003 4 07.01.2003 10:36
Pflanzendünger andreas1 Archiv 2002 13 27.12.2002 16:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.