zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2013, 23:10   #431
engill
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: in der nähe von München
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gruslig, Gruslig....
Also ich bin kein Freund von so großen Welsen. Haben schon fast was von Tiefseefischen....
Also ich werde meinem Kater die Bilder zeigen. Vielleicht hilft ja eine Schocktherapie

Zitat:
Hier z.B ein Hoplias aimara mit bis bis zu möglichen 40+ kg Gewicht und in seiner Heimat dafür bekannt des öfteren so wie Kaimane auch das eine oder andere unvorsichtige Haustier wie kleinere Hunde und Katzen zu schnappen
Nur bleibt da eine Frage ungeklärt...wie kommt die Katze ins Wasser???

LG engill
engill ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.11.2013   #431 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.11.2013, 23:37   #432
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Sicherlich ist es purer Zufall das gerade so ein Ungetüm in Ufernähe steht aber da reicht es schon wenn die Katze einfach nur trinken muss. Die südamerikanischen Raubsalmler können sagen wir mal einen kleinen Landgang riskieren.
Das soll nicht heißen das dieser Fisch lange romantische spaziergänge an Land unternimmt aber sie können z.B im Notfall wie Nahrungsmangel oder im Falle das, dass Wasser austrocknet wie Channas Wasserlöcher wechseln oder auch wie man es aus dem TV kennt sich wie der Orca wahrscheinlich etwas wie einen Vogel, Nager, Echsen oder in diesen Fall Katze oder Hund in direkter Ufernähe schnappen und wieder zurück ins Wasser robben.
Der europäische Wels Silurus glanis ist in Spanien auch schon bei ähnlichen Aktionen beobachtet worden. Dort kommt es des öfteren vor das sie unvorsichtige Tauben in Ufernähe fressen.
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 00:00   #433
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.490
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Ääääääähm... wie heisst nochmal dieser Riesenwels dem nach gesagt wird im Amazonas kleine Kinder zu verschlucken?



Kleine Räuber sind sie ja alle. Hab heut beoabtet wie die "lieben, süßen" Zitronensalmer den Panzerwelslaich einfach verputzt haben wären die Corydoras am laichen waren.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 00:17   #434
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Du meinst wahrscheinlich den Riesenantennenwels Piratinga, diesen wird nachgesagt wohl bis zu 3,6 Meter und über 200kg schwer zu werden, da ist es schon möglich das ein wirklich sehr großes Exemplar einen kleinen Menschen verschlingen könnte aber das ist schon ziemlich weit hergeholt und es ist wohl auch nur zum Teil wahr und der Mensch wird wohl ertrunken und auf den Flussboden gesunken sein.

Ob 3,5 Meter lange Menschenfresser nun Märchengeschichten sind oder doch etwas dran ist weiß niemand. Bis heute steht auch noch in Wikipedia das der größte dokumentierte europäische Wels angeblich gut 5 Meter lang und 300kg schwer gewesen sein soll. Also wer weiß das schon
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 00:49   #435
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,

das sind echt krasse Brocken. Wegen solchen Bildern hatte ich als kleines Kind auch Angst im See zu schwimmen. Auch wenn mir schon damals klar war, dass das eigentlich Quatsch ist.

Als gefährlichstes Tier bei uns würde ich auch das Wildschwein sehen. Wobei ich einen Hirsch auch nicht unterschätzen würden. Zumal einer schonmal kurz davor war uns anzugreifen. Der hat schon das Geweih in den Boden gerammt und wie wild mit den Hufen gescharrt. Da hieß es dann Abstand nehmen und hinter den nächsten Baum. Zum Glück hatte der Hisch wohl genauso viel Angst vor uns wie wir vor ihm.

Am Fuchs ist wohl nur die Tollwut wirklich gefährlich. Das kräftigste Gebiss bei uns hat mit Abstand der Dachs.

Wo wir grade bei bissigen Tieren sind: Wo bleiben eigentlich die Bilder vom P. dovii, Tom? oder hab ich die nur übersehen?
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 01:21   #436
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.490
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Das ist ja ein riesiger Brocken.
Hab mir gerade ein paar Bilder angeguckt vom Riesenantennenwels aber den meinte ich nicht.

Inzwischen hab ich gefunden was ich meinte: den manguruyu (Zungaro zungaro), kann mir aber kaum vorstellen dass der kleine Kinder frisst!
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 09:42   #437
stino
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: nördliches Niedersachsen
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

tja, und ich hab den Wolf wieder hinterm Haus im Wald.... schon ein komisches Gefühl, wenn ich mit meinen beiden Fußhupen da hinten Gassirunde gehe. Ungefähr so, wie in einem tiefen Gewässer zu schwimmen, und nicht zu wissen, was da unten so seine Runden dreht

lG Stino
stino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 09:51   #438
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

Wildschweine, Wölfe, Rothirsche....und wat is hiermit?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hecht.JPG (48,1 KB, 35x aufgerufen)
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 09:55   #439
stino
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: nördliches Niedersachsen
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bild dir deine Meinung
stino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 11:57   #440
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Es hätte schlimmer kommen können und der Hecht hätte einen Mann beim FKK-Baden beißen können das hätte fatal sein können ^^

Das gefährlichste Wildtier bei uns wird wohl das Wildschwein sein, ein Dachs der die etwa so groß wie ein Dackel ist steht wohl nicht in Konkurrenz mit einen wütenden 150-180kg schweren Wildschwein aber auch die sind nicht automatisch böse

http://www.youtube.com/watch?v=UTXdnN3nHLM

der Mann ist bestimmt der König auf der Hundewiese ^^
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.11.2013   #440 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bild des tages

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tages oder Wochendünger peds25 Archiv 2010 4 08.02.2010 21:46
Naturnahe Beckengestaltung/ Tages-&Jahreszeitenrythmus ? Kronkalonka Archiv 2003 8 21.11.2003 10:16
Die Geschichte des Tages oder: Aus 5 mach 19 schneckchen0402 Archiv 2002 1 11.11.2002 01:17
blödste Frage des Tages: Javamoos? Alex_ Archiv 2002 2 22.10.2002 14:09
Jungfische füttern während des Tages? yvonne Archiv 2002 5 22.04.2002 23:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.