zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.09.2018, 22:30   #101
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.347
Abgegebene Danke: 252
Erhielt: 647 Danke in 421 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


in der Aqualog NEWS 106 ist auf den Seiten 10 - 15 ein interssanter und auch attraktiv bebilderter Artikel von Wolfgang Löll über Paros zu lesen:
https://www.aqualog.de/wp-content/up...NEWS_106-D.pdf


Bei der Gelegenheit:
Auf dieser Seite: https://www.aqualog.de/produktkategorien/aqualognews/ kann man über 100 alte Ausgaben (aus 2016 und früher) der Aqualog NEWS kostenlos als PDF runterladen.





Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 19:00   #102
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.372
Abgegebene Danke: 492
Erhielt: 238 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Hallo Oto.

Danke für die sehr interessanten Seiten. Da finde ja nicht nur ich etwas zu lesen , sondern alle.

Bin ja seit gestern Abend wieder im Land und am aufarbeiten der Beiträge.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.09.2018   #102 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.10.2018, 23:05   #103
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.347
Abgegebene Danke: 252
Erhielt: 647 Danke in 421 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


zwar nicht ganz taufrisch, aber wohl immer noch aktuell:
In der zweisprachig (deutsch und englisch) erscheinenden "Betta-News Okt-Dez 2017" sind 2 interessante Artikel über das Parosphromenus-Project zu lesen.
Der erste Artikel Artikel berichtet darüber, wie Wentian Chi, Juhan Ji und Jianhui Dai nach vielen vergeblichen Versuchen den ausgestorben geglaubten P. deissneri wiedergefunden haben, wofür sie den Ehrenpreis des P.-Projects erhalten haben (Seite 7).
Anschließend (Seiten 7 und 8) gibt es eine persönlich Wertung von Peter Finke über die 2. Hamburg-Tagung des P.-Projects.


https://cdn.website-start.de/proxy/a...BN2_4-2017.pdf


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 19:29   #104
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.372
Abgegebene Danke: 492
Erhielt: 238 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Hallo Oto.

Davon hatte ich schon gelesen, halte dich fest in der regionalen Tageszeitung bei uns. Dieser Bericht ist mir aber leider 'verrutscht'.

Habe da aber noch einen interessanten Artikel gefunden. Gesunde und lebhafte Fische wollen wir ,deshalb sollte man mehr darüber wissen! Ist der gleiche Link wie deiner, nur auf Seite 15 zu finden.

Es geht darum das die Sachkunde in der Aquaristik immer wichtiger wird. Darunter gehört auch die Tatsache das Beipackzettel von Medikamenten gründlich gelesen werden und das man eben, wie Herr Splett immer wieder erwähnt, man nie aufhören sollte dazuzulernen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen weiterhin viele interessierte und lernwillige Leser
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 17:21   #105
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.372
Abgegebene Danke: 492
Erhielt: 238 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Hallo.

Hatte heute Vormittag das Vergnügen mich mit einem Biochemiker unterhalten zu können. Er ist auch Aquarianer und wir kamen durch einen Bekannten der bei JBL arbeitet zu einem Gespräch, hat dieser bei dem Herren angeregt da er natürlich weiß mit was ich mich beschäftige, über Aquaristik, speziell die Schwarzwasseraquaristik und Huminstoffe.

Nachdem ich schon so viel darüber gelesen habe, konnte er mir nicht wirklich etwas neues erzählen, aber mich in der Überzeugung bestätigen, das alles nur richtig in weichem Wasser funktioniert. Ob die Huminstoffe nun aus Laub, Rinde, Erlenzapfen oder Torf kommen ist dann im Prinzip egal, nur geht die Wirkung dieser eben in zu hartem Wasser flöten.

Nun hat der Torf da gegenüber den anderen einen großen Vorteil, er ist das einzige Substrat das dem Wasser Härte entzieht. Somit ist es die Effektivste Art Huminstoffe in sein Aquariumwasser zu bekommen

dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 09:36   #106
Archilleos
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 37 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Nur zur Klarstellung - die keimhemmende Wirkung wird durch die Wasserhärte aber nicht beeinflusst, sondern die Härte bzw. der PH-Wert?
Archilleos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 09:49   #107
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.372
Abgegebene Danke: 492
Erhielt: 238 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Die Keimhemmende Wirkung steigt mit sinkender Härte. Nebeneffekt ist das dadurch dann auch der pH Wert fallen kann, aber nicht zwangsläufig muss.

Das ganze ist ein Zusammenspiel von GH, KH und der Huminsäure. Etwas Huminsäure wird sich immer lösen. Doch um die volle Wirkung zu erzielen ist weiches Wasser unumgänglich, also eine niedrige GH. Um dann auch noch den pH zu senken braucht es auch noch eine niedrige KH, die KH ist der Säurepuffer.

Ich hoffe diese Erklärung hilft dir weiter.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Pflanzen für Schwarzwasser Inguiomer Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 6 27.10.2012 19:43
Pflanzen im Schwarzwasser? dela09 Archiv 2010 4 29.08.2010 21:33
Schwarzwasser 2.5.0 Carter Becken von 161 bis 250 Liter 11 12.07.2010 13:00
Licht und Boden für Schwarzwasser? little_kio Archiv 2002 10 30.09.2002 22:48
Was ist ein Schwarzwasser-Aquarium? Ingo240860 Archiv 2002 12 08.06.2002 12:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:01 Uhr.