zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Aquaristische Versuche und Experimente (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/)
-   -   Schwarzwasser - wie erreiche ich das und warum brauche ich es (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/100125-schwarzwasser-wie-erreiche-ich-das-und-warum-brauche-ich-es.html)

dumdi65 02.11.2018 14:19

Danke Tom,

hier ist das schon richtig.

Die wo du gesehen hast sind die normalen, die die ich suche kosten bei ihnen leider auch 17€. Wobei mich der Preis nicht stören würde, wenn sie verfügar wären.

carpenoctemtom 02.11.2018 14:30

Ah, da gibts mehrere Arten. Hatte sie heute nur in ihrer Angebotsemail gesehen und gleich an Dich gedacht. Wobei ich mich über den sehr günstigen Preis schon gewundert hatte... ;)
Tom

dumdi65 02.11.2018 14:55

Ich mich auch. Normal sind 10€ aufwärts. Insgesammt gibt es 4 verschiedene Arten von Schokos.

Trotzdem Danke.

Mantes 04.11.2018 19:21

Hallo Balu,
ich freue mich, hier von einem weiteren Schokogurami verrücktem zu lesen !!
Im anderen Thread hatten wir ja schon das Vergnügen !
Schokoguramis waren die letzten 4Jahre meine Hauptfische (Frau meint 5Jahre :D) !
So tolles Schwarzwasser wie Du habe ich garnicht hin bekommen, zumindest optisch nicht und hatte auch immer Angst vor einem Säuresturz ! Habe dann immer 3/4 Regenwasser mit 1/4 Leitungswasser (als Puffer) und Torf, Seemandelblätter, Buchenblätter und Erlenzapfen nach Gefühl zugegeben. Die Schokos waren damit immer zufrieden und zeigten sich durchgängig gesund und munter !
Anfangs hatte ich sie problemlos mit Perlhuhnbärblingen und Pastellgrundeln vergesellschaftet, die aber nicht die Ausdauer zeigten (Pastellgrundeln poppen sich tot und Perlhühner werden wohl nicht älter als 3Jahre ). Dann tat ich den Fehler meines Aquaristiklebens und holte einen Schwarm Neonsalmler dazu- die quasi die gesammte Fischkrankheitenfibel durchkränkelten bis zum heutigen Tag ! Die Schokos bekamen nicht eine der Krankheiten ab !!! Das Weibchen starb letztens an Altersschwäche und der Bock wuselt sich mit grauem Star tapfer durch sein Becken !
Meiner Ansicht sind Schokos nicht empfindlicher als andere Labyrinther, spielen karakterlich nicht in der Oberliga (Fischbrut hat keine Chance) und wirklich relativ Anspruchslos !! Ich glaube, dass einfach einer vom anderen abschrieb in der Literatur der Aquarienfische und ein Mythos um Schokos so entstand ! LG Mantes

dumdi65 04.11.2018 19:46

Hallo Mantes.

Ich hatte gestern das Vergnügen mit einem Züchter von S. Acrostoma, dem Spitzkopf-Schokoladengurami zu unterhalten. Auch er ist der Meinung, das es bei richtiger Haltung vorrausgesetzt, recht Problemlose Fische sind. Er sagte auch das er schon alle 4 Arten gehalten hat, der Händler bei dem ich ihn traf bestätigte das.

Dieses Gespräch hat mir vieles bestätigt was ich mir schon angelesen hatte. Unter anderem auch das man am besten minimal Karbonathärte im Wasser haben sollte. Diese sollte aber wirklich nicht höher sein als 1 Grad. Die Gefahr eines Säuresturzes wäre dann kleiner 2%. Vielleicht hilft dir das in Zukunft, falls du diese schönen Tiere weiterhin halten möchtest.

Was Beifische angeht, er empfiehlt Boraras, die sind diese Umgebung gewöhnt und machen auch kaum Probleme. Auch Garnelen wären geeignet. Ich weiß, Schoko- Lebendfutter. Doch werden sie kaum alle Garnelen wegmampfen können. Wobei es sich aer empfiehlt noch ein Garnelenecken zur Verfügung zu haben zwecks Nachschub wenn es wenig werden.

Kleiner Tip noch wegen dem schön eingefärbten Wasser, Seemandelaumrinde bewirkt dieses Wunder.

Mantes 04.11.2018 19:56

Karbonhärte kann ruhig höher sein ! Denke ,ich war nie unter 2-3 aus Angst!

Mantes 04.11.2018 20:05

In der ,,Amazonas" war mal ein Beitrag über das Vorkommen und den Fang von Prachtschmerlen ! Dort waren Schokoguramis und ua. Halbschnäbler und Bärblinge ständige Beifänge ! Niemand betreibt Schwarzwassergepansche für Prachtschmerlen und Halbschnäbler- Schokoguramis vertragen zwar Extremwerte und ja -es ist Keimarm, aber genau so wohl oder wohler fühlen sie sich in gemässigten Gewässern !

dumdi65 04.11.2018 20:13

Aber dann gibt es leider keinen Nachwuchs. ich weiß ja nicht ob du auch die Letfähigkeit des Wassers gemessen hast. Da sollten schon Werte wischen 20-40µS angestrebt werden. Es wurde ja auch schon oft genug berichtet das sie in gemäßigterem Wasser auch sehr Prolemlos zu halten sind. Doch ich persönlich möchte dann auch wirklich Nachwuchs haben.

Mantes 04.11.2018 20:30

Da biste dann sicher auf dem richtigen Weg ! Ich bin sehr gespannt auf Deine weiteren Berichte ! Ich habe nie so genau gemessen und gearbeitet und glaube das mein Pärchen nicht harmoniert hat (mit meiner Nachbarin würde ich auch nicht .....) . Ich wünsche Dir viel Erfolg und drücke beide Daumen !

dumdi65 27.01.2019 11:11

Moin.

Leider bekam ich gestern die Nachricht das der Züchter, den ich gefunden habe, dieses Jahr nicht genug Jungtiere hat um welche an Privat abzugeben. Das heißt weitersuchen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.