zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.09.2018, 20:59   #121
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard Abfischen vorbereitet

Das Abfischen habe ich nun vorbereitet, es wird entweder morgen (Donnerstag) oder am Sonntag geschehen. Das Überwinterungsbecken ist natürlich bereit, befüllt u.a. mit 40 Litern Wasser aus dem Kübel. Aus dem Kübel habe ich den gesamten Urwald von Bacopa caroliniana / Großes Fettblatt entnommen und in das Überwinterungsbecken umgesetzt. Auch mit dem Hintergedanken mir beim Abfischen mehr Platz verschaffen. Bald werde ich also Gewissheit haben ob es die Borelli noch gibt, ich habe wenig Hoffnung, selbst beim Pflanzen herausnehmen habe ich sie nicht gesehen. Allerdings hat sich schon ein Vorwitziger mit den Pflanzen gleich mitumsetzen lassen – ein Platy mal wieder.

Der Blutweiderich / Lythrum Salicaria im Kübel hat nun auch angefangen zu blühen, somit blühen nun mit der Wasserminze/ Mentha citrata zwei Pflanzen. Auch das Weiß-Grüne Schilfrohr / Phragmites australis Variegatus steht gut und hat neue Ableger/ Stängel gebildet. Das Helfers Zypergras/ Cyperus helferi habe ich schon aus dem Kübel genommen und meiner Frau anvertraut, sie meint das wird wieder was.

Weiß jemand ob man Wasserminze, Blutweiderich und Weiß-Grünes Schilfrohr überwintern kann und wenn ja wie?

Der Thread für das Abfischen/ die Sommerergebnisse/ das Überwintern ist bereits eröffnet:
https://www.zierfischforum.info/aqua...enhaltung.html
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 0010.jpg (100,8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 0011.jpg (49,5 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0013.jpg (67,8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0012 Blutweiderich.jpg (51,4 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0015 Wasserminze.jpg (68,6 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0016 Zypergras.jpg (68,6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0007.jpg (61,7 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Terrassenkübel 09 September 0002.jpg (134,2 KB, 9x aufgerufen)

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 21:56   #122
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.290
Abgegebene Danke: 562
Erhielt: 651 Danke in 361 Beiträgen
Standard

Hallo,


zu den Pflanzen und ihr Überwintern kann ich leider nichts sagen. Aber ich wünsche alles Gute für Deine Borelli!


Gruß!


Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.09.2018   #122 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.09.2018, 17:06   #123
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard "Abfischen" abgeschlossen

Eigentlich habe ich schon Alles zum "Abfischen" hier gepostet:
https://www.zierfischforum.info/aqua...enhaltung.html
Aber irgendwie kommt es mir falsch vor hier nicht wenigstens etwas dazu zu schreiben oder zu zeigen, zumal ich den Thread ohnehin über den Winter (hier sicher mit weniger Aktivitäten) und nächstes Jahr in der neuen Freiluftsaison fortsetzen möchte. Natürlich nur wenn entsprechendes Interesse vorliegt.

Also hier eine Kurzfassung zum "Abfischen" mit ein paar Bildern, sicher auch etwas doppelt gemoppelt:

Heute hat das „Abfischen“ stattgefunden.

Das Ergebnis:
FISCHE
Eingesetzt hatte ich 1 Paar Apistogramma Borelli, 4 Endlers Guppys/ Hybriden (Poecilia wingei x reticulata) und 5 Platys (X. maculatus/ Marygold), sowie etwas später 3 Sumpfdeckelschnecken (Viviparus Viviparus).

Herausgeholt habe ich 0 Borellis (Verlustrate also 100%), 31 Endlers Guppys und 34 Platys (in allen Altersgruppen), sowie 18 Sumpfdeckelschnecken. Über den Verlust der Borelli, den ich ja schon länger befürchtet hatte und über deren Ursache ich noch nachdenken muss) bin ich natürlich sehr traurig.

Ob ich 2019 bei dem Besatz bleibe oder nicht, darüber denke ich noch nach. In derzeitigen Gedankenspielen habe ich Makropoden oder Kardinälchen im Hinterkopf

PFLANZEN
Um es kurz zu machen, nächstes Jahr werde ich wieder das Große Fettblatt einsetzen, denn das wucherte wie nichts Gutes und ist jetzt im Überwinterungsbecken. Dazu wird eine größere Menge des Weiß-Grünen Schilfrohrs, des Blutweiderichs und vom Kleinohrigen Schwimmfarn geben, denn die Pflanzen sind ebenfalls sehr gut gewachsen. Und etwas Wasserminze wird sich auch noch finden. Die Wasserpest überlebte nur in kleinen Resten, ebenso die Teichrose, der Froschbiss usw.. Das Zypergras hatte ich zu tief gesetzt, da muss ich mir für nächstes Jahr etwas einfallen lassen (Tipps habe ich ja schon bekommen), aber es hat überlebt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zähl Vivi 002.jpg (33,5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl Pla 006.jpg (96,3 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl Pla 003.jpg (116,8 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl Pla 008.jpg (67,8 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl End 010.jpg (40,8 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl End 002.jpg (121,4 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zähl End 005.jpg (57,7 KB, 8x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von DEUMB (06.09.2018 um 20:26 Uhr) Grund: Tippfehler
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 09:30   #124
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard Die Überwinterung

Die Überwinterung erfolgt in einem 84 Liter-Aquarium, siehe Fotos unten. Das erste Foto zeigt das noch "fischfreie" Becken, das zweite Foto ist dann schon mit Besatz. Wie man sieht ist das Aquarium z.Z. groß genug, die Fische sind kaum zu sehen, und sie verstecken sich nicht – wäre für Platys und Guppys auch eher untypisch. Ich habe alle Fische und Schnecken aus dem Kübel in das Aquarium umgesetzt. Da die meisten Fische noch recht jung sind ihr das derzeitige Heim auch kein Problem von der Größe.

Dort herrschen leider konstante 24°C, also deutlich mehr als ich wollte. Aber der Keller ist völlig unbeheizt, kühler geht es nicht. Da stellt sich mir die zugegeben naive Frage, wenn es Heizstäbe für Aquarien gibt, gibt es da auch Kühlstäbe für das Aquarium? Wäre doch bei den zu erwartenden Sommern vielleicht eine Idee, oder?

Für einige der Endlershybriden habe ich schon eine erste Anfrage, es werden also Fische weg gehen. Bei Interesse an den Fischen könnt Ihr Euch einfach melden, die Fische sind kostenlos, nur der Versand müsste bezahlt werden (der ist schon teuer genug finde ich). Allerdings gibt es Endlershybriden und Platys wohl überall, da wird der Versand wohl viel zu teuer sein.

Wenn sich dieser Thread mit dem Abfischthread ab und an etwas doppelt bitte ich um Nachsicht. Ich versuche aber durchaus unterschiedliche Aspekte und auch Fotos in den Threads zu positionieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00102.jpg (85,9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00206.jpg (102,3 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00202.jpg (45,5 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00105.jpg (123,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00208.jpg (95,0 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00209 1.jpg (97,2 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00209 2.jpg (38,6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00103.jpg (95,9 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg ÜW 2018 09 00210.jpg (100,3 KB, 8x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von DEUMB (07.09.2018 um 12:20 Uhr)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 18:55   #125
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard Kleiner Clip

Hier ein kleiner Videoclip meines Überwinterungsbeckens, ohne jeden künstlerischen Anspruch. Ein wenig kann man auch von der Farbenpracht der Endlermännchen erkennen.
https://www.youtube.com/watch?v=QFg0MX4C-UE
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2018, 13:23   #126
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard Und wieder zurück...

Auf Anraten einer Dame die sich mit den Viviparus viviparus deutlich besser auskennt als ich, habe ich jetzt vier Exemplare wieder aus dem Aquarium gefischt, kühle sie jetzt wieder herunter (das Aquarium hat mittlerweile ohne Heizung 25°C Wassertemperatur) und werde die dann wieder in den Kübel bringen. Dort sollen sie dann überwintern. Ich bin mal gespannt....
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2018, 20:34   #127
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Die ersten Platys konnte ich abgeben, es sind aber noch so einige da. Endlershybriden gibt es noch reichlich.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 21:22   #128
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Der Blutweiderich im leider nun fischleeren Kübel blüht wunderschön. Das Abfischen war anscheinend eine gute Idee, denn momentan haben wir hier am Tage zwar Lufttemperaturen von 25°C, aber in der Nacht von 9°C. Das Wasser ist auch entsprechend kalt - ca. 9°-10°C.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180913_151421_001_01.jpg (63,6 KB, 11x aufgerufen)

Danke: (2)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 15:27   #129
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 384 Danke in 217 Beiträgen
Standard Novemberbericht

Ja liebe Mitleser, es gibt einen Novemberbericht zum Terrassenkübel. Natürlich schwimmen keine Fische mehr darin, ich will ja keine Frostfische haben. Wie von einer Schneckenkennerin empfohlen sind einige Viviparus Anfang September wieder in den Kübel zurückgesetzt worden. Diese haben sich, soweit ich sie sehen konnte, in den Boden eingegraben.

Alle Pflanzen die über das Wasser hinaus wuchsen, sind (wie gut zu erkennen ist) natürlich mittlerweile Stroh.

Zu meiner großen Überraschung ist das Bacopa caroliniana/ Carolina-Fettblatt und die Argentinische Wasserpest / Egeria Densa bis heute im satten grün und in rot in voller Pracht im Kübel zu sehen. Doch nun ist seit einigen Tagen eine Eisschicht auf der Wasseroberfläche. Und so sieht es aus:

Das die Bilder so verschwommen sind liegt in diesem Fall an der Eisschicht. In den nächsten Tagen soll es aber wieder zu deutlichen Plusgraden von bis zu 12°C kommen, wenn die Meteorologen sich nicht wie so oft irren. Ich bin mal neugierig wie sich das Alles und insbesondere der Frost auf die verbliebenen Pflanzen und Viviparus auswirkt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181129_145612.jpg (78,8 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20181129_145627.jpg (76,8 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20181129_145635.jpg (97,0 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20181129_145645.jpg (62,8 KB, 18x aufgerufen)


Geändert von DEUMB (29.11.2018 um 20:53 Uhr)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
außenhaltung, borelli, endler, guppy, kübel, platy, temperatur, terrasse, überwintern, wasserpflanze

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:51 Uhr.