zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2018, 14:38   #11
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.007
Abgegebene Danke: 282
Erhielt: 320 Danke in 238 Beiträgen
Standard

Hi Basti,

wie empfindlich so ein Gleichgewicht sein kann, mußte ich auch erst grade feststellen. Ich hatte ein super eingefahrenes Becken (ja, etwas überfüllt). Lief fast 2 Jahre ohne Probleme, dann wurde der Filter undicht. Gleich den neuen Filter angeschlossen, ohne ihn groß ein zu fahren.

Ich dachte halt auch, das gleicht der Bodengrund und der Rest im Becken schon aus. Lief ein paar Tage scheinbar auch. Dann ging ich übers We auf Reisen und als ich Montag wiederkam war das Becken gekippt, alle Fische tot (vermutlich erstickt, bis auf die Antennenwelse).

Ich denke halt, es war ein Peak, den der noch nicht eingefahrene Filter nicht ausgleichen konnte. Der lief auch normal, nur kam wohl nicht genug Sauerstoff durch die Wasserbewegung ins Becken, um den Peak durch die Beckenbiologie auf zu fangen.

Daher muß ich Birka absolut recht geben. Es reichen manchmal nur geringe Ungleichgewichte und etwas scheinbar funktionierendes kippt...

Für meine tolle Neolamprolongus brichardi dafodil Etagenzucht war es das Todesurteil...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 08:01   #12
Ibasti
 
Registriert seit: 01.10.2014
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey,
Also ich mache das jetzt, zugegebener Maßen Testweise, seit ca. einem Monat. Weil ich seit dem meinen Außenfilter Einfahre, ich habe einfach die Filtermaterialien aus dem alten Filter in den neuen gepackt. Die Natur schafft nichts was durch kleinste Hungersnöte abstirbt. Oder muss man wirklich jetzt vor Angst bei einem langem Stromausfall in den nächsten Zooladen rennen, und da dann Filterbakterien kaufen? Ich denke mal dass das so gut Funktioniert, Sauerstoff mangelt auch nicht, die Fische suchen jeden Morgen wenn der Filter wieder angeht fleißig nach Futter, und sind nicht ansatzweise am Luft schnappen. Ich gebe zu, dass bei dem Filter auch noch wenn er aus ist eine leichte (sehr sehr leichte) Strömung herrscht. Wenn mir was Negatives auffällt berichte ich es sofort, aber das mache ich jetzt mal bis ein neuer Filter da ist, darauf muss man als Schüler halt warten
Mfg. Basti
Ibasti ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.05.2018   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.05.2018, 13:07   #13
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 775
Abgegebene Danke: 91
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich habe mich schon öfter gefragt, weshalb man unbedingt nen Filter braucht
Ich würde gerne mal ein technikloses Becken betreiben, habe allerdings meine Zweifel nicht nur wegen der Bakterien im Filter sondern wegen der fehlenden Oberflächenbewegung und damit verbundenen Sauerstoffversorgung im Becken.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 13:57   #14
Ibasti
 
Registriert seit: 01.10.2014
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey,
Momo, dann guck mal hier bei den versuchen da ist so ein thread offen .
Mfg. Basti

Danke: (1)
Ibasti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bakterien im Filter bonnieliese Archiv 2013 4 01.10.2012 15:14
Bakterien im Filter Morgentau Archiv 2012 7 09.06.2012 18:59
Was sind das für Algen (Bakterien) ? snoopi42 Archiv 2010 4 11.05.2010 14:25
Filter reinigen & Bakterien ?? TTKA Archiv 2002 3 23.10.2002 08:35
54 Liter Becken und ein Grüner Fransenlipper darin, Filter n Kathrin28 Archiv 2001 8 31.12.2001 17:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:56 Uhr.