zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.03.2021, 21:16   #11
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Hmm...Komisch.
Ich kann mich noch ganz gut erinnern, dass meine Labidochromis caeruleus schon vom ersten Tag an genauso quietschgelb waren, wie die Elterntiere. Nur die Schwarzanteile in den Flossen waren noch nicht vorhanden.
Ja, das wundert mich auch ein bischen. Im Ursprungsbecken habe ich ja auch schon Kleine gesehen, die waren auch quietsche gelb. Aber keine Ahnung wann die raus waren, die schienen schon etwas größer. Nur überlebt haben sie da nicht. Na mal die nächsten Tage abwarten...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.03.2021   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.03.2021, 21:55   #12
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Hab jetzt mal gegoogelt Oto. Die frischen Babys scheinen tatsächlich noch farblos. Erst nach ca. 7 Tagen kriegen sie Farbe. Das hieße, das der den ich im Ursprungsbecken gesehen habe, entweder länger im Ursprungsbecken überlebt hat, oder die Mama ihn später entlassen hat, weil zuviele Feinde im Becken sind. Im Aufzuchtbecken ist das ja nicht der Fall, vielleicht hat sie die da eher entlassen...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 15:00   #13
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Nachdem gestern die letzten Mütter ausgezogen sind, gab's heute noch ne großzügige Wasserfreundspende. Die Kids freuts und sie trauen sich prompt höher.
Der Wasserfreund muß sich übrigens durch seine Wasserwurzeln ernähren, er ist nur zwischen den Steinen eingeklemmt, Boden gibt's ja noch nicht...
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210303_145236.jpg (39,8 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210303_145320.jpg (45,9 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210303_145410.jpg (83,7 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210303_141213.jpg (74,8 KB, 8x aufgerufen)

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 15:23   #14
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.430
Abgegebene Danke: 2.568
Erhielt: 2.153 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

Hi Tom.

Der Wasserfreund zählt eher zu den Stengelpflanzen. Also kein Problem.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 16:04   #15
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Jupp, aber da er eh sonst auf dem Kompost gelandet wäre, ist er so gleich ne optische Bereicherung des Kindergartens für mich und für die Kids gleich noch Strukturierung. Ich lasse sie ja erstmal ankommen bevor ich das Becken gestalte...
Das das Gärtnern bei Grisu soviel hervorbringt, das hatte mich aber echt überrascht...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 11:49   #16
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Pumpe aus und lecker Artemia Nauplien. Heute kommen die Minis zum ersten Mal zum Fressen hoch, zumindest sehe ich es zum ersten Mal bewußt...
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210304_114322.jpg (92,8 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210304_114351.jpg (83,5 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210304_114431.jpg (50,9 KB, 9x aufgerufen)

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 16:57   #17
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Hmhmhm, ich glaube ich werde das Fütterungsintervall jetzt auf zweimal am Tag umstellen. Eben hat Grisus Becken nebenan u.a. Artemia bekommen, und die Minis haben schon richtig gebettelt und dann gierig gefressen. War eh verbraucht die Artemia. Morgen setze ich Neue an. Morgen gibts dann zweimal gestaubtes Cichlidengranulat, verfressene Bande...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 17:22   #18
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.430
Abgegebene Danke: 2.568
Erhielt: 2.153 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

Jungmäuler denken nur an eins: FRESSEN
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 18:38   #19
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.429
Abgegebene Danke: 458
Erhielt: 1.619 Danke in 891 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Hab jetzt mal gegoogelt Oto. Die frischen Babys scheinen tatsächlich noch farblos. Erst nach ca. 7 Tagen kriegen sie Farbe. Das hieße, das der den ich im Ursprungsbecken gesehen habe, entweder länger im Ursprungsbecken überlebt hat, oder die Mama ihn später entlassen hat, weil zuviele Feinde im Becken sind. Im Aufzuchtbecken ist das ja nicht der Fall, vielleicht hat sie die da eher entlassen...
Das mag sein, dass es daran liegt.
Ich hatte die brütenden Weibchen nie herausgefangen (hätte wohl auch gar nicht geklappt ), so dass sie immer im vollbesetzten Becken mit "Feinddruck" waren. Am Schluss wirkten die Köpfe mit den aufgeblähten Kehlsäcken schon etwas grotesk groß, zumal die Mädels dann oft schon etwas abgemagert schienen. Die konnten das Maul gar nicht mehr richtig schließen und die Jungen schauten schon ganz neugierig raus. Dabei war dann auch zu sehen, dass sie noch im Maul schon kräftig gefärbt waren.

Offenbar haben die Mädels ihre Jungen so spät als irgend möglich entlassen, um so ihre Überlebenschancen zu verbessern.

Da viel Lochgestein und auch Javamoos (ich weiß, nicht ganz Biotopgerecht ) im Becken war, kamen immer ein paar Junge hoch.

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Die Kids freuts und sie trauen sich prompt höher.
Na, schon allein für den Anblick der kleinen Racker hat sich doch die ganze Mühe schon gelohnt!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 19:00   #20
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.305
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.940 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

Jupp, ist schon ordentlich was los im Becken und man sieht auch deutlich wie schnell sie wachsen. Aber mit den nächsten Fotos warte ich noch 1-2 Tage, dann sieht man das Wachstum besser. Heute gabs übrigens nur gemörsertes Cichlidengranulat, 2x. Haben sie aber auch nach der ersten Verblüffung gierig gefressen. Morgen mixe ich, mittags Artemia, abends Granulat. Will die ja nicht verwöhnen, es muß gegessen werden was ins Becken kommt...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.03.2021   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algerichs Träume - Versuch eines Forum-Tagebuchs Algerich Forum-Tagebücher und Sammlungen 104 25.07.2019 07:49
richtige Filterung eines großen Malawi Aquariums Fortuna1977 Technik und Zubehör 6 15.05.2014 10:47
Zweiter Versuch und Vorstellung eines Lido 120 joehom Sonstiges 4 17.11.2013 13:05
Neueinrichtung eines Malawi-Beckens Aqua-Marcus Archiv 2003 8 29.04.2003 12:28
Versuch eines Dauerzuchtansatzes für Paracheirodon axelrodi Ralf Rombach Archiv 2002 17 09.12.2002 13:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.