zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2014, 11:24   #1
kilix
 
Registriert seit: 06.12.2014
Ort: im Wienerwald
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Beton oder Fliesenkleber im Aquarium

Hallo,

ich habe eine Stufe aus Steinen (keine Kalksteine!) im Aquarium. Die Steine sind in den Sand gedrückt. Jedesmal wenn ich Pflanzen oben einsetze verschieben sich die Steine weil der Sanddruck von der Stufe zu groß wird und die Steine unter Wasser viel leichter als heraußen sind.
Nun dachte ich sie auf einen "Fuß", z.B. aus Fliesen, zu kleben.
Silikon erscheint mir dazu wenig geeignet weil die meisten Steine ziemlich senkrecht auf die Fliese geklebt werden müssen die Steine aber unten keinen geraden Abschluss haben. Ich vermute, dass die Silikonschicht zu dick würde, um den Stein zu halten.
Besser geeignet erscheinen mit Beton oder Fliesenkleber, die ich aber nicht mit Epoxy oder sonst was isolieren will. Beim Durchforsten des Internet habe ich dazu verschiedenes gelesen aber einen echten Schluss kann ich daraus nicht ziehen. Ich habe auch gelesen, dass es Aquarienzement gibt aber ich weiß nicht wo ich den bekommen kann.
Was Fliesenkleber betrifft soll ein Zweikomponentenfliesenkleber geeignet sein aber lt. Herstellerbeschreibung darf die Schichtdicke maximal 3mm sein. Das kann ich aber nicht überall erreichen.
Habt Ihr Erfahrungen mit diesen materialien oder Vorschläge zu meinem Vorhaben?
kilix ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.12.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.12.2014, 15:26   #2
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Kilix,

erstmal herzlich Willkommen in Forum!


Ich würde einfach (Portland)Zement verwenden.

Ich hab den auch in größerer Menge im Becken und konnte nichts negatives feststellen. Man sollte ihn nur gut trocknen lassen und anschließend wässern, da sich kleinste Partikel lösen können, die man dann im Wasser hat.

Allerdings wirst du auch mit Fliesenkleber oder Zement eine relativ dicke Schicht ziehen müssen, da dieser in dünnen Schichten recht spröde ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Becken1.jpg (44,0 KB, 70x aufgerufen)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2014, 17:17   #3
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Kilix

Es gibt da eine ganz tolle seite in dem Leute ihre Experimente, Erfindungen und bastelanleitungen einstellen.
Ich finde diese Seite ganz toll, schau da mal rein.

http://s278649936.online.de/gb/fisch...ebel/index.php


LG
Ruth

Danke: (1)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 13:58   #4
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 424
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo, Portlandzement würde ich nur bei hartem Wasser verwenden. Dann kann man aber bei den Steinen auch Kalksteine verwenden.

Jedenfalls ist Zement kalkhaltig.
Trasszement wäre da besser, aber der härtet langsamer.
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 17:51   #5
kilix
 
Registriert seit: 06.12.2014
Ort: im Wienerwald
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

@Ruthchen
dieser Link ist super, den muss ich mir noch genauer ansehen, da stecken eine Menge Anregungen drin!

@benmao,
was ist Trasszement und wo bekommt man den?

Edit: hab' gegoogelt uns was gefunden: http://www.hilfreich.de/trasszement-...rwendung_17104

Geändert von kilix (07.12.2014 um 17:56 Uhr)
kilix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 18:27   #6
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Kilix

Du kannst auch etwas mit epoxidharz versiegeln, dann ist es auch nicht mehr gifftig.
Ja, diese Seite ist super, man kann sich sehr viele inspirationen holen.

Viel spaß noch beim basteln.

LG
Ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 21:04   #7
kilix
 
Registriert seit: 06.12.2014
Ort: im Wienerwald
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ruth,

Epoxidharz wollte ich mir ersparen. Ich werde demnächst einen Versuch mit Aquariensilikon starten weil ich davon noch etwas habe und das sicherlich nur kaputt wird wenn ich es nicht verarbeite.
kilix ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.12.2014   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
beton, fliesenkleber, silikon, steine

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist Zementleim (Fliesenkleber) gefährlich für den Fisch und Pflanzen? dulli Archiv 2010 2 25.03.2010 16:13
8-Eck Aquarium gut, oder nicht ? sparbaer Archiv 2004 5 22.04.2004 14:37
Aquarium 150*50*50 oder 200*60*60 gesucht andy1 Archiv 2004 0 14.04.2004 08:37
Sand wird hart wie Beton??? SimonN Archiv 2002 17 24.04.2002 21:41
Ist BETON im Aquarium Giftig. (Rückwand) SebastianP. Archiv 2001 8 19.12.2001 15:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:56 Uhr.