zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2015, 14:20   #11
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ihrs,

zofft Euch bitte nicht - erkennt Eure Gemeinsamkeiten! Dann haben alle Foris auch beim Lesen Spaß.
Um das Geschick, Wissen und Verständnis bzgl. Handwerk beneide ich Euch.

Ist mit "Heißluftfön" eigentlich ein Haartrockner gemeint oder ein spezielles (Marken-)Gerät? Meines Wissens (vermutlich nicht wichtig?) ist "Fön" ein geschützter Begriff (AEG-Marke) - deshalb die Nachfrage.

Liebe Grüße und kommt von den Bäumen, sonst komm ich rauf! Dann verqualm ich Euch den Sparringsring *frechgrins
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.08.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.08.2015, 17:23   #12
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 200 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Hallo Ahörnchen,

Heißluftfön ist ein Sammelbegriff, keine Marke, damit wird jedes Handgebläse mit sehr heißer Luft bezeichnet, eigentlich ist damit ein Werkzeug gemeint, bei dem die Temperatur reguliert werden kann, so dass man damit besser arbeiten kann als mit einem Haartrockner.

Liebe Grüße
Hans

Hallo Shar,

bei mir darf jeder mitdiskutieren, ich hatte nur irgendwie den Eindruck, dass Dein Beitrag meine Methode abqualifizieren sollte, falls ich mich da getäuscht habe, tut es mir leid. Von mir aus war es das zu diesem Thema, wie Ahörnchen sagen würde bin ich schon längst wieder runter vom Bäumchen, Du bist herzlich eingeladen, Dich auch weiterhin hier zu äußern.

LG
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 21:51   #13
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Guten Abend, Hans,

Ich hätte da mal eine Frage / Anmerkung aufgrund meines eigenen Eigenbaus eines TLH:
Warum hast Du das Rohr selber gebogen?
Ich würde mal behaupten, dass ich handwerklich nicht ganz ungeschickt bin und denke ich hätte das mit dem selber Biegen leidlich gut, mit leichten optischen Fehlern, wohl hinbekommen. Aber ich fand es dann doch einfacher auf Leerrohre aus der Elektroabteilung und entsprechende im Sortiment passende Bögen zurückzugreifen.
Dort habe ich einseitig den mit Salamischnitt abgeschrägten Auslauf eingeklebt und auf der anderen Seite das Saugrohr eingesteckt. Das hat den Vorteil, dass ich es etwas leichter durch meinen HMF "fummeln" konnte...
Die beschriebene einteilige Variante sieht zwar garantiert eleganter aus, aber ich halte sie für unpraktischer. Zumindest für ungeduldige Hühner wie mich ;-)
Oder geht es Dir tatsächlich darum möglichst viel selber zu machen?

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 22:19   #14
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 200 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Hallo Sitha,

nein, es geht mir nicht grundsätzlich darum, möglichst viel selber zu machen, aber Du hast schon recht, das Rohr hatte ich noch da und es macht mir auch Spaß, vorhandene Materialien zu recyceln. Der Hauptgrund war aber, das ich einen bestimmten Radius benötigte, der zu meinem selbstgebauten Filter passte und das es diesen speziellen Radius auch nicht zu kaufen gibt. Das hat wohl auch mit der Beckengröße zu tun, das ist ja nur ein 54 l Becken, wo ich ihn einbaue. Ich wollte auch einen möglichst großen Radius haben, da die Leistung umso größer ist je größer der Radius ist, ebenso gilt wohl auch, dass je länger das Rohr ist umso mehr Wasser gefördert wird. Aber natürlich kann man auch die Teile aus der Elektroabteilung nehmen.

Liebe Grüße
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2015, 00:19   #15
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Hans,

Herzlichen Dank.

Das mit dem Spaß am Selbermachen kann ich gut verstehen. Genau aus dem Grund habe ich ja meine Luftheber auch selber gebaut. Und beim Reinfummeln der Dichtungen herzhaft und genüßlich gemotzt ;-)

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2015, 11:47   #16
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 200 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Hallo Sitha,

das Problem kenne ich, ich habe auch schon Luftheber gebaut, wo ich keine passende Dichtung da hatte, sie kamen mir alle zu locker vor, also habe ich dann zwei oder drei Dichtung rein gemacht. Aber bei meinen Tobsuchtsanfällen sieht mich ja Gott sei Dank keiner . Vor allem bei fehlgeschlagenen Experimenten mit großem Zeitaufwand kann man schon mal kollabieren.

Ich wünsch' Dir noch weiterhin viel Energie zum Fummeln bei kommenden Projekten
liebe Grüße
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 14:34   #17
ghhe
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Wien
Beiträge: 964
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Hans,

wieder mal ein guter Bericht von dir. Danke.

@Sitha: wenn du mehrere von Hans seinen Projekten kennst wirst du sowas nicht mehr fragen . Viele Dinge machen rein ökonomisch bei ihm keinen Sinn selbst zu bauen. Aber durch die gute Doku lernt man auch immer sehr viel übers "Heimwerken". Ich finde, dass macht seine Berichte erst so richtig gut =). Ich hatte da schon öfters ein "aha Erlebnis" weil mir dann erst klar wurde wie man etwas so macht (oder besser).
ghhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 15:36   #18
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 200 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Hallo Gerald,

Lieben danke für die Lobhudelei. Meine Projekte machen allerdings in meinem speziellen Fall durchaus ökonomischen Sinn, ich verarbeite nämlich meistens Materialien, die ich sowieso da habe, sei es, dass ich das Material von anderen bekommen habe, oder dass es mal einem anderen Zweck diente oder teilweise findet sich auch etwas auf der Straße wie z. B. Plexiglasplatten. Wenn ich das Material erst kaufen müsste, wäre das wirklich teuer.

Für mich ist das eine Weiterführung meines Hobbys, während ich mich mit den Projekten beschäftige, setze ich mich auch wieder mit der Optimierung der Bedingungen für meine Fische auseinander, das heißt, mit vorgefertigten Teilen komme ich oft nicht so ans Ziel, wie ich mir das vorstelle. Deshalb nehme ich lieber gleich das entsprechende Material und baue die für meine Zwecke optimale Lösung, hoffe ich jedenfalls , das zeigt sich dann im Betrieb.

Liebe Grüße
Hans

Das Ziel jeden Hobbys ist, größtmöglichen Aufwand mit dem geringstmöglichen Effekt zu betreiben (ist leider nicht von mir)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 15:38   #19
ghhe
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Wien
Beiträge: 964
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Der letzte Satz trifft es (wie so oft) genau .
Naja wenn du deine Arbeitszeit und die Maschinenkosten dazu rechnest ist es auch bei dir nicht ökonomisch. Aber es ist nun einmal ein Hobby.

Ich wollte nur verdeutlichen, dass bei dir sehr wenig zugekauft ist. Wie gesagt, dass finde ich auch spannend dran =).
ghhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 15:43   #20
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 200 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Du hast natürlich recht, in erster Linie ist es ein Hobby und es verhindert auch noch, dass ich ständig mit nassen Fingern rumlaufe
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.08.2015   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigenbau Skimmer/UFA firewitch Archiv 2011 3 21.07.2011 15:01
Eigenbau Vorfilter Seinic Archiv 2010 9 01.03.2010 19:40
co2 anlage eigenbau ewald Archiv 2001 1 04.11.2001 03:13
Eigenbau eines Aquariums Joerky3 Archiv 2001 0 08.07.2001 16:46
CO2 im Eigenbau Jochen Hartmann Archiv 2001 5 04.07.2001 03:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.