zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2016, 12:07   #21
Silirius
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 18 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Moin moin

gibt es neue Erkentnisse zur Glanzwurmzucht?

Bei mir wurde dem 12 Aq. zuerst ein Filter gespendet,wodurch ich trotz starkem fütterns nur noch selten Wasser wechseln muste.Die Glanzwürmer und die mexikanischen Bachflohkrebse sind jetzt in ein 112l Aq. umgezogen,da mit einem Luftheberfilter läuft.Die Bachflohkrebse scheinen sich hier etwas besser zu vermehren,jedenfals sehe ich jetzt öfters ''Doppeldecker'' rumschwimmen.Die Glanzwürmer scheinen eher weniger zu werden,zumindest kann ich keine Vermehrung erkennen.Mal schauen was des gibt...

Gruß Eddy
Silirius ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.02.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.02.2016, 12:17   #22
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Moin,

die Glanzwürmer vermehren sich ohne Wasserwechsel und komplett ohne Technik und ich kann alle ein bis zwei Wochen eine kleinere Portion entnehmen und verfüttern.

Jedoch ist das ganze relativ unpraktikabel, da sich die Würmer recht schnell in den Boden zurück ziehen und man zur Entnahme immer einen Teil des Bodens entnehmen und die Würmer dann mühevoll einzeln heraus pulen muss.

Der nächste Zuchtansatz wird ohne Bodengrund und ohne störende Bepflanzung erfolgen. Für mich war es nur mal ein Versuch, ob die Vermehrung so ohne weitere Mühe auch funktioniert.

LG
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 22:25   #23
Silirius
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 18 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Halo Heikow

ich finde es interesannt das sich die Glanzwürmer in deinem technicklosem Becken anscheinend besser vermehren als bei mir.Was,wie oft und wieviel fütterst du den?

Gruß Eddy
Silirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 08:12   #24
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Silirius Beitrag anzeigen
Was,wie oft und wieviel fütterst du den?
Die müssen mit abgestorbenen Pflanzenresten und dem leben, was sie im Bodengrund finden. Gestern gerade hab ich wieder Echinodorienblätter abgezupft und zu den Würmern gegeben. Vielleicht liegts aber auch am Boden? Ich hab Erde mit Sand und Kiesresten gemischt und als Bodengrund genommen. Ursprünglich sollte das ja eher ein Kulturgefäß für ne emerse Echinodorus werden
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 23:21   #25
Silirius
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 18 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Moin Heikow
mir war auch aufgefallen das sich die Würmer sehr gern in verfallenden Pflanzen aufhalten,wolte aber nicht zuviel davon reinmachen damit ich noch ernten kann.Ich vermute da ist wichtiger al der Bodengrund.

Gruß Eddy
Silirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 17:39   #26
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 356
Abgegebene Danke: 45
Erhielt: 196 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

ich glaube, die Vermehrung der Glanzwürmer ist, wie bei allen Futtertierarten, die sich stark genug vermehren um täglich abgefischt zu werden, in erster Linie von der Fütterung abhängig. Daraus folgt natürlich auch ein entsprechende Verschmutzung, so dass man entweder filtern und/oder starke Wasserwechsel machen muss.

Ich habe schon mehrere Indoor-Versuche mit Glanzwürmern gemacht, die aber alle nicht so toll liefen. Soweit ich weiß, wird in Zuchtanlagen ein aufgeschnittener Salatkopf als Futter ins Becken gehängt. So kann man die auch tümpeln, indem man einen Salatkopf ins Wasser hängt, nach einigen Tagen sind da bis zu vier verschiedene Arten Glanzwürmer drin. Deshalb möchte ich demnächst noch einen Versuch wagen, bei dem ich Salatblätter zusammenrolle und so einen kleinen Salatkopf imitiere. Das Verfahren hat sich in ähnlichr Art schon bei meinen Mikrofex bewährt, da kann ich in den Zwischenräumen des Salats kleine Knubbel reiner Mikrofex entnehmen und abfüttern. Das funktioniert aber auch nur in sauberem Wasser ohne Bodengrund mit leichter Filterung und regelmäßigen Wasserwechseln.

Warum ich mich hier aber eigentlich zu Wort melde: Ich suche schon seit einiger Zeit Hyalella azteca, mexikanische Bachflohkrebse. Im Netz habe ich einen Anbieter gefunden, aber auch bei dem sind sie schon einige Zeit nicht lieferbar. Ich würde sie gerne in einem kleinen Aquarium versuchen, weiterzuzüchten. Da ich ein ungeduldiger Mensch bin, würde ich mich freuen, wenn einer für mich einen Tipp hat, wo ich welche kaufen kann.

Liebe Grüße
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 11:41   #27
Corry
 
Registriert seit: 01.08.2018
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tipps? und suche Wasserasseln

Hey ihr,

ich habe zwei 10L Eimer als Futterzucht für meine Zwergkrallenfrösche.

1. Eimer mit Schwammfilter, 22°C
Mex. Bachflohkrebse, Glanzwürmer, Wasserflöhe

2. Eimer mit Sprudler, 22°C
Wasserflöhe, Glanzwürmer, Schnecken

Ich füttere mit Flockenfutter, Gurken, Futtertableten, Blättern und nem Brei aus Hefe, Spirulina und Schmelzflocken.

Die Glanzwürmer vermehren sich gut, die Wasserflöhe auch, die Schnecken und die Bachflohkrebse werden eher weniger.

Ich überlege ob ich nicht lieber auf Asseln umsteige. Die Bachflohkrebse sind meinen Fröschen wohl eh zu schnell und die Schnecken hat ich nur als Resteesser mit drin.

Wäre die Komi Glanzwürmer, Wasserflöhe, Asseln eine sinnige Idee?
Passen die Haltungsbedingungen?
Und wo bekomm ich Asseln her? Ich habe es schon mit Fallenauslegen versucht, aber leider erfolglos.

Danke für eure Tipps!!
Corry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glanzwürmer und mexikanische Bachflohkrebse Silirius Allgemeines 0 05.10.2015 21:25
Glanzwürmer, "Kampf"krebse, Moina Schneckinger Gesuche von Aquaristik-Artikeln und Fische 2 01.09.2015 20:53
Wasserasseln gut fürs Aquarium? minnimaik Archiv 2009 2 04.04.2009 19:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.