zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.07.2001, 15:39   #1
heinz-bert
 
Registriert seit: 12.07.2001
Ort: Nähe LB
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zuerst einmal hallo an alle !!!

Also ich hab mir vor 5 Tagen ein Pärchen
Purpurprachtbarsche gekauft ( woran sieht man ob es männlein oder weiblein ist? )
Und der eine jagt den anderen immer und lässt ihn nix fressen .
Ich mach mir echt sorgen !!!
Bitte helft mir
heinz-bert ist offline  
Alt 12.07.2001, 15:44   #2
Marcel
 
Registriert seit: 10.06.2001
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Das Männchen ist größer und hat eine spitz ausgezogene Rückenflosse. Im Vergleich zum Weibchen wirkt es auch etwas mehr gestreckt. Das Weibchen ist meistens bunter gefärbt(besonders der rote Bauch ist deutlicher ausgeprägt).
Streitereien kommen manchmal vor, die auch ziemlich heftig sein können!
Du solltest viele Versteckmöglichkeiten schaffen.
Wie groß ist dein Becken? Ich hoffe nicht zu klein, da das Männchen dann das gesamte Becken als Revier in Anspruch nimmt.
Marcel ist offline  
Alt 12.07.2001, 16:10   #3
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!!Click the image to open in full size.

Du solltest auch eine Kokusnusschale im AQ haben. Denn da legt das Weibchen ihre Eier rein. Ich habe auch ein Pärchen, dass streitet auch manchmal, vorallem vor der Laichzeit. Aber bei mir legt sich das immer wieder. Das Weibchen sollte sich halt verstecken können. Sodass es nicht immer vom Männchen beobachtet wird. Normalerweise legt sich das wieder. Ich habe sie in einem 60l Becken mit noch einem Pärchen von anderen Barschen. Das Männchen braucht schon das halbe Becken für sich und sein Weibchen. Wenn sie Junge haben, da streitet das Männchen auch oft mit dem Weibchen, weil ihm irgendwas net past. Aber nach 2 Tagen vertragen sie sich wieder. Biegt sich das weibchen so s-förmig?? Das tut es immer um das Männchen "anzumachen".
Warte einfach noch ne Weile ab.
Also Tschüßi
Sabi
Click the image to open in full size.


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Sabi am 2001-07-12 11:12 ]</font>
Sabi ist offline  
Alt 12.07.2001, 16:24   #4
heinz-bert
 
Registriert seit: 12.07.2001
Ort: Nähe LB
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

danke euch beiden
ja ich hab viele Versteckmöglichkeiten
und 2 Kokosnushöhlen auch.
Meine Becken fasst 100 l.
Ja das Weibchen biegt sich manchmal s-förmig
aber dan macht das, das männchen auch manchmal und dann stehen sie dicht nebeneinander und beide haben einen ganz roten bauch, aber auf einmal geht das männchen wieder auf das weibchen los.
heinz-bert ist offline  
Alt 12.07.2001, 16:29   #5
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!!

Dann ist es wahrscheinlich ein Laichverhalten. Wenn sich bei mir das Weibchen s-förmig biegt dann sind ´ca. in einer Woche Eier in der Höhle. Das legt sich bestimmt wieder bei dir. Das Männchen braucht wahrscheinlich noch ein bissle Zeit um sich an das Weibchen zu gewöhnen. :smile:
Du hast sie bestimmt aus einem Becken mit vielen Fischen gekauft? Bei mir mussten sie sich auch erst aneinander gewöhnen. Aber wenn sie mal anfangen zu laichen dann machen sie das immer wieder, und du kannst dir bald ein neues AQ zulegen um die ganzen Jungfische unterzubringen.
Wünsch dir viel Spaß noch mit deinen neuen Fischen
Bericht mal wieder wies denen geht und ob sie sich noch jagen. Würd mich interesieren.
Ok?
Also Tschüßi
SabiClick the image to open in full size.
Sabi ist offline  
Alt 12.07.2001, 19:22   #6
Michael Wolfstädter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn sich das Weibchen "biegt" muss das nicht unbedingt etwas mit Paarungsverhalten zu tun haben. Wahrscheinlicher ist, dass es eine "Demutshaltung" ist, um sich unterzuordnen und sich nicht zum Ziel von Agressionen zu machen.
 
Alt 12.07.2001, 19:28   #7
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45896 Gelsenkirchen
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Michael Wolfstädter schrieb am 2001-07-12 14:22 :
Wenn sich das Weibchen "biegt" muss das nicht unbedingt etwas mit Paarungsverhalten zu tun haben. Wahrscheinlicher ist, dass es eine "Demutshaltung" ist, um sich unterzuordnen und sich nicht zum Ziel von Agressionen zu machen.
Hallo Michael,

grundsätzlich hast du recht :wink:. Diese Art der Demutshaltung führt aber letztendlich zur "Abstimmung" des Paarungsrituals. Tiere, die den anschwimmenden "Partner" nicht akzeptieren, zeigen einen Fluchtreflex, der sich in Verminderung der Farben und Einklemmen der Flossen äußert. Also handelt sich letztendlich doch um ein Paarungsritual :wink:.
Joachim Mundt ist offline  
Alt 12.07.2001, 22:23   #8
Michael Wolfstädter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Joachim Mundt schrieb am 2001-07-12 14:28 :
Zitat:
Michael Wolfstädter schrieb am 2001-07-12 14:22 :
Wenn sich das Weibchen "biegt" muss das nicht unbedingt etwas mit Paarungsverhalten zu tun haben. Wahrscheinlicher ist, dass es eine "Demutshaltung" ist, um sich unterzuordnen und sich nicht zum Ziel von Agressionen zu machen.
Hallo Michael,

grundsätzlich hast du recht :wink:. Diese Art der Demutshaltung führt aber letztendlich zur "Abstimmung" des Paarungsrituals. Tiere, die den anschwimmenden "Partner" nicht akzeptieren, zeigen einen Fluchtreflex, der sich in Verminderung der Farben und Einklemmen der Flossen äußert. Also handelt sich letztendlich doch um ein Paarungsritual :wink:.
Hallo Joachim,

grundsätzlich hast Du recht :wink:. Ein Paarungsritual fängt bei mir halt erst an, wenn die beiden sich einig sind. Hallo sagen lass ich noch nicht gelten :wink:

Übrigens hab ich öfter beobachtet, dass unterlegene Männchen einem dominanten Männchen gegenüber die gleiche Körperhaltung einnehmen (nicht, dass es für mehr als ein paar Sekunden was bringen würde. Sie werden dann doch attackiert, aber sie versuchen es).

_________________
Michael

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Michael Wolfstädter am 2001-07-12 17:24 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Michael Wolfstädter am 2001-07-12 17:25 ]</font>
 
Alt 13.07.2001, 02:25   #9
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45896 Gelsenkirchen
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,

>Übrigens hab ich öfter beobachtet, dass
>unterlegene Männchen einem dominanten
>Männchen gegenüber die gleiche
>Körperhaltung einnehmen (nicht, dass es für
>mehr als ein paar Sekunden was bringen
>würde. Sie werden dann doch attackiert,
>aber sie versuchen es).

Ein solches Verhalten habe ich unter Männchen noch nie feststellen können :smile:. Auch bei Weibchen untereinander habe ich ein solches Verhalten nie beobachten können. Da waren die Regeln genau wie bei den Männchen, manchmal sogar noch viel härter :wink:.
Joachim Mundt ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Purpurprachtbarsche in 06... Nallo Archiv 2004 0 11.03.2004 20:50
Purpurprachtbarsche Richi Archiv 2003 19 14.02.2003 17:46
Purpurprachtbarsche tobias600 Archiv 2001 4 24.12.2001 03:01
Purpurprachtbarsche Richi Archiv 2001 1 10.12.2001 15:17
Purpurprachtbarsche Bördie Archiv 2001 3 05.11.2001 20:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.