zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2001, 00:34   #1
arno.e
 
Registriert seit: 12.07.2001
Ort: 1140 Wien
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe die Antworten auf meine Frage bez. L34 gelesen.Da ist mir der Begriff Mückenlarven genannt worden.
1 Frage:Wie kann ich Krankheiten durch das Tiefkühlfutter verhindern?
2 Frage:Wie oft und wieviel?


Gruß Arno.e /Wien
arno.e ist offline  
Alt 14.07.2001, 01:44   #2
Achim W.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Arno,

1. kaufe nur frisches Frostfutter das noch nicht angetaut war. Viele Zoogeschäfte verkaufen auch schon einmal (auf dem Transport) angetaute Tafeln/Blister. Erkennbar ist dies an "ungraden" Tafeln bzw. "Frost" auf den Tafeln bzw. einzelnen Blisterstücken.
Verfüttere besser keine roten Mückenlarven an ancistrine Harnischwelse ! Ich hatte dadurch Verluste bei L66 und L74. Ich bin übrigens nicht der einzige der diese Problem hatte. Wenn Du das beachtest kann in Bezug auf Krankheiten eigentlich nichts passieren.
Ich verfüttere an meine Harnischwelse als Hauptfutter gefrorene ausgewachsene Artemien (Flachtafeln von Fumigro) und Flockenfutter.
Nebenbei gibts schwarze Mücksenlarven und als Ballaststoff Wasserflöhe. An aufwuchsfressende Harnischwelse verfüttere ich zudem noch Vegetarisches (vor allem Gurkenscheiben).

2. Da die A.ranunculus vorwiegend nachtaktiv sind reicht es im Prinzip einmal täglich abends zu füttern (Wenn Du sie allein hältst). Ich persönlich füttere 2mal täglich, morgens und abends vor dem zu Bett gehen.
Die Menge musst du ausprobieren, das ist immer vom Besatz, der Größe der Tiere und der Kondition abhängig. Du solltest so füttern, daß, wenn du abends fütterst am nächsten Morgen nichts mehr von dem Futter im Becken zu sehen ist, bzw. tagsüber nach spätestens 2 Stnd. alles weg ist. Ausserdem regelmäßig kontrollieren ob die Tiere ein wohlgerundetes Bäuchlein :wink: haben. Eingefallene Bäuche deuten auf Unterernährung, aufgeblähte auf Verdauungsstörungen bzw. Krankheiten hin.

Gruß... Achim
Achim W. ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiße Mückenlarven Florine K. Archiv 2003 17 05.08.2003 17:32
Flöhe und Mückenlarven SeiMan Archiv 2003 5 11.03.2003 20:23
Weiße Mückenlarven Joe H. Archiv 2002 5 22.04.2002 17:44
Rote Mückenlarven Grinsekatze Archiv 2002 8 24.01.2002 03:18
Mückenlarven Michael Breuer Archiv 2001 8 25.10.2001 20:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:43 Uhr.