zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2001, 18:37   #1
Gerdi2001
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gibt es einen Pterophyllum defferi oder so ähnlich? defferi kann auch anders geschrieben werden. Ich kenne den Pterophyllum altum, suche aber Infos zu dem oben genannten.

Gruss Gerdi2001
Gerdi2001 ist offline  
Alt 15.07.2001, 18:46   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Schau mal auf http://www.fishbase.org dort unter Genus Pterophyllum. Danach gibt

P. altum
P. dumerilii
P. eimekei
P. eopoldi
P. scalare

Die Taxonomie ist aber noch nicht ausreichend gesichert.
 
Alt 15.07.2001, 21:15   #3
Gerdi2001
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antwort!

Weiss jemand, wo ich Näheres speziell über den Pterophyllum dumerilii erfahre, oder kann mir jemand über spezielle Merkmale im Vergleich zum altum berichten? Würd mich freuen!

Gruss Gerdi2001
Gerdi2001 ist offline  
Alt 16.07.2001, 15:59   #4
Marcel
 
Registriert seit: 10.06.2001
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Ich zitier mal aus dem Mergus Band2 Seite 976:

Pterophyllum dumerilii
Dumerils Segelflosser, Spitzkopfsegelflosser

Syn.:Plataxoides dumerilii, P.leopoldi.
Vork.:Südamerika: Die Art kommt im Amazonasgebiet von der Atlantikküste (Belem, Cacaul) bis zum Rio Solomoes vor. Wurde auch in Guyana gefunden.
Ersteinf.: Nicht bekannt.
GU: Außerhalb der Laichzeit keine äußerlich erkennbaren Geschlechtsunterschiede feststellbar. Während der Laichzeit sind die Weibchen etwas fülliger und haben eine abgerundete Genitalpapille. Die Genitalpapille der Männchen ist spitz.
Soz.V.: Revierbildend; Jungtiere leben im Schwarm, die adulten Tiere paarweise. Die Art ist friedlich und wühlt nicht. Offenbrüter; Elternfamilie mit ausgeprägter Gattentreue.
Hält.B.: In gut bepflanzten, relativ hohen Becken halten; am besten Rand- und Hintergrundbepflanzung mit harten Arten (Sagittaria, Vallisneria, usw.); freien Schwimmraum lassen. Dekoration mit einigen Moorkienholzwurzeln. Wasser am besten weich (um 5° dGH) und schwach sauer (pH-Wert 6). Vergesellschaftung mit anderen Pterophyllum-Arten oder Haltung im Artbecken.
ZU: 28 - 31° C; Wasserwerte wie oben angegeben. Der schwedische Aquarianer ERLANDSSON hat die Art erfolgreich nachgezüchtet und in schwedischen Zeitschriften darüber publiziert. Die Zucht unterscheidet sich nicht wesentlich von P.scalare.
FU: K,O; Lebendfutter aller Art, gefriergetrocknetes Futter, Flockenfutter, pflanzliche Beikost (Salat, Spinat).
Bes.: Bei Pterophyllum bilden die von der Schnauze flach kontinuierlich aufsteigende Stirn-Rücken-Linie und die abwärtgerichtete Brustlinie nur einen Winkel von 66 bis maximal 80 Grad. Die Tiere wirken deshalb langgestreckter als Pterophyllum altum oder P. scalare. Charakteristisch ist auch der dunkle Fleck an der Rückenflossenbasis.

T:26 - 30°C, L:10cm, BL: 80cm, BH: 50cm, WR:m, SG:2-3

Zitat Ende.

zur Unterscheidung: http://home.t-online.de/home/larose/bar.htm
Marcel ist offline  
Alt 17.07.2001, 04:21   #5
Gerdi2001
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Marcel, perfekte Antwort, ich weiss jetzt mehr, echt super !

Bis bald,
Gerdi2001
Gerdi2001 ist offline  
Alt 17.07.2001, 04:29   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerdi, Hallo Marcel,

sorry, aber kurze: Worin unterscheidet sich die Hälterungsangabe entscheiden von Pt. scalare. Das ist mir auf den den ersten Blick nicht ganz ersichtlich.

Ich zitiere dazu mal Mergus Band 1, S. 766 zu Pterophyllum scalare:

GU: Außerhalb der Laichzeit keine äußerlich erkennbaren Unterschiede; sichere Unterscheidung nur an der Genitalpapille, diese ist beim Männchen spitz und bei Weibchen abgerundet.

Spz.V.: Revierbildend; wenn die Tiere jung sind, öeben sie im Schwarm, ansonsten paarweise. Friedliche Art, die nicht wühlt. Elternfamilie mit ausgeprägter Gattentreue.

Hält.B.: Gut bepflanzte Becken, am besten Randbepflanzung mit harten Pflanzen; freier Schwimmraum, einige Steine und Wurzeln. Wenn junge Skalare mit Neonfischen zusammen auffressen, werden diese später nicht gefressen. Ausgewachsene Sklare sollten jedoch nicht mit Neonfischen zusammengesetzt werden.

ZU: 26-28° C, Wasserwerte wie Mesonauta festivus (weich dGH 5°, schwach sauer pH 6,5; Paare finden sich am besten aus einem Jungfischschwarm. Offenbrüterm laichen am liebsten auf harten Pflanzenblättern, die vorher geputz werden. Gelege bis 1000 Eier, intensive Bewachung und Betreuung des Geleges und der Brut; Elterntiere führen die Jungfische.

FU: K, O, Lebendfutter aller Art, pflanzliche Beikost (salat, Spinat); frißt gerne gefriergetrocknetes und Flockenfutter.

T: 24-28° C; L: 15 cm; BL: 80 cm; WR: m; SG: 2

Entschuldigt bitte die Frage: Aber wo sind die entscheidenden Unterschiede zu dumerilii ausser dem abweichenden Verbreitungsgebiet und der genauer beschriebenen Zucht (ohne auf die oftmals auftretenden Schwierigkeiten hinzuweisen).

_________________
Gruss Ralf

Click the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ralf Rombach am 2001-07-16 23:40 ]</font>
 
Alt 17.07.2001, 20:24   #7
Eike Hinner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo @ alle,

- der P. dumerlii braucht durchschnittlich ca. 2°C wärmeres Wasser (und deutlich höhere Zuchttemperaturen), das ist der einzige Unterschied - aber das habt ihr bestimmt alle schon gemerkt... wollte es bloß mal hinstellen, falls doch nicht.

Gruß, Eike
 
Alt 17.07.2001, 20:27   #8
Eike Hinner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

P.S.: Und ein 0,5 niedrigerer pH-Wert (dumerlii: 6; scalare: 6,5)
 
Alt 17.07.2001, 22:55   #9
Marcel
 
Registriert seit: 10.06.2001
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ralf Rombach schrieb am 2001-07-16 23:29 :
Hallo Gerdi, Hallo Marcel,

sorry, aber kurze: Worin unterscheidet sich die Hälterungsangabe entscheiden von Pt. scalare. Das ist mir auf den den ersten Blick nicht ganz ersichtlich.
_________________
Gruss Ralf

Click the image to open in full size.
Hallo Ralf,
Gerdi wollte ja auch hauptsächlich die Unterscheidung von P.altum, P.scalare und P.dumerilii wissen. Darauf wird im 2.Mergusband unter Bes.: hingewiesen.
Um das zu erklären hätten sicherlich auch weniger Angaben gereicht :smile:

Das sich die Haltung nur in wenigen Punkten von P.scalare unterscheidet ist natürlich richtig.
Marcel ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pterophyllum scalare cf. altum (Rio Negro) Kronkalonka Archiv 2003 8 21.04.2003 09:11
Pterophyllum altum??? Jonnybeachball Archiv 2002 23 23.12.2002 19:17
Nachwuchs von Skalaren?! (Pterophyllum) andreas_p26 Archiv 2002 11 12.12.2002 21:54
Pterophyllum altum - Besatz für Amazonasbecken Aquamike Archiv 2002 11 29.11.2002 00:45
Pterophyllum dumerilii? Gerdi2001 Archiv 2001 2 16.07.2001 18:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:45 Uhr.