zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2001, 14:41   #1
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo !!!

Also ich hab auch mal in meine Tonne geschaut und hab die Viecher mit denen in meinem AQ Buch verglichen. Also ich meine das sind schwarze Mückenlarven. Sie hängen an der Oberfläche und sind weiß oder schwarz. Sind es wirklich welche oder hab ich mich getäuscht? Bei jeder Bewegung der Wasseroberfläche schwimmen sie nach unten und kommen dann wieder rauf!
Kann ich diese verfüttern??

Danke schon mal!!

Tschüßi SabiClick the image to open in full size.

Sabi ist offline  
Alt 18.07.2001, 14:48   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sabi,

Ja. Das sind Mückenlarven. Wenn sie dunkel sind und an einem Ende leicht kugelig, dann sind es schon Puppen, die bald zu kleinen, lustigen Plagegeistern, den Stechmücken, schlüpfen werden. Sind sie länglich, dann sind es noch Larven.

Weiße Mückenlarven sind etwas größer und wirklich weißlich-durchsichtig und gestreckt. Sie hänge nur seltenst direkt an der Wasserorbefläche, sondern schwimmen meist etwas waagerecht in tieferen Schichten.

Rein mit dem Futter ins Becken, Deine Fische werden sich bedanken.
 
Alt 18.07.2001, 15:03   #3
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf!!

Hab gedacht man kann nur die Larven verfüttern. Ja die haben vorne einen runden Kopf dran. Soll ich die dann absieben oder wie soll ich die aus der Tonne rausbekommen?
Und wie verfüter ich die? Sorry für die vielen Fragen aber ich hab noch nie lebende Mückenl. verfüttert.

Danke!!

Tschüßi SabiClick the image to open in full size.

Sabi ist offline  
Alt 18.07.2001, 15:15   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hall Sabi,

Du kannst auch ohne Probleme die Puppen, die ja bei denen auch noch schwimmen können, verfüttern. Ich nehme immer einen sehr feinen Kescher und fang sie damit aus dem teich oder aus einer Tonne oder aus einem AQ, welches ich auf dem Balkon stehen habe, raus. Mit einem Teesieb wird es schwieriger, die sind nämlich ganz schön schnell :grin:

Dann noch mal unter Leitungswasser etwas abspülen und dann verfüttern. Je nachdem, wo das Becken steht (Schlafzimmer ?) und wie empfindlich man gegen Mücken ist, sollte man nicht zu sehr viele der Puppen auf einmal verfüttern - nicht wegen der Fische, sondern wegen der Menschen. Im Aquarienwasser entwicklen die sich recht schnell. wenn da welche den Fischen entkommen können, dürften die in 2-3 Tagen dann schlüpfen. Das ist der einzige Nachteil, qualitative besseres Futter gibt es nicht (außer noch Ruderfußkrebse [Cyclops]) und die Fische werden sich wie wild draufstürzen - wirst sehen.
Dann noch mal
 
Alt 18.07.2001, 16:11   #5
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schön Ralf!!!
Ich werd mal ein paar zur Probe rausfangen!
Mal sehn wie es denen schmeckt! :smile:
Tschüßi
SabiClick the image to open in full size.
Sabi ist offline  
Alt 18.07.2001, 18:56   #6
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf!!

Hab gerade ein paar Mückenlarven verfüttert. Glaub es sind noch Larven keine Puppen. Aber es hatte fast nur ganz ganz kleine dabei. Eine große ca. 1 cm. Wie groß werden die normal bis sie schlüpfen??
Ich hab jetzt die Kleinen in einen Eimer rein, aber wie fütter ich die, damit sie schnell wachsen.
Wow, ich hätte nie gedacht das meine Jakobfreibergis ( au Jungfische) so gierig darauf sind. :smile:

Also nochmal danke für den Tipp

Tschüßi Sabi

Click the image to open in full size.
Sabi ist offline  
Alt 18.07.2001, 19:16   #7
Julia R
 
Registriert seit: 23.06.2001
Beiträge: 1.286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ja hab es gesternn und vorgestern prob . jeztzt sind die farben viel schöner und dsie sind munterer (FISCHE) ich hatte auch so große mit dem kopf . die haben denen au geschmeckt und keine ist entkommen . tja ich fange die viecher einzeln mit ner pipette und da warten die platies schon immer vorm ausgang . Die gelben klitzer mänhcen klitzern jetzt NOCH ärger . Und es sind nachzuchten . gerade haben die welse tubifex
bekommen die platies grünfutter . Aber das das so erfolge gibt hätte ich nicht gedacht .


Cu Julia
Julia R ist offline  
Alt 18.07.2001, 19:34   #8
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sabi schrieb am 2001-07-18 13:56 :
Hallo Sabi,

> Hab gerade ein paar Mückenlarven
> verfüttert. Glaub es sind noch Larven keine
> Puppen. Aber es hatte fast nur ganz ganz
> kleine dabei. Eine große ca. 1 cm. Wie groß
> werden die normal bis sie schlüpfen??

Etwa 6 bis 8 mm im Schnitt, die Puppen sind etwas kleiner.

> Ich hab jetzt die Kleinen in einen Eimer
> rein, aber wie fütter ich die, damit sie
> schnell wachsen.

Die sind Filtrierer, d.h. sie fressen Plankton, wenn ich mich recht entsinne. Daher ist eine gezielte Fütterung nicht so ganz leicht. Du könntest beispielsweise unten in den Eimer eine kleine Heu oder Stroh, aber besser Heu reingeben, dann entwickelt sich nach einigen Tagen von alleine Plankton.

> Wow, ich hätte nie gedacht das meine
> Jakobfreibergis ( au Jungfische) so gierig
> darauf sind. :smile:

Wer sagst denn, Julia schreibt ja von ihren das gleiche.

Übrigens: Unsere Tiere bekommen ausschließlich Lebend- und Frostfutter, nur die vier Gebirgsharnischwelse, die ich noch nicht so Recht am Futter habe, bekommen zusätzlich mal Futtertabletten.
 
Alt 18.07.2001, 23:16   #9
Sabi
 
Registriert seit: 03.07.2001
Ort: Schwabenländle ( Nähe Stuttgart)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf!!

Ich hätte da noch ne Frage. Kann man sich da nicht viele Krankheiten für die Fische einfangen? Wenn man sie in der Regentonne fängt??

Tschüßi Sabi

Sabi ist offline  
Alt 18.07.2001, 23:34   #10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sabi,

ich glaube nicht, dass in der Tonne irgendwelche Erreger sind, es denn es waren mal Fischhe drinne. Meistens fängt man sich ja die Erreger mit neuen Fischen ein (z. B. Pünktchenkrankheit und die Fische die das mit eingeschleppt haben sind dann auch noch immun dagegen )

Also, du kannst m. E. die Larven ganz beruhigt verfüttern.

Guten Hunger

Roman
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rote,Weiße oder Schwarze Mückenlarven? Pasti Archiv 2002 6 25.09.2002 19:23
schwarze Mückenlarven und Appistrogrammas... Sven3 Archiv 2002 1 14.08.2002 17:54
Schwarze Mückenlarven in der Regentonne RobbyS Archiv 2002 9 30.07.2002 01:31
Fische durch gefrohrene Schwarze Mückenlarven krank????? Marcel W. Archiv 2002 7 20.01.2002 19:15
Mückenlarven Michael Breuer Archiv 2001 8 25.10.2001 20:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:15 Uhr.