zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2001, 01:58   #1
Holjer
 
Registriert seit: 28.06.2001
Ort: Korntal-Münchingen
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute, habe soeben ein Nest der Zwergfadenfische aus meinem Gesellschaftsbecken gefischt, da es so aussah, als ob es aufgegeben wurde - um so größer die Überraschung viele kleine schwarze Punkte vorzufinden, viele davon bereits mit Wackelschwänzchen. Nun meine hektische Frage, was füttere ich den Kleinen. Hab sie in einem Glas isoliert in ein Becken eingehängt und warte nun auf Eure Tips.
Danke schonmal im Voraus - werde heute später nocheinmal hereinschauen und hoffentlich gute Antworten lesen...

Der Fadenfisch-Papa
Holjer ist offline  
Alt 21.07.2001, 03:42   #2
Fritz R
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Pichl, O.Ö.
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Holjer,
probiers mit Infusorien, bei kleinsten Fischen habe ich immer Protogen Granulat verwendet.
Fritz R ist offline  
Alt 22.07.2001, 19:06   #3
Marcel W.
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: D-26419/Schortens
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Holjer!

Am besten fütterst du die Jungfische mit kleinen Rädertierchen und Infusorien. Aber das erst verfüttern, wenn die kleinen frei herumschwimmen!
MfG Marcel W.
Marcel W. ist offline  
Alt 23.07.2001, 02:18   #4
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hi,
ich hatte auch so einiges ausprobiert, erziele durch Aufzucht im grossen Becken die besten Erfolge.
Also gaaaaaaaanz viele Schwimmpflanzen, wie Riccia und Sumatrafarn, in denen sich die Kleinen fluechten koennen. Ab und zu gebe ich etwas von dem Granulat auf die dichte Schwimmpflanzendecke, die daraus entstehenden Kleinsttierchen verteilen sich von alleine. Auf diese Weise ziehe ich immer wieder Honigguramis auf, die Jungtiere sind gesund und kraeftig. Natuerlich sollten nicht allzuviele Fressfeinde vorhanden sein...
Also viel Glueck , Verena
Verena ist offline  
Alt 23.07.2001, 21:27   #5
Holjer
 
Registriert seit: 28.06.2001
Ort: Korntal-Münchingen
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Tips. Hab Infusorien besorgt und im Augenblick sieht alles sehr gut aus. Das Beste ist, daß die Fadenfische nachdem ich das Nest entfert hatte innerhalb eines Tages ein neues und noch größeres Nest gebaut haben. Das lasse ich diesmal im Becken und werd die Infusorien um das Nest verteilen. Schwimmflanzen scheinen genug da zu sein.

Mal sehen wie´s läuft.

Gruß
Holger
Holjer ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwergfadenfische Jumper Archiv 2004 8 14.03.2004 14:41
Zwergfadenfische Guppy4 Archiv 2003 1 14.05.2003 14:27
Zwergfadenfische Bastian J. Archiv 2002 6 23.12.2002 17:35
Zwergfadenfische CamiloS Archiv 2001 3 12.11.2001 19:35
Junge,Junge sind die schön Suaheuer Archiv 2001 11 30.06.2001 05:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:40 Uhr.