zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2001, 02:39   #1
Wuschl15
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 91054 Erlangen
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI LEUTE!

Hab da ein Problem... meine Längsbandziersalmler verlieren ihre Streifen.. kann mir jemand sagen woran das liegen kann?? Ist es vielleicht sogar eine richitge Krankheit??
Ich hoffe jemand weiß bescheid!

Ciao und Danke Tam
Wuschl15 ist offline  
Alt 21.07.2001, 02:46   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Tam,

wie soll ich das aus den spärlichen Infos her ahnen, bin doch kein Hellseher :wink: Also mehr Infos: Alter, Besatz des ganzen Beckens, Größe, Wasserwechsel, Pflege, Wasserwertem Futter, Wasserwechsel, Pflanzen etc. etc.
 
Alt 21.07.2001, 05:23   #3
Wuschl15
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 91054 Erlangen
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal...

Also... das Becken ist ein 60ger mit:
- 8 Salmler
- 3 Platys
- 4 Welse
- 5 Neons
- 4 Garnelen

Das Becken läuft seit Mitte Februar, bis jetzt hatten wir nocj keine Probleme damit.

Wasserwerte:

Ph 7,6
C° 25,0
Kh 13
Gh 13
Nitrat 50
Nitrit <1

Pflege:

Alle 2 Wochen WW und Filtersäuberung

Pflanzen/Futter:

Einige Wasserpest, und noch weitere Pflanzen... (keine Ahnung wie die heißen) auf jeden Fall ist das Becken gut bepflanzt... Futter gibts täglich immer Flockenfutter zur Abwechslung mal ein paar rote Mückenlarven und ausserdem fressen sie das Futter von den Welsen... (Tabletten)
Vielleicht kommst du damit ein bißchen weiter! Schonmal DANKE

Ciao Tam :grin:
Wuschl15 ist offline  
Alt 21.07.2001, 05:44   #4
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
verlieren sie überhaupt ihre Streifen, oder ist dieses Phänomen nur nachts zu bemerken? :wink:
 
Alt 21.07.2001, 05:59   #5
Wuschl15
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 91054 Erlangen
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi du!

Die Streifen sind so gut wie gar nicht mehr sichtbar.. kann nur noch einzelene Punkte erkennen, die darauf hinweisen, das heir mal der Streifen war!
Auch sonst werden die Fische heller als sie normal sind.. erst hat es mit einem einzelnen angefangen.. inzwischen haben es fast alle!!

Ciao Tam
Wuschl15 ist offline  
Alt 21.07.2001, 06:08   #6
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nicht nur nachts?
Sorry, da muß Dir jemand anders (hoffentlich) helfen
 
Alt 21.07.2001, 12:47   #7
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tam,

mmh - ist sonst an den Tieren nichts festzustellen. Verhaltensänderungen, ziehen sie sich zurück ? Sind sie apathisch oder aufgedreht ? Wie sehen die Augen und die Schuppen ? Gibt es Flossenschäden ? Wie sieht es mit der rötlichen Färbung entlang des schwarzen Bandes aus (vorwiegend bei Männchen), verblasst die auch ?.

Du sagst, das Band löst sich auf in einzelne Punkte in etwa. Das kann zweierlei heißen:

a) die Tiere können die Ausdehnung des Bandes etwas regulieren, darauf wollte Walter ja hinweisen, nachts hellen sie stark, einige Arten wie Dreibinde-Ziersalmler verlieren die Längsstreifung vollständig und bekommen dafür dann sogar eine Querstreifung.

b) die Zellen, die für die schwarze Farbe verantwortlich sind, sind sogenannte Melanocyten, sie entsprechen etwa unseren Zellen in der Haut, die fürs Braunwerden verantwortlich sind. Ich könnte mir daher auch vorstellen, daß im Futter irgendwas nicht stimmt, aber das ist eine Vermutung.

Wenn die Tiere keinerlei Auffälligkeiten im Verhalten aufweisen, würde ich mal am Futter etwas probieren und den Tieren mal gefrorene oder lebende Cyclops und Schwarze Mückenlarven anbieten. Das kann schon einiges bewirken, ist aber nur ein Versuch.

Was mir bei Deinem Becken auffällt, ist die gleich hohen Werte für GH und KH, das ist etwas ungewöhnlich. Dein Nitratwert scheint mir zu hoch zu sein (ist aber nicht die Ursache für den Farbverlust). Hast Du vielleicht die Möglichkeit, mal die Werte Deines Leitungswassers zu messen. Dann fällt mir auf, dass Du Wasserwechsel und Filterwechsel gleichzeitig machst, das solltest Du besser versetzt machen. Wieviel Wasser wechselt Du denn ?

Das ist schon ein härterer Brocken
 
Alt 21.07.2001, 20:21   #8
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Wuschl15 schrieb am 2001-07-21 00:23 :
Hallo nochmal...

Also... das Becken ist ein 60ger mit:
- 8 Salmler
- 3 Platys
- 4 Welse
- 5 Neons
- 4 Garnelen

Das Becken läuft seit Mitte Februar, bis jetzt hatten wir nocj keine Probleme damit.

Wasserwerte:

Ph 7,6
C° 25,0
Kh 13
Gh 13
Nitrat 50
Nitrit <1

Pflege:

Alle 2 Wochen WW und Filtersäuberung

Pflanzen/Futter:

Einige Wasserpest, und noch weitere Pflanzen... (keine Ahnung wie die heißen) auf jeden Fall ist das Becken gut bepflanzt... Futter gibts täglich immer Flockenfutter zur Abwechslung mal ein paar rote Mückenlarven und ausserdem fressen sie das Futter von den Welsen... (Tabletten)
Vielleicht kommst du damit ein bißchen weiter! Schonmal DANKE

Ciao Tam :grin:
Hi Wuschl,

KH pH und Nitrat erscheinen mir für Ziersalmler schon hart an der Grenze, Gegen Nitrat hilft großzügiger Wasserwechsel und eventuell die Verwendung von Efeutute oder Monstera (Philodendron). Um die KH und den pH zu senken könntest Du eventuell über Torf filtern. Ich verwende Eichenextrakt, dessen Anwendung aber einige Erfahrung benötigt.
Rote Mückenlarven sind IMHO kein gutes Futter, schau besser daß Du schwarze bekommst.


Gruß

Fritz

*wegen dem Eichenextrakt gibts sicher gleich eins auf die Mütze* :smile:
Fritz at SOL ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Längsbandziersalmler sterben November Rain Archiv 2004 8 19.02.2004 18:24
Zuchterfahrung mit Nannostomus beckfordi Meerzemer Archiv 2004 3 06.02.2004 23:18
N. beckfordi Larven??? Oliver D. Archiv 2002 2 25.10.2002 12:56
Besatzfrage: Trichogaster leeri und Nannostomus beckfordi JBB Archiv 2002 4 30.05.2002 20:55
Pas de deux der Längsbandziersalmler yvonne Archiv 2001 7 13.07.2001 01:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.