zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2001, 20:52   #1
Kerstin M.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab im Moment zwei meiner Meinung nach (kenn mich da nicht so gut aus...) hochträchtige Guppy-Weibchen im AQ. Seit vorgestern schwimmen auch schon zwei Junge im Becken, heute morgen waren es schon mindestens vier. Aber die Weibchen werden nicht dünner! Kann es sein, dass sich so eine Geburt über mehrere Tage hinzieht? Ich hab mal was gelesen, dass ein Weibchen alle Viertel- bis Halbestunde ein Junges bekommt. Bei fünfzig Jungen wären das ja aber gut ein ganzer Tag.

kerstin
 
Alt 22.07.2001, 00:39   #2
Patrick
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: Österreich, ein Caff im Nirgendwo
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kerstin!

Tja ich bin zwar auch kein Experte, hab aber selber auch Guppys. Wenn es nicht mehr als 4 oder 5 Junge sind, bekommst du sicher noch welche. Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Was schwieriger ist, ist die Jungen durchzubringen, weil sie sehr schnell von sehr vielen anderen Fischen als leckeres Lebendfutter angesehen werden!! Wenn du einige durchbringen willst, empfehle ich einen Aufzuchtkasten. (Heißt anders, mir fällt nur leider der Name nicht ein!!)

Tschüß Patrick :wink:
Patrick ist offline  
Alt 22.07.2001, 01:04   #3
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bitte keinen Ablaichkasten benutzen, daß bedeutet manchmal, daß ein Tier bis zu 2 Tagen (so lange kann eine Geburt dauern) in der Kiste bleiben muß. Vor lauter Stress lassen einige Weibchen das Werfen auch ganz (Laichverhärtung) oder, wenn Du daß Weibchen etwas zu früh einsetzt kommt es zur Frühgeburt.

Die Weichen sehen nach einer kompletten Geburt wieder sehr schlank aus (fast mager), d.h. daß Du noch einigen Nachwuchs zu erwarten hast.

Laß der Natur ruhig freien Lauf. Wenn Du genug Versteckmöglichkeiten hast kommen auch genug Jungtiere durch. Bedenke, daß Deine Weibchen alle 30 Tage bis zu 50 Junge bekommen. Wenn Du keine Möglichkeiten hast, die Tiere sofort abzugeben, oder separat großzuziehen, dann sei froh wenn nicht mehr als 5 Tiere pro Wurf überleben. Der Guppy heißt nicht umsonst Millionenfisch.

Viel Spaß noch mit den Babys. Es macht Spaß die Tiere aufwachsen zu sehen.

Gruß


Jacky ist offline  
Alt 22.07.2001, 01:44   #4
Tina0815
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Jacky,

scheinst ja eine Guppyexpertin zu sein :smile:, also wir haben auch Guppies. Coole Fische und haben auch 3 Babies, 2 sind so 1 1/2 Wochen alt. Den dritten haben wir erst vor 2 Tagen entdeckt, von der Größe her ist er vielleicht 5-7 Tage alt. Tja, nur die Mama ist immer noch superdick. Is da vielleicht was faul? Sie macht allerdings keinen kranken Eindruck, is bumsfidel, schwimmt und frisst. Alles im grünen Bereich würd ich sagen.

Tschüssi,
Tina


 
Alt 22.07.2001, 06:10   #5
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

mit "bumsfidel" ist eigentlich schon alles gesagt... :grin:
Die Tiere werden recht schnell wieder dick nach der Geburt.

Viele Jungtiere weden verspeist... so ist das Leben. Aber monatlich ein-zwei Jungtiere zu haben reicht, um den Besatz zu halten oder langsam zu vermehren...

Komplikationen sind zum Glück selten, und meist auf Streß zurückzuführen (Laichkasten)

Einfach weiter beobachten....

Gruß



_________________
Jacky
Einiges über Guppys: Jackys HPClick the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jacky am 2001-07-22 01:12 ]</font>
Jacky ist offline  
Alt 22.07.2001, 15:11   #6
Tina0815
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Jacky,

danke für die Antwort :smile:.
Also wir haben gesehen wie sie eins gleich nach der Geburt gefuttert hat, aber weiß ob es nich noch mehr waren :grin:.
So nen Ablaichkasten haben wir nich, wir wollten der Natur quasi ihren Lauf lassen und gucken wieviele Babies durchkommen. Jetzt sind es 3 und das reicht auch für unser kleines AQ.

Schönen Sonntag :smile:,
Tina

 
Alt 22.07.2001, 15:24   #7
Kerstin M.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das mit dem Ablaichkasten finde ich auch nicht so eine gute Idee. Ich hab meine ersten Babys einzeln rausgefischt und sie in den Ablaichkasten gesetzt. Wegen der Kampffische hätte sicher nicht ein einziges überlebt... Aber als ich versuchte, die Mutter in den Ablaichkasten zu setzen, als sie schon ziemlich dick war, war sie total nervös und ist ständig gegen den Kasten geschwommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie unter solchen Bedingungen ihre Jungen bekommen hätte.

kerstin
 
Alt 22.07.2001, 16:08   #8
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bekommen hätte sie sie sicher schon... aber wie! Ich denke, unsere Aufgabe ist es auch, den Fischen es so angenehm wie möglich zu machen, wenn sie schon in einem künstlichen Biotop leben müssen.
Da muß der Ablaichkasten-Streß nicht sein. Die Kleinen dann mit z-B. einem Teesieb vorsichtig rauszuangeln ist die schonendere Variante. Die Kleinen haben für ein/zwei Wochen genug Platz da drin und können dann vielleicht wieder raus....

Gruß
Jacky ist offline  
Alt 23.07.2001, 00:22   #9
Patrick
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: Österreich, ein Caff im Nirgendwo
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI, ich bins nochmal!

Ich selbst hab auch keinen Laichkasten, hab aber nur dazu geraten, weil bei meinem letzten "Wurf" ist nur ein einziger Guppy übriggeblieben. Er ist jetzt schon 1 Monat und 1 Woche alt. Mir ist es recht so, nicht dass mir die Fische noch an überbesatz eingehen. Aber die anderen Aquariumbewohner halten da immer ein Gleichgewicht!!!!!!!

Servus, Patrick
Patrick ist offline  
Alt 23.07.2001, 00:40   #10
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Patrick, Dir sei verziehen :grin: :grin:

Gruß
Jacky ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lebendgebärenden-Krankheit.... Alexander88 Archiv 2004 17 03.05.2004 16:11
Vorratsbefruchtung bei Lebendgebärenden Corytante Archiv 2003 7 29.08.2003 19:45
Nachwuchs von Lebendgebärenden Tina100 Archiv 2003 6 22.07.2003 14:12
Nachwuchs bei den Lebendgebärenden Violent Lou von Riddle Archiv 2003 7 20.06.2003 21:37
frage zu lebendgebärenden???? Falcon16 Archiv 2002 14 22.11.2002 09:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:17 Uhr.