zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2001, 20:55   #1
Oliver W.
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Speyer
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Warum sollte man eigentlich zusätzlich zu einem Diffusionsfilter keinen anderen Filter einsetzten? Dies ist mir besonders bei der Frage zum filterlosen Becken mit dem Innenfilter ohne Schwamm aufgefallen.

MfG Oliver W.
Oliver W. ist offline  
Alt 21.07.2001, 22:18   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Oliver

sowohl der Diffusionsfilter als auch der Bodengrund als "eigentlicher" Filter bei "Filterlos" sind hochkomplexe biologische Systeme, die auf die Gesamtheit der Nähr- oder Schadstoffe (je nach Perspektive) angelegt sind.
Ein weiterer (zwangsdurchströmter) Filter würde jedoch diesem System selektiv und einseitig Stoffe entziehen, so dass das gesamte System nicht mehr optimal arbeitet. Zum Beispiel könnten wichtige Spurenelemente im Schnellfilter zu biologisch nicht mehr wirksamen Molekülen oxydiert werden und stünden den Mikrorganismen im Diffusionsfilter oder im Bodengrund nicht mehr zur Verfügung.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 21.07.2001, 22:47   #3
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45896 Gelsenkirchen
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Oliver,

was soll ich eigentlich dem Text von Roland noch hinzufügen :grin.

Also ergänzend zu Rolands korrekter Darstellung geht es schwerpunktmäßig weniger um Spurenelemente als um orgnaische Stoffe, die im Wasser gelöst sind und als Nahrung für die Organismen im Diffusionsfilter dienen. Da der DF (Diffusionsfilter) im Vergleich zu zwangsdurchströmten Systemen extrem langsam arbeitet, kann es, wie Roland bereits ausgeführt hat, zu einer Verarmung dieser Stoffe kommen und somit zu einer Konkurenzsituation für den DF. Diese würde zu Lasten des DF´s gehen. Das bedeutet, dass ein Schnellfilter immer zuerst an die Nährstoffe kommt (ich nenne es gern den "ersten Zugriff") und diese verwerten würde, weil er das Wasser eben wesentlich öfter durch sein Filtermaterial hindurchzieht. Die damit verbundenen Nachteile (siehe auch "Kann man ein Aquarium überfiltern?" und "Was geschieht im Filter?") würden den Sinn des DF`s ad Absurdum führen.

_________________
Gruß Joachim

Informationen rund um die Aquaristik bei: Aquaristik-Hilfe.de, dem einzigen Original

Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes. C. Gurlitt

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Joachim Mundt am 2001-07-21 17:48 ]</font>
Joachim Mundt ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diffusionsfilter (theoretische Diskussion) Ralf Rombach Archiv 2002 101 21.09.2002 21:30
Umbau v. Diffusionsfilter zu externem HHMF Kahebro Archiv 2002 4 21.09.2002 10:39
Diffusionsfilter - Frage Horst S. Archiv 2002 7 25.02.2002 03:09
Diffusionsfilter und nun Kahmhaut? Marcus Archiv 2001 9 05.09.2001 22:20
Mattenfilter oder Diffusionsfilter??? Marcus Archiv 2001 10 30.06.2001 02:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.