zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2001, 23:29   #11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jochen

Man kann allgemein sagen das Pflanzen in "weichem" Wasser besser wachsen das sollte auch für dein Javamoos so sein.

Bei einer hohen KH wird sich nie ein wirklich guter Pflanzenwuchs einstellen.

Wobei ein guter Pflanzenwuchs natürlich relativ zu betrachten ist wenn man keine vergleichsmöglichkeiten hat.

Meine Cabomba z.b wird alle 14 Tage auf nun schon 15cm. gekürzt und wächst dann in der o.g Zeit wieder bis zu Oberfläche.

Da Ich Sie nun alle 14 Tage rausnehme um die Kopfstecklinge wieder neu einzusetzen kann Ich sehr schön erkennen das Sie in dieser kurzen Zeit schon wieder neue Wurzeln gebildet hat.

So soll es sein :smile:

Aber wie du siehst kann es auch ganz schön nerven denn wer spielt schon gerne alle 14 Tage den Gärtner im Becken

1-2 Monate noch dann kommt Sie raus.

Meine Wasserwerte: PH:6,5 KH:3 außerdem Bodenheizung und CO2

Gruß
Frank M
 
Alt 04.06.2001, 23:34   #12
jochen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke für die ausführliche anleitung werde mir die site mal ziehen und dan wenn ich genug von der diskontinuierlichen hab mal nachbauen.....
das rezept von der "einfachen" hefegärung geht das mit 60 litern(aquarium) oder ist es egal wieviel co2reingeleitet wird??(bei solch kleinen apparaturen??
danke
jochen
 
Alt 04.06.2001, 23:50   #13
ChrisB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das geht auch mit einem 60 l Becken. du musst dann halt nur die Zuckermenge und die Hefemenge reduzieren.
 
Alt 05.06.2001, 00:06   #14
jochen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also nehme ich am anfang mal 100 gr zucker und 1 gr hefe??
auf nen halben liter wasser ??
auf welche aquariengröße ist dein rezept ausgelöegt?
jochen
 
Alt 05.06.2001, 01:37   #15
ChrisB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ausgelegt ist das rezept für 112 l.

die mengen beziehen sich alle auf einen Liter
 
Alt 22.06.2001, 02:36   #16
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen!

Habe diesen Thread verfolgt, weil mich das Thema Pflanzen im AQ langsam neben den Fischen auch mal interessieren sollte. Ich lese dauernd, dass ihr auch düngt??? Verzeiht mir meine Unwissenheit. Ich habe mir bis dato dazu noch keine Gedanken gemacht, weil in meinem Becken (60x30x30 mit ca. 12 kleineren Individuen :smile die verschiedensten Pflanzen nicht nur gut wachsen, sie wuchern teilweise regelrecht und das ohne Düngung. Die hier oft erwähnte Cabomba kann ich gar nicht so schnell zurückschneiden, wie die nachwächst. Also besteht bei mir anscheinend keine grosse Notwendigkeit? Ich habe die Pflanzen in einer ca 5-6 cm dicken Bodenschicht in einer Mischung aus 2 Teilen Kies (1-2mm Körnung) und 1 Teil Quarzsand, der allerdings mittlerweile mehr die obere Schicht von
ca. 1-2cm bildet. Das Becken steht relativ hell, aber nicht in der prallen Sonne, und die Innenbeleuchtung läuft max. 10-12 Stunden pro Tag. Algenbildung ist sehr gering. Das einzige Problem sind meine Pflanzenfresser (2 kleinere Ancistrus und 4 Amanos), die sich schon mal an den Blättern vergnügen.
Habe ich da jetzt eine Ausnahmesituation oder geht es wirklich auch ohne Düngung?

Gruss

JochenB
JochenB ist offline  
Alt 22.06.2001, 04:13   #17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jochen

Zitat:
Habe ich da jetzt eine Ausnahmesituation oder geht es wirklich auch ohne Düngung?
Ohne Düngung oder ohne CO2 ??
Dünger benutze Ich auch nicht mehr
aber eine CO2 Anlage.

Wie sind deine Wasserwerte?

Gruß
Frank M
 
Alt 22.06.2001, 16:18   #18
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Frank M schrieb am 2001-06-21 23:13 :


Ohne Düngung oder ohne CO2 ??
Dünger benutze Ich auch nicht mehr
aber eine CO2 Anlage.

Wie sind deine Wasserwerte?

Hi Frank!

Ich wusste das diese Frage mit den Wasserwerten irgendwann mal kommt..:wink:

Also ich betreibe das Becken seit ca. 8 Wochen. 7 Wochen davon mit Besatz. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch keinen einzigen Wasserwert gemessen habe. Zum ersten habe ich von diesen Messungen erst gehört, da lief das Becken schon und ich habe mit den Erfahrungen angefangen, die ich noch aus "grauer Vorzeit" meiner Aquarienvergangenheit hatte.
Da ich bisher nur einen erklärbaren Todesfall habe und alles nach intensivsten Beobachtungen voll noomal im Becken ist, habe ich da bisher keine Notwendigkeit gesehen mir so einen teueren Test zuzulegen. Vielleicht ein Risiko aber ich werde da bestimmt in Zukunft nicht herumkommen Messungen vorzunehmen, schätze ich.

Ich meinte eigentlich jetzt die eigentliche Pflanzendüngung mit den entsprechenden Mitteln. Mit C02-Anlagen habe ich mich bei meinem Minibecken noch gar nicht befasst.

Gruss

JochenB
JochenB ist offline  
Alt 22.06.2001, 16:53   #19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Jochen

Ja die Wasserwerte sind nunmal wichtig.
Wenn du weiches Wasser hast und der PH nicht zu hoch ist dann hast du auch ohne CO2 Anlage genügend CO2 im Wasser.

Schade das hätte mich mal interessiert.

Gruß
Frank M
 
Alt 22.06.2001, 23:00   #20
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Frank!
Zitat:
Frank M schrieb am 2001-06-22 11:53 :
Hi Jochen

Ja die Wasserwerte sind nunmal wichtig.
Wenn du weiches Wasser hast und der PH nicht zu hoch ist dann hast du auch ohne CO2 Anlage genügend CO2 im Wasser.

Schade das hätte mich mal interessiert.

Gruß
Frank M
Nun hast Du mich auch neugierig gemacht. Kennst Du eventuell einen dieser Tests, den Du (oder jemand anderes) mir empfehlen könnte? Ich weiss nur das es da eine ziemliche Auswahl (wie alles rund ums AQ) gibt und die Dinger teilweise teurer sind, als das AQ-Becken oder der lebende Inhalt bei mir.
Bin da manchmal echt hin und hergerissen wie hoch ich den Aufwand noch treiben soll, wo ich bisher so eigentlich sehr gut klar komme.
Nicht das mir das die Fische oder Pflanzen nicht wert sind. Dafür habe ich eigentlich sehr viel Respekt vor den kleinen Viechern (wie vor anderem Getier auch).

Gruss

JochenB
JochenB ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist Osmosewasser für Meerwasseraq zwingend??? newss Archiv 2003 10 06.08.2003 19:54
Cabomba Endi Archiv 2003 5 22.06.2003 19:00
Urlaubsfütterung nötig? Kris Archiv 2002 4 30.12.2002 11:30
2 Pumpe nötig ? Mimix Archiv 2002 1 08.09.2002 13:50
Cabomba Rob Archiv 2001 2 13.11.2001 18:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:35 Uhr.