zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.07.2001, 00:33   #1
Nils G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Gemeinde,

also vor einiger zeit hatte meine Freundin Probleme mit Betas.

Wir hatten in Ihr Aquarium (10 Zebras waren noch drinen) ein Männchen und zwei Weibchen eingesetzt, leider gingen diese sofort am nächsten Tag ein, aber die Zebras die auch am gleichen Tag eingesetzt worden sind, hatten keine Probleme.

Gut, wir sind dann zu unserem Händler gefahren und haben alles testen lassen und alles war Ok mit dem Wasser. Gut, haben wir eine Woche gewartet und nochmal ein Männchen und zwei Weibchen gekauft und es geschah das selbe.

Habt Ihr ne Ahnung, was das sein kann?? Einzige Merkmale die wir sehen konnten:

Die Füllräume der Schwanzflosse hatten Sich aufgelösste, es waren nur noch die Gestänge da und die Fisch lagen auf dem Boden.

Für eure Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar..

Ciao Nils
Nils G. ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:09   #2
Julia R
 
Registriert seit: 23.06.2001
Beiträge: 1.286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bestimmt flossenfäule .... Aber wie das behaneln geht weis ich nicht so genau ...
Julia R ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:11   #3
Nils G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

warum hat es dann nicht die Zebras erwischt?

ciao Nils
Nils G. ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:13   #4
Julia R
 
Registriert seit: 23.06.2001
Beiträge: 1.286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bestimmt sind die bettas ´´stabiler´´ im imunsystem ... Und die bettsas hatten zu viel stress oder sind halt anfälliger gewesen ...
Julia R ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:16   #5
Nils G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok,

das leuchtet ein. :smile:

Ciao Nils
Nils G. ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:23   #6
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nils,
für mich hört sich das nach einer bakteriellen Infektion an.
Mein Betta hatte dies auch, leider ist später noch die Flossenfäule dazugekommen(erkennbar an weißem "Schimmel").
Was mich jedoch sehr erstaunt, ist die Schnelligkeit der Krankheit. Bei meinem Betta zog es sich ca. eine Woche lang...
Wenn Du alle verstorbenen Fische beim selben Händler gekauft hast, solltest Du Dir eventuell die anderen Bettas dort genau anschauen...
Gruß, Anja
Anja ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:26   #7
Nils G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Anja,

also die betas waren vollkommen in Ordnung als wir sie kauften, weiter spricht dagegen, dass die Fische aus zwei verschiedenen Lieferungen stammten.

Verdammt, warum kann man Fische nicht einfach Fragen was die haben

Ciao Nils

Was ich noch schreiben wollte. Stimmt, von den weißen Bäuschen gab es keine, also scheiden flossenfäule aus.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Nils G. am 2001-07-23 20:29 ]</font>
Nils G. ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:29   #8
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nils,
fragen kannst Du schon, nur eine Antwort wirst Du wohl nicht bekommen
Sorry, aber zu Deinem Problem fällt mir sonst nichts ein.
Gruß, Anja
Anja ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:36   #9
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Nils

Bei bettas vom Händler ist mal grundsätzlich Vorsicht angebracht. Gerade bei Massenlieferungen von Weibchen werden, wie ich schon öfters hörte, massiv Antibiotika beigesetzt, die das gesamte Immunsystem der bettas durcheinanderbringen, gleichzeitig werden aber resistente Erreger mitgeliefert. Wie sagt mein Fischhändler so treffend: "Weibchen verkauf ich keine mehr, ich hol mir doch nicht die Seuche in meine Becken!"
Würde dir empfehlen, nach einheimischen Züchtern ausschau zu halten, bei http://www.bettasplendens.de im Forum hats genug - einer davon wird doch wohl in deiner Nähe wohnen...

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 24.07.2001, 01:58   #10
Nils G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Roland,

danke für den Tipp, aber das komische istz, ich habe mir am selben Tag ein Männchen un zwei Weibchen gekauft und alles war ok.

Können Eventuell die Zebras daran schuld sein, allerdings halte ich auch zebras und habe keine Probleme.

Ciao Nils
Nils G. ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bienengarnelen sterben... Dirk_deluxe Archiv 2003 8 21.10.2003 17:49
Sterben fisch Archiv 2003 0 30.05.2003 11:54
Beta Carotin aus der Apotheke für Malawis? Frontosa Archiv 2002 3 31.10.2002 18:58
TDS sterben Stedri Archiv 2002 2 04.07.2002 05:57
PW-Sterben....? Nikka Archiv 2001 5 26.06.2001 06:23


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:37 Uhr.