zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.07.2001, 03:17   #1
PB85
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!
Wie senke ich meinen Ph-Wert bzw. was muss ich verändern, um ihn in den leicht sauren Bereich zu senken?

Zuerst einmal das Ausgangswasser:
Reines Leitungswasser:
+ PH 7.4
+ KH 11
+ GH 16
+ Nitrat 20mg/l

Das AQ-Wasser:
+ PH 7.5
+ KH 5 (Filterung über Torf & Lewatit M610)
+ GH 16
+ Nitrat 20mg/l
Darüberhinaus habe ich noch ein Algenproblem, das sich im wesentlichen auf den Bodengrund beschränkt! Diesen sauge ich wöchentlich mit ca. 50l ab und reinige in.
Wie kann es nun sein, das der PH Wert sich nicht senkt, trotz der Filterung über Torf und einer KH von 5°. Die letzte Filterreinigung ist 4 Wochen her. Ich habe ein 300l Becken mit einem Fluval-Innenfilter und einem Eheim Aussenfilter der im Bypass einen Nitratfilter betreibt. Die Fische (Labyrinther, 2 Skalare und 3 Diskus) erfreuen sich bester Gesundheit => kein Scheuern, normaler Kot, gieriges Fressen. Dennoch glaube ich - auf Dauer gesehen - muss der PH Wert gesenkt werden, aber wie?
Ich habe noch ein zweites (60l) Becken, das nur notdürftig mit einem kleinen Innenfilter betrieben wird und hier habe ich einen PH Wert von - sage und schreibe - 8.0!!!!!!
Jegliche Anregungen sind willkommen
(s.a. AIM)
Bis dann
Christoph
 
Alt 26.07.2001, 05:36   #2
ropo
 
Registriert seit: 25.07.2001
Ort: München
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo christoph,

wieviel willst du denn ausgeben?

am meisten bringt dir die anschaffung einer osmoseanlage. ich empfehle mal http://www.zajac.de für 200 mark.

wenn du die wasserhärte senkst, dann wird auch der ph wert zurückgehen. wenn das immer noch nicht reicht, dann kannst du dir gedanken über co2 düngung machen. bei 300 litern geht vielleicht bio-co2 aus einem 5-liter-kanister. aber wenn du schon einen nitratfilter hast, dann spielt doch geld keine rolle, oder?

den torf und ph senkende mittel würde ich erst mal weglassen.

gruß,
roland
ropo ist offline  
Alt 26.07.2001, 13:46   #3
Fussel
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: Hennef
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kauf dir im laden Sera Ph Minus!! das machste rein wartest dann machste wieder was rein bis du den gewünschten wert hast!! Das kostet nur ca. 10Dm oder so!! das is gut kann aber ne weile dauern bis du von sonem hohen ph wert runter bist!
Fussel ist offline  
Alt 26.07.2001, 13:59   #4
Kathrin
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
die beiden oberen Aussagen vergißt Du bitte ganz schnell wieder!
-ph-Minus verändert die ganz Wasserchmie und ist viel zu teuer (für das bißchen Säure)
- eine Osmoseanlage brauchst Du nicht, 1. hast du schon eine niedrige Karbonathärte und 2. geht nicht unbedingt der pH- runter

Eine CO2-Anlage wäre sicher ganz gut geeignet, das CO2 senkt den ph-Wert, auch wenn man CO2 eigentlich aus anderen Gründen einsetzt.Hast Du eine starke Oberfächenbewegung? Die treibt das CO2 aus.

MfG,
Kathrin
Kathrin ist offline  
Alt 26.07.2001, 14:01   #5
Fussel
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: Hennef
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also bei mir hat das nix weiter verändert als den Ph wert! das andere ist alles gleich geblieben!!
Fussel ist offline  
Alt 26.07.2001, 14:16   #6
Kathrin
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo "Fussel",

ich bezweifle, daß Du alles messen kannst! Schon mal Phosphat gemessen?
Außerdem ist doch eine CO2-Anlage billiger, als bei jeden Wasserwechsel 10 DM ins Becken zu kippen. Und die Pflanzen freuen sich auch! Die brauchen nämlich CO2 zum wachsen!

Kathrin
Kathrin ist offline  
Alt 26.07.2001, 14:53   #7
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

um bei KH 5 auf eine pH von 6,8 zu kommen, müsste man 22 mg/l CO2 hinzufügen. Um auf pH 6.5 zu kommen, wären es schon 44 mg/l, was eindeutig zuviel wäre.

Insgesamt denke ich aber auch, daß das AQ Verhältnis von KH/GH (5 / 16) nicht mehr o.k. ist. Der Abstand ist schon zu groß. So ganz grob kann man sagen, daß die KH etwa zwischen 70 und 80 % der GH ausmachen sollte, dann ist man immer auf einer fischgünstigen Seite.
Ich würde daher auch eher zu einer Osmoseanlage raten und dann das Wasser mit leitungswasser wieder so verschneiden, daß man eine KH von 3 hat. Dann bräuchte man nur noch für einen pH von 6.5 - 26 mg/l CO2 und läge im günstigen Bereich.

Es besteht ja auch das problem, wenn bei derart starken Abweichungen in der KH zwischen AQ und Leitung ein Wasserwechsel gemacht wird, daß mir der pH in kürzester Zeit durch die neue Pufferung in die Höhe schnellt.

Aber eine andere Frage. Welche Fische werden denn in diesem Wasser gepflegt ?
 
Alt 26.07.2001, 15:44   #8
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Christoph

nach dem, was ich in http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...c=1785&forum=2 las, hast du in deinem System einen Ionenaustauscher integriert? Oder war das nur ein Vorhaben, von dem du wieder Abstand genommen hast?

Sonst scheint mir, dass du mit diesem Ionenaustauscher scheinbar die Karbonathärte reduzierst, ohne die Gesamthärte zu ändern...

Bei pH 7,5 und KH 5 hast du einen CO2-Gehalt von 4,5 mg/l; ich denke, der Einsatz einer CO2-Anlage wäre zu überlegen. Das deckt sich auch mit deinem Algen-Problem: Die "höheren" Pflanzen können (Liebig's Gesetz vom Minimum) die Nähtrstoffe im Wasser nicht verwerten, da CO2 nicht ausreichend vorliegt. Folglich bedienen sich die Algen daran.

Bei KH 5 wäre der Anteil frei gelöster CO2 eh nur 1,8 mg/l >> der Gleichgewichts-pH-Wert für dieses Wasser wäre pH 7,9 ! (Überlegungen und Berechnungen nach R.Geisler).

Insofern denke ich, eine CO2-Zufuhr wäre zu überlegen.

gruss, Roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 26.07.2001, 17:12   #9
Fussel
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: Hennef
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also was ich jetzt immer mache ist einfach nicht leitungswasser verwenden sondern regenwasser! da ich auf dem land wohne is da nich so viel verschmuzung! wir haben sonem riesen teil im hof stehen da läuft das ganze regenwassser von den dächern rein! dann kann mann das unten ablassen und das is sauber schön weich sauer und vor allem isses chlorfrei!! und sauerstoffreich! das hat mein gekauften barschen das leben gerettet!! man darf aber kein regenwasser nehmen was nich abgestanden is
Fussel ist offline  
Alt 26.07.2001, 17:41   #10
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, "Fussel" oder besser:
Hi, Stefan Arnold

dein Engagement in allen Ehren, aber soviel ich dem Anfangsposting entnehme, wollte Christoph nicht wissen, was du so immer machst mit deinem Regenwasser.
Vielmehr sucht er den "Haken" in seinem bestehenden System.

Nebenbei möchte ich dich ermuntern, deine zukünftigen Postings mit einem "Hi,.." oder "Hallo,..." einzuleiten und mit einem ausleitenden Gruss wieder zu beenden. Sieht einfach netter aus und erleichtert die Kommunikation untereinander doch ungemein.

Na, und wieso bist du so vorsichtig mit deinem Wohnort, wo du doch im ICQ so viel von dir ausplauderst? Kapier ich irgendwie nicht. Wär doch für uns einfach nett zu wissen, "aha - aus dieser Gegend mit jenem Wasser kommt er" oder "mal Fussel anmailen, der wohnt ja nich weit von hier, vielleicht ist der an meinem Nachwuchs/Pflanzen etc. interessiert...".

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe ph zu hoch!!! max822 Archiv 2004 10 29.05.2004 08:45
nochmal Wasser getestet - Eisen viel zu hoch ....Hilfe ..... Seesternchen Archiv 2004 6 03.04.2004 15:29
KH Wert viel zu hoch!? speedsen Archiv 2004 3 30.01.2004 13:59
Hilfe!! Nitrit zu hoch!!!! szschnitte Archiv 2003 8 23.11.2003 20:46
PH-Wert viel zu hoch... Harald K Archiv 2002 7 05.04.2002 15:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:06 Uhr.