zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2001, 21:03   #1
Nelly
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: A-1020 Wien
Beiträge: 364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

wer kann mir sagen, welche pflnazen besonders schnell wachsen?
Nelly ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.06.2001, 00:11   #2
Christopher
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 55XXX bei Mainz
Beiträge: 959
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sehr schnell wächst das Tausendblatt, das Hornkraut, das Javamoos und das Fettblatt (ich glaube die Pflanze, die ich hatte hieß Fettblatt, bin mir aber nicht sicher :wink: ). Ich kann jedoch nur von Pflanzen sprechen, die in meinem Becken gut gewachsen sind. Die Valisnerie ist bei mir z. B. gar nicht gewachsen, obwohl diese Pflanze sogar bei schlechten Bedingungen wachsen SOLL. Liegt wohl amm Wasser und am Bodengrund.
Gruß, Christopher
Christopher ist offline  
Alt 08.06.2001, 01:22   #3
Silke P.
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Greußen
Beiträge: 570
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schnellwachsende Pflanzen sind z.B.
Ludwigia repens - Ludwigie
Hygrophila corymbosa, H. polysperma, Wasserfreund
Egeria densa - Argentinische Wasserpest
Sagittaria subulata - Pfeilkraut
Ceratopteris thalictroides - Sumatrafarn
Ceratophyllum demersum - Hornkraut

Gruß Silke

Silke P. ist offline  
Alt 08.06.2001, 03:39   #4
Stefan W.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eine echte Empfehlung ist das mexikanische Eichenblatt - Shinnersia Rivularis.
Dennerle gibt bis zu 20 cm die Woche an.

Sowohl in meinem alten Becken unter eine Triton oder Aquastar LS-Röhre als auch jetzt und HQI wächst das Zeug wie verrückt. Ich habe aber auch eine CO2-Düngung laufen. Schneidet man die oberen 10 cm ab, wenn die Pflanze an der Oberfläche angekommen ist, dann gibt es ordentlich Verzweigungen.

MfG Stefan W.
 
Alt 08.06.2001, 04:29   #5
seawolf
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: D-45149 Essen (NRW)
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich schließe mich meinen Vorgängern an und kann ganz besonders die Wasserpest empfehlen, und zusätzlich den brasilianischen Wasserefeu. Er hat wie die Wasserpest einzelne, wenn auch zartere, Stengel, wobei in kurzen Abständen sich regelmäßig Wurzeln mit ausbilden. Damit ist eine optimale Kürzung und Wiedereinpflanzung der Stengel gewährleistet. Eine optisch sehr schön wirkende Pflanze für den hellen Vordergrund.

Mfg, Fanta C.
seawolf ist offline  
Alt 08.06.2001, 15:13   #6
Nelly
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: A-1020 Wien
Beiträge: 364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

danke leute? ein fettblatt hab ich schon, das wächst wirklich wie wild! ich denke ich werd mir eine wasserpest oder ein kleines büscherl javamoos zulegen.

eure Nelly
Nelly ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2001   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche schnellwachsende Pflanzen kassengift7 Archiv 2004 3 04.06.2004 23:03
schnellwachsende Pflanzen XDrMGX Archiv 2004 14 18.04.2004 09:57
Suche schnellwachsende Pflanzen Ardanwen Archiv 2004 7 15.04.2004 16:30
Schnellwachsende Pflanzen? Roland S. Archiv 2002 14 08.02.2002 13:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.