zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.08.2001, 17:49   #1
Bine
 
Registriert seit: 18.07.2001
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle Welskenner,

schon oft wurde mir oben genannter Fische empfohlen und ich find die guten auhc ganz ansprechen anzusehen. Ich habe vor mein Aq (120l) umzugestallten, mit mehr Pflanzen und weniger Fischen, wahrscheinlich nur ein Schwarm Neons, Panzerwelse und eben eventuell zwei P. pulcher, mein antennenwelsweibchen muss allerdings auhc bleiben. Hat jemang viele erfahrungen mit diesen Fischen und kann mir sagen, ob sie geeignet sind. Wasser is recht weich, ph 6,8 ca, 25°C

gruß bine
Bine ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.08.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.08.2001, 18:42   #2
Achim W.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bine,

hört sich gut an :smile:
Nach meiner Erfahrung würde ich sagen Du kannst problemlos zwei (ich würde mehr nehmen, vielleicht 4?) "Peckoltia pulcher" dazusetzen. Notwendig ist in jedem Fall Holz im Aquarium, am besten weicheres Moorkienholz. Die Tiere benötigen das als Nahrungsergänzung (Raspeln).
Es gibt zwar Berichte das die Tiere Pflanzen angefressen haben, das war bei mir jedoch nie der Fall.
Achte auch darauf, daß die Tiere genug Höhlen zum Verstecken haben. Die Tiere fressen gerne allerlei Frostfutter (Artemia, schwarze Mückenlarven) und auch Trockenfutter oder Futtertabletten werden meist nicht verschmäht. Gurke, Zucchini oder ähnliches wird ebenso gerne gefressen und sollt nicht fehlen.
Bei den als "Peckoltia pulcher" verkauften Tieren handelt es sich übrigens um eine kleinbleibende Panaque-Art, vermutlich P. maccus. Der "echte" Peckoltia pulcher steht in der Gattung Dekeyseria, heißt also eigentlich Dekeyseria pulcher ( wird bei uns meist als "Peckoltia sp. butterfly" (L 168 glaube ich) verkauft). Die Art sieht ganz anders aus.

Gruß... Achim

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grond am 2001-08-13 12:52 ]</font>
Achim W. ist offline  
Alt 13.08.2001, 20:08   #3
Mike
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 596
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Bei den als "Peckoltia pulcher" verkauften Tieren handelt es sich übrigens um eine kleinbleibende Panaque-Art, vermutlich P. maccus.
Hallo,

nein, der Panaque maccus wird oftmals/meist als "Peckoltia vittata" (siehe Mergus AA Band I) verkauft und nicht als Pulcher.

Interessanter Link dazu:
http://www.planetcatfish.com/shanesw...que_maccus.htm

Das die Panaques nicht an Pflanzen gehen kann ich allerdings auch bestätigen, obwohl sie sich gern über Gurken, Paprika, Kartoffeln,... hermachen. Wie gesagt "weiche" Wurzeln sind sehr wichtig.

Click the image to open in full size.

Gruß
Mike
Mike ist offline  
Alt 13.08.2001, 21:58   #4
Bine
 
Registriert seit: 18.07.2001
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
klingt ja alles ganz gut. ich habe in dem Becken Savannenholz, is das weich genug oder soll ich da lieber noch n Morkienwurzel mit reintun, n kleine würde dann ja wohl reichen??
Das mit den Höhlen is mirschon klar, lässt sich auch gut machen. Wenn ich also mehrere Tiere kaufe, gibt es da keinen Streit unter Männchen oder so was??

gruß bine
Bine ist offline  
Alt 13.08.2001, 22:06   #5
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Bine schrieb am 2001-08-13 15:58 :
Hi,
klingt ja alles ganz gut. ich habe in dem Becken Savannenholz, is das weich genug oder soll ich da lieber noch n Morkienwurzel mit reintun, n kleine würde dann ja wohl reichen??
Morkien halte ich für besser

Zitat:
Das mit den Höhlen is mirschon klar, lässt sich auch gut machen. Wenn ich also mehrere Tiere kaufe, gibt es da keinen Streit unter Männchen oder so was??

gruß bine
Das Männchen streiten ist doch normal :wink:, sobald die Fronten geklärt sind kehrt wieder Ruhe ein und jeder verzieht sich in seine Höhle, davon sollten aber ausreichend verfügbar sein.

Gruß Werner
 
Alt 13.08.2001, 23:40   #6
Achim W.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mike,

Zitat:
nein, der Panaque maccus wird oftmals/meist als "Peckoltia vittata" (siehe Mergus AA Band I) verkauft und nicht als Pulcher.
So generell kann man das nicht verneinen...
Das mit dem Aquarienatlas ist zwar richtig, trotz alledem wird P. cf. maccus (um ganz genau zu sein :wink auch manchmal als P. pulcher verkauft. Es sind wohl beide (falschen) Namen für die kleinbleibenden Arten der "dentex-Gruppe" im Umlauf.
Zum Beispiel schreibt H. Beiderbeck im BSSW-Report 2/2001 über Panaque cf. maccus: "So erwarb auch ich meine Tiere als Peckoltia pulcher".
Was das Ganze noch problematischer macht ist die Tatsache, daß ich auch schon Vertreter der "richtigen" Gattung Peckoltia als P. pulcher gesehen haben. Zoohändler sind zumeist nicht an der richtigen Bezeichnung interessiert und verkaufen die Arten irgentwie weiter (I. d. R. so wie sie sie bekommen haben).
Da Bine von Peckoltia pulcher geschrieben hat, habe ich geantwortet daß es sich dabei meist um Panaque cf. maccus handelt. Das trifft zumeist ebenso auf "Peckoltia pulcher" zu wie auch auf "P. vittata".

Gruß... Achim

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grond am 2001-08-13 17:42 ]</font>
Achim W. ist offline  
Alt 13.08.2001, 23:49   #7
Bine
 
Registriert seit: 18.07.2001
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Uiuiui, das is ja ein richtiges Benennungschaos, aber bei WElsen is das ja nix neues. Beim Händler sind die tiere als P. Pulcher ausgeschrieben, dt. als Zwergzierbindenschilderwels(geiles Wort :smile
Ich hoffe jedenfalls, dass diese ganzen Arten in der Pflege änlich sind, denn cih habe keine Lust, mch mit nem bestimmungsbuch hinzusetzen und was weiß cih was an dem Fisch zu zählen..
Bine ist offline  
Alt 14.08.2001, 00:07   #8
Achim W.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bine,

schau doch mal das Foto von Mike an und auch die Fotos die bei dem Link angezeigt werden den er angegeben hat. Wenn die Welse so oder so ähnlich ausschauen, dann stimmt das schon. Die Arten sind sich in der Pflege sowieso recht ähnlich, abgesehen davon, daß die "richtigen" Peckoltia zumeist etwas größer werden. Nur Dekeyseria pulcher sollt anders gepflegt werden, aber die Art ist es ziemlich (sehr) sicher nicht. Ich gehe aber mal sehr stark davon aus, daß es Panaque cf. maccus (alias Peckoltia pulcher, vittata oder wie auch immer :winkist der in deinem Zoogeschäft angeboten wird.
In meinem Aq. Atlas ist "P.vittata" = Panaque cf. maccus = ebenso auch manchmal "P. pulcher" übrigens als "Zierbinden-Zwergschilderwels" drin. Deutsche Namen sind meist wirklich amüsant :smile:. Das beste was ich bis jetzt gelesen habe ist "Buckliger Krummflosser" für G. gibbiceps auch Wabenschilderwels genannt...

Gruß... Achim
Achim W. ist offline  
Alt 14.08.2001, 00:33   #9
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bine,
der Fisch in meiner Signatur soll ein Pekolita pulcher sein. Aber es ist schon wirklich ein Chaos mit der Namensgebung, gerade bei Welsen. Bis auf wenige Arten, die sich kontrastreich von anderen unterscheiden
bleiben immer Fragezeichen. Ich habe einen Pekolita pulcher geschenkt bekommen und ihm jetzt einen Freund gekauft, der wirklich fast genauso aussieht, aber als Pekolita sp. verkauft wurde.Was nun richtig ist? Keine Ahnung. Spannend finde ich die Artbestimmung, wenn sich herausstellt, dass der Kleine, nicht das ist, was er sein sollte und 30 - 40 cm groß wird.
Mich interessiert im Augenblick ein Plecostomus, den ich schon mehrmals im Geschäft gesehen habe und zu dem es keine näheren Namensangaben gibt. Wenn ich in den Mergus schaue, ist Plecostomus nur eine allgemeine Bezeichnung für eine Gruppe von Harnischwelsen. Also nichts genaues weiß man nicht.
Es ist nervig, aber damit werden wir leben müssen.
Ute De-Ku ist offline  
Alt 14.08.2001, 01:36   #10
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ute De-Ku schrieb :

Mich interessiert im Augenblick ein Plecostomus, den ich schon mehrmals im Geschäft gesehen habe und zu dem es keine näheren Namensangaben gibt. Wenn ich in den Mergus schaue, ist Plecostomus nur eine allgemeine Bezeichnung für eine Gruppe von Harnischwelsen. Also nichts genaues weiß man nicht.
Hi Ute,
bei uns war "der plecostomus" vor 20, 25 Jahren überall zu haben, auch ich hatte natürlich diesen Fisch :wink: , weißt Du, was es wirklich war :???: Natürlich Ancistrus cf.dolichopterus :lol:
Du suchst wahrscheinlich Hypostomus plecostomus :???:
Für alle, die an der Peckoltia/Panaque/Dekeyseria "Problematik" näher interessiert sind, hier noch ein (DER) Link dazu:
http://george.cosam.auburn.edu/usr/k...e/lorhome.html

 
Sponsor Mitteilung 14.08.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zonancistrus pulcher (Peckoltia pulcher) - Wie füttern? Thomas P. Archiv 2002 5 12.10.2002 18:39
Wieviel kostet ein Peckoltia pulcher/Peckoltia vittata? Betta splendens Archiv 2002 5 06.09.2002 18:45
peckoltia pulcher - pflanzenvernichter? kai havaii Archiv 2002 3 17.04.2002 00:27
Peckoltia "pulcher" - wer kennt den? wer weiß was? Elise Archiv 2002 2 27.01.2002 00:44
Peckoltia pulcher yvonne Archiv 2001 10 01.07.2001 23:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:58 Uhr.