zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.08.2001, 23:40   #1
Lazar
 
Registriert seit: 14.08.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe in einer Zoohdlg. "Algen-Garnelen" gesehen. Genau sowas will ich. Also:
"Wie heißen denn wissenschaftlich diese Garnelen?"
Antwort Zoo: "Keine Ahnung. Werden uns so als Alg-Garn. verkauft" :roll:
(ohne Worte)

Nun aber: Die Viecher sind echt günstig :grin: , 3 pro Stück. Richtige Amano (c.japonica) kosten woanders 9 DM.

Was soll ich machen? Kaufen? Was meint Ihr?
Lazar ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.08.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.08.2001, 23:50   #2
bongo
 
Registriert seit: 14.08.2001
Ort: überall
Beiträge: 1.985
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lazar,

also wenn es wirklcih die Amanogarnelen sind und du welche haben willst solltest du zuschlagen. Die kosten im Großhandel derzeit schon 2,5 bis 3 DM. Aber genau schauen, es gibts einige recht ähnliche Garnelen.

MfG

Bongo



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: bongo am 2001-08-21 17:53 ]</font>
bongo ist offline  
Alt 21.08.2001, 23:50   #3
Moni
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 45894 Gelsenkirchen (NRW)
Beiträge: 217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lazar,

wie sahen die Garnelen denn aus?

Amanos z.B. und viele andere kannst Du Dir auf http://www.wirbellose.de mal ansehen. Da sind eine menge toller Fotos zu sehen, die Dir vielleicht weiterhelfen.

Wenn Du Garnelen vorwiegend zum Algenfressen haben möchtest und die bei Deinem Händler keine Amanos sind, würde ich wahrscheinlich die Finger davonlassen. :wink: Die anderen Arten fressen nämlich (meines Wissens) keine Algen. :wink:



_________________
Liebe Grüße

Moni

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Moni am 2001-08-21 17:51 ]</font>
Moni ist offline  
Alt 21.08.2001, 23:51   #4
bongo
 
Registriert seit: 14.08.2001
Ort: überall
Beiträge: 1.985
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Moni,

doch, die meisten der kleinen Neocaridiniagarnelen fressen auch Algen. Besonders gut z.B. die Bienengarnele.

MfG

Bongo

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: bongo am 2001-08-21 17:52 ]</font>
bongo ist offline  
Alt 22.08.2001, 00:06   #5
Lazar
 
Registriert seit: 14.08.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, aber wie soll ich beim Vergleichen vorgehen? Mal mit einer meiner teuren Amanos "Gassi" gehen? Und dann beide ans Licht halten??? LOL

habe jetzt angerufen und dort gesagt, dass die mal beim Großhändler fragen sollen. Bin mal gespannt!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lazar am 2001-08-21 18:07 ]</font>
Lazar ist offline  
Alt 22.08.2001, 02:35   #6
joy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Absolut einfach
Japonica haben einen leichten roten Strich auf jeder Seite.
Gruss joy
 
Alt 24.08.2001, 21:58   #7
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen!

Ich hatte vor kurzem das Glück, daß ich in einem Aquariensupermarkt bei uns zwei junge vermeintliche Amanogarnelen gekauft habe. Allerdings sehen diese mittlerweile nach jeder anderen Zweggarnelenart aus, als nach Amanos, von denen ich bereits vier Stück habe. Die eine ist fast pechschwarz und kaum zu sehen und die andere fast knallrot und wurde seit der Einführung vor ca. 3 Wochen nur einmal noch gesehen. Also gerade was die Garnelen betrifft schätze ich mal, daß sich da noch ziemlich viele Mysterien drum ranken. Bisher konnte ich noch nicht feststellen, daß die Amanos die Superalgenvertilger sind, so wie sie immer angepriesen werden. Die fressen einfach alles und kümmern sich einen "Dreck" um Algen, wenn es Fischfutter gibt. :wink: Aber ich mag sie trotzdem und möchte sie nicht mehr missen.

Gruss

JochenB
JochenB ist offline  
Alt 25.08.2001, 00:02   #8
ballerdahl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo lazar,
das kommt mir sehr bekannt vor: hast du die zufällig bei einer großen deutschen futterhaus-kette gesehen? ich habe vor dort vor kurzem eben solche "algengarnelen" erstanden. 3,95 DM pro stück.

mittlererweise sind sie größer geworden. dazu kommt, das sich die vier stück in ihrer farbgebung extrem unterscheiden: von tiefdunkel bis glasig ist alles dabei. und – das läßt mich in der bestimmung der tiere inzwischen ziemlich sicher sein, bildet sich ein deutlicher, weißer rückenstrich.

unter wirbellose eine neo... irgendwas – "Rückenstrich-Garnele".

gruss
ballerdahl
 
Alt 25.08.2001, 03:22   #9
joy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo allerseits,
bitte nicht vergessen,das Garnelen ihre Farbe verändern können je nach Laune und Futterangebot.
Ich spreche aus Erfahrund, da ich jeden Tag mit verschiedenen Arten zu tun habe.
Jede "echte "Armanogarnele geht lieber einen leichten Jagdweg als einen mit Algen bestücktes Becken.Also auch jegliche Art von Futter.
Echte Japangarnelen lassen auch die empfindlichste Pflanze in Ruhe.
Hybridengarnelen greifen diese an.
Gruß Joy
Echte
 
Alt 25.08.2001, 18:57   #10
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Joy!

Zitat:
joy schrieb am 2001-08-24 21:22 :
Hallo allerseits,
bitte nicht vergessen,das Garnelen ihre Farbe verändern können je nach Laune und Futterangebot.
Jede "echte "Armanogarnele geht lieber einen leichten Jagdweg als einen mit Algen bestücktes Becken.Also auch jegliche Art von Futter.
Echte Japangarnelen lassen auch die empfindlichste Pflanze in Ruhe.
Hybridengarnelen greifen diese an.
Das mit der Farbgebung ist mir auch bekannt. Aber verändern diese Garnelen auch Ihre Zeichnung nach Lust und Laune? Bei meinen zwei Neuzugängen war auch eine deutliche Abweichung im Muster festzustellen. Die Rote hat z.B gar kein Muster und die Schwarze hat Ähnlichkeit mit einer Tigergarnele, allerdings mit negativer Färbung (schwarz mit weissen Streifen anstatt weiss mit schwarz) und ohne die gelb-orange Schwanzflosse. Ich denke das es mittlerweile so viele Züchtungen und Kreuzungen gibt, daß man Glück haben muss die "echten" Garnelen, die als Amanogarnele angepriesen wird auch zu bekommen.
Ich finde mittlerweile wäre es hier in dem Forum nicht schlecht auch eine Rubrik für Wirbellose einzurichten, da diese ja doch immer häufiger zum Thema werden, da ein Bedarf an Austausch besteht und da Thema doch scheinbar recht komplex ist, als das es "nur" neben den "üblichen" AQ-Bewohnern behandelt werden sollte. Was denkt Ihr?

Gruss

JochenB

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: JochenB am 2001-08-25 12:59 ]</font>
JochenB ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.08.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelen bei Algen?? Schnuckelmama Archiv 2004 18 06.02.2004 17:43
Algen-Garnelen Gürteltier Archiv 2003 14 01.08.2003 02:26
Wo gibts Gute Zoohandlungen in Düsseldorf und Umgebung? Andi_15 Archiv 2003 3 12.05.2003 11:44
Algen oder was ??? Fleck Archiv 2003 7 01.05.2003 18:54
Amano-Garnelen und die lieben Algen Lazar Archiv 2001 3 14.08.2001 19:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.