zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2001, 20:15   #1
hubert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich lese hier schon einige Zeit mit, bin zwar auch registriert, habe bisher als Anfänger aber noch nicht gepostet. Nun aber brauche ich Hilfe und zwar dringend:

Ich habe ein 72 l AQ mit 3 Skalaren, 1 Paar Marmorierter Fadenfischen, 4 Schwertträger (2 Männchen, 2 Weibchen), 5 Platys (3 Männchen, 2 Weibchen), 5 Keilfleckbarben, 5 Trauermantelsalmler, 4 Längsbandziersalmler, 1 Saugschmerle und 4 Panzerwelse.

Das Becken wird alle drei Monate ausgeräumt, die Fische kommen in eine Wanne, der Kies wird rausgenommen und gewaschen (er verschlammt sehr stark), dann neu
eingeräumt, Frischwasser mit Aquasafe rein und Fische wieder rein. Ansonsten wird alle 3 Wochen etwa 20 % des Wassers gewechselt (mit Aufbereiter behandelt).

Frage 1: Ich habe dauernd Befall mit Ichthyo und Pilzerkrankungen. Die Medikamente, die mir mein Händler verkaufte (mycopur und costapur), helfen immer nur zeitweise. Letzte Woche ist mir ein Platy aufgebläht mit abstehenden Schuppen verstorben, dann habe ich bei einem Schwertträger ein
Rückgratverkrümmung festgestellt.

Was kann ich tun und was ist das mit dem Platy und dem Schwertträger ?

Frage 2: Die Skalare haben nun gestern abend gelaicht und prügelten auf die Fadenfische und den dritten Skalar im Becken ein. Das Männchen des Fadenfisches hat heute morgen den dritten Skalar totgebissen.

Was mache ich, damit wieder Frieden ins Aquarium einkehrt ?

HILFE: Was kann ich tun ?

Danke für Eure Hilfe

Hubert
 
Sponsor Mitteilung 23.08.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.08.2001, 20:28   #2
Nelly
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: A-1020 Wien
Beiträge: 364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo hubert!

meiner meinung nach bräuchtest du für deinen fischbesatz mindestens 250 liter, wenn nicht mehr! 72 liter sind auf jeden fall zu wenig.
allein das kann schon ein grund für die unruhen in deinem becken sein. und ich glaube auch nicht, dass es nötig ist, ein AQ alle 3 monate neu eunzurichten, das stresst doch nur die fische! außerdem solltest du öfter das wasser wechseln, 20% in 3 wochen ist einfach zu wenig. probiers mal mit wöchentlich 30%, dann wird das mit den vielen krankheiten bestimmt auch besser.

eine frage noch: wie oft hast du schon medikamente verabreicht?
Nelly ist offline  
Alt 23.08.2001, 20:39   #3
hubert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nelly schrieb am 2001-08-23 13:28 :
hallo Nelly,

uih, das ging aber schnell, danke.

>>
meiner meinung nach bräuchtest du für deinen fischbesatz mindestens 250 liter, wenn nicht mehr! 72 liter sind auf jeden fall zu wenig.
allein das kann schon ein grund für die unruhen in deinem becken sein.
<<

Mmh, ich habe das Aquarium vor etwa 9 Monaten von einem Klassenkameraden geschenkt bekommen, nur das Becken, Heizung und Beleuchtung, weil er ein größeres von seinen Eltern geschenkt bekam. Meine Eltern sind bis heute nicht froh darüber, haben aber das Taschengeld etwas erhöht, damit ich mir einige neue Fische, Pflanzen und einen Innenfilter kaufen konnte.

Nur, was mache ich jetzt, wenn das Becken zu klein ist. Der einzige Händler vor Ort hat mir darüber nichts gesagt. Als ich ihm das mit dem gestorbenen Platy erzählt habe, hat er was von einer Krankheit wie Wassersucht gemurmelt und wollte mir ein Mittel (esha oder exit oder so was) mitgeben.

>>
und ich glaube auch nicht, dass es nötig ist, ein AQ alle 3 monate neu eunzurichten, das stresst doch nur die fische!
<<

Das verstehe ich nicht ganz. Der Kies ist in drei Monaten an manchen Stellen richtig schwarz und stinkt, wenn man ihn rausholt, nach faulen Eiern. Auch die Pflanzen wachsen nicht so recht.

>>
außerdem solltest du öfter das wasser wechseln, 20% in 3 wochen ist einfach zu wenig. probiers mal mit wöchentlich 30%, dann wird das mit den vielen krankheiten bestimmt auch besser.
<<

Danke für den Tip. Werde gleich nachher dann einen Teilwasserwechsel machen.

>>
eine frage noch: wie oft hast du schon medikamente verabreicht?
<<

Das weiß ich nicht so genau. Im Schnitt kommt es so alle 2 Monate vor, daß meine Fische irgendwas haben. Leider. Ich bin etwas ratlos.

Danke Hubert
 
Alt 23.08.2001, 20:39   #4
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hubert,

Zitat:
ich lese hier schon einige Zeit mit, bin zwar auch registriert, habe bisher als Anfänger aber noch nicht gepostet. Nun aber brauche ich Hilfe und zwar dringend:
zuerst mal eine Frage, das was du jetzt schreibst ist wirklich dein Ernst????

Zitat:
Ich habe ein 72 l AQ mit 3 Skalaren, 1 Paar Marmorierter Fadenfischen, 4 Schwertträger (2 Männchen, 2 Weibchen), 5 Platys (3 Männchen, 2 Weibchen), 5 Keilfleckbarben, 5 Trauermantelsalmler, 4 Längsbandziersalmler, 1 Saugschmerle und 4 Panzerwelse.
Dein Becken ist mindestens 300 % überbesetzt!

Zitat:

Das Becken wird alle drei Monate ausgeräumt, die Fische kommen in eine Wanne, der Kies wird rausgenommen und gewaschen (er verschlammt sehr stark), dann neu
eingeräumt, Frischwasser mit Aquasafe rein und Fische wieder rein. Ansonsten wird alle 3 Wochen etwa 20 % des Wassers gewechselt (mit Aufbereiter behandelt).
Was du da machst ist eine Katastrophe! Das dein Becken stark verschlammt wundert mich bei dem Besatz nicht. Den Wasseraufbereiter kannst du dir genauso sparen wie die Generalreinigung.
Wasserwechsel mindestens 50 % wöchentlich und den Fischbestand stark reduzieren oder Aquarium stark vergrößern.

Zitat:
Frage 1: Ich habe dauernd Befall mit Ichthyo und Pilzerkrankungen. Die Medikamente, die mir mein Händler verkaufte (mycopur und costapur), helfen immer nur zeitweise. Letzte Woche ist mir ein Platy aufgebläht mit abstehenden Schuppen verstorben, dann habe ich bei einem Schwertträger ein
Rückgratverkrümmung festgestellt.
Medikamente sind da sinnlos, in deinem Becken kann sich keine vernünftige Bakterienkultur bilden, deine Nitrit und Nitratwerte möchte ich gar nicht wissen.

Zitat:
Was kann ich tun und was ist das mit dem Platy und dem Schwertträger ?
vermutlich Nitritvergiftung. Bestand drastisch reduzieren.

Zitat:
Frage 2: Die Skalare haben nun gestern abend gelaicht und prügelten auf die Fadenfische und den dritten Skalar im Becken ein. Das Männchen des Fadenfisches hat heute morgen den dritten Skalar totgebissen.
da sieht man wieder mal, das ablaichen nichts, aber auch überhaupt nichts mit guten Bedingungen zu tun hat.
Bestand drastisch reduzieren, die Skalare gehören nicht in ein so kleines Gesellschaftsbecken, das ist selbst für die Fadenfische zu klein.

Zitat:
Was mache ich, damit wieder Frieden ins Aquarium einkehrt ?
Das was ich schon mehrfach erwähnt habe, dir ein wesentlich größeres Aquarium anschaffen oder den Bestand deutlich reduzieren.

Gruß Werner
 
Alt 23.08.2001, 20:47   #5
Nelly
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: A-1020 Wien
Beiträge: 364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi werner!

nicht so heftig bitte. bei hubert ist das wieder mal ein typischer fall von anfänger ohne ahnung (und bei wem hat das nicht so angefangen? bei mir schon!)

also hubert, das mit dem stinkenden bodengrund ist, wie es werner schon sagte, ganz klar, viele fische machen viel pu-pu, und das mieft natürlich.
bei so starkem überbesatz können deine wasserwerte (nitrat etc) auf keinen fall in ordnung sein. du solltest am besten sofort das wasser testen (aber das wird dir werners vermutung von wegen nitritvergiftung nur bestätigen), und dich ausreichend mit der chemie des wassers beschäftigen.
falls du bekannte in deiner umgebung hast, die auch aquarien haben, dann frag sie doch mal, ob sie sich einiger deiner fische annehmen würden. ein 72l-becken ist was sehr hübsches, aber nur wenn es auch richtig gepflegt wird. so kann's auf keinen fall weitergehn.
aber kopf hoch! du findest schon eine lösung.
Nelly ist offline  
Alt 23.08.2001, 20:53   #6
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hubert,

Zitat:
Nur, was mache ich jetzt, wenn das Becken zu klein ist. Der einzige Händler vor Ort hat mir darüber nichts gesagt. Als ich ihm das mit dem gestorbenen Platy erzählt habe, hat er was von einer Krankheit wie Wassersucht gemurmelt und wollte mir ein Mittel (esha oder exit oder so was) mitgeben.
Klar, ein Händler will verkaufen, da gibt es wenige die zu weniger Fisch und Medikamenten raten.

Zitat:
Das verstehe ich nicht ganz. Der Kies ist in drei Monaten an manchen Stellen richtig schwarz und stinkt, wenn man ihn rausholt, nach faulen Eiern. Auch die Pflanzen wachsen nicht so recht.
das ist relativ leicht zu verstehen, zuviele Fische = zuviel Abfall, damit wird dein Aquarium nicht fertig.

Zitat:
Danke für den Tip. Werde gleich nachher dann einen Teilwasserwechsel machen.
Bei deinem Besatz darf es ruhig etwas mehr sein, 70 % sind sicher nicht zuviel.

Zitat:
Das weiß ich nicht so genau. Im Schnitt kommt es so alle 2 Monate vor, daß meine Fische irgendwas haben. Leider. Ich bin etwas ratlos.
Der einzige Rat der dir helfen wird, ist eine sehr deutliche Verkleinerung deines Fischbestandes, mindestens 2/3 der Fische, besonders die Skalare und Fadenfische solltest du abgeben.

Gruß Werner
 
Alt 23.08.2001, 20:59   #7
AxelK
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: Bochum
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Hubert,

für den Fall, dass du durch diese "emotionalen" Antworten jetzt etwas verwirrt bist: Das Wichtigste ist es wohl, dass du zunächst mal versuchst, mindestens die Hälfte deiner Fische entweder an Verwandte/Bekannte abzugeben, oder, falls du die Möglichkeit dazu hast, ein zweites Aquarium einzurichten und die Hälfte der Fische dorthin auszuquartieren. Du wirst sehen, das wirkt Wunder. Zum Thema Wasserwechsel findest du hier im Forum genügend Beiträge.
Sobald dein Fischbestand in dem Becken gesunken ist, wirst du auch feststellen, dass der Bodengrund nun nicht mehr so fault. Somit ist eine Neueinrichtung des Beckens (also Kies raus usw.) nicht mehr notwendig, allerhöchstens noch alle 2 oder 3 Jahre...
So wie dein Becken momentan aussieht, kann sich schlicht und einfach kein biologisches Gleichgewicht einstellen, was die Grundvoraussetzung für ein "funktionierendes" Aquarium ist.

Also gib' nicht auf. Viel Spaß noch,

Axel
AxelK ist offline  
Alt 23.08.2001, 21:09   #8
hubert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

WernerK schrieb am 2001-08-23 13:39 :
Hi Werner,

danke für die prompte Antwort.

>>
zuerst mal eine Frage, das was du jetzt schreibst ist wirklich dein Ernst????
<<

Ja, wieso stellst Du diese Frage ?

Zitat:
Ich habe ein 72 l AQ mit 3 Skalaren, 1 Paar Marmorierter Fadenfischen, 4 Schwertträger (2 Männchen, 2 Weibchen), 5 Platys (3 Männchen, 2 Weibchen), 5 Keilfleckbarben, 5 Trauermantelsalmler, 4 Längsbandziersalmler, 1 Saugschmerle und 4 Panzerwelse.
>>
Dein Becken ist mindestens 300 % überbesetzt!
<<

Mein Händler wusste von der Größe meines Beckens und sagte mir, das ginge. Es hat ja auch eine Zeitlang geklappt, mal abgesehen von den Krankheiten.

Zitat:
Das Becken wird alle drei Monate ausgeräumt, die Fische kommen in eine Wanne, der Kies wird rausgenommen und gewaschen (er verschlammt sehr stark), dann neu
eingeräumt, Frischwasser mit Aquasafe rein und Fische wieder rein. Ansonsten wird alle 3 Wochen etwa 20 % des Wassers gewechselt (mit Aufbereiter behandelt).
>>
Was du da machst ist eine Katastrophe! Das dein Becken stark verschlammt wundert mich bei dem Besatz nicht. Den Wasseraufbereiter kannst du dir genauso sparen wie die Generalreinigung.
Wasserwechsel mindestens 50 % wöchentlich und den Fischbestand stark reduzieren oder Aquarium stark vergrößern.
<<

Das verstehe ich nicht so ganz. Der Boden stinkt nach einiger Zeit, die Pflanzen wachsen nicht alle so recht, was soll ich da anderes tun, als das Becken ausräumen und reinigen ?

Mein Händler meinte, der Wasseraufbereiter schütze die Schleimhaut der Fische vor schädlichem Chlor, und das finde ich einleuchtend.

O.k., den Wasserwechsel werde ich deutlich erhöhen, das hört sich gut an. Fischbestand reduzieren ist so eine Sache. mein Händler (der einzige vor Ort - Kleinstadt) nimmt von mir keine Fische zurück. Ich werde mal bei meinen Freunden nachfragen, ob die noch ein paar Tiere aufnehmen können.

>>
Medikamente sind da sinnlos, in deinem Becken kann sich keine vernünftige Bakterienkultur bilden, deine Nitrit und Nitratwerte möchte ich gar nicht wissen.
<<

Und was soll ich jetzt aktuell machen, ausser mehr Wasserwechsel mit/ohne Aufbereiter ? Nitrit und Nitrat weiß ich momentan nicht, unser Leitungswasser ist sehr hart (starke Kalkränder an den Streben). meinst Du, ich sollte mir noch Tests für Nitrit und Nitrat besorgen. Welche Tests sind denn empfehlenswert ? Dann muß ich meine Eltern heute nachmittag bitten, mir einen Vorschuß aufs kommende Taschengeld zu geben.

Zitat:
Was kann ich tun und was ist das mit dem Platy und dem Schwertträger ?
>>
vermutlich Nitritvergiftung. Bestand drastisch reduzieren.
<<

Nitritvergiftung sagst, der Händler sagte was von einer Wassersucht ? Was stimmt denn nun ? Ratlos grübelnd .......

Zitat:
Frage 2: Die Skalare haben nun gestern abend gelaicht und prügelten auf die Fadenfische und den dritten Skalar im Becken ein. Das Männchen des Fadenfisches hat heute morgen den dritten Skalar totgebissen.
>>
da sieht man wieder mal, das ablaichen nichts, aber auch überhaupt nichts mit guten Bedingungen zu tun hat.
<<

Und ich dachte immer, den Tieren ginge es gut.

>>
Bestand drastisch reduzieren, die Skalare gehören nicht in ein so kleines Gesellschaftsbecken, das ist selbst für die Fadenfische zu klein.
<<

O.k., dann will ich mal schauen, die Tiere irgendwo anders unterzubringen, aber was mache ich bis dahin, das kann doch was dauern.

Zitat:
Was mache ich, damit wieder Frieden ins Aquarium einkehrt ?
>>
Das was ich schon mehrfach erwähnt habe, dir ein wesentlich größeres Aquarium anschaffen oder den Bestand deutlich reduzieren.
<<

Das mit dem größeren Becken wird frühestens Weihnachten was werden, und auch dann muß ich meine Eltern echt beknien.

Danke Werner

Hubert
 
Alt 23.08.2001, 21:11   #9
Tina0815
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Hubert,

mal ne Frage zu deinen TWW, tauscht du einfach nur Wasser aus oder benutzt du auch einen Mulmabsauger. Denn wenn das nich der Fall ist, is auf wirklich kein Wunder das dein Kies so verdreckt ist.

Tschüssi,
Tina


 
Alt 23.08.2001, 21:14   #10
hubert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nelly schrieb am 2001-08-23 13:47 :
hi Nelly,

>>
nicht so heftig bitte. bei hubert ist das wieder mal ein typischer fall von anfänger ohne ahnung (und bei wem hat das nicht so angefangen? bei mir schon!)
<<

Ja, Anfänger bin ich natürlich. Aber so schlimm fand ich Werners Schreiben gar nicht, Hauptsache es hilft mir irgendwo momentan weiter.

>>
also hubert, das mit dem stinkenden bodengrund ist, wie es werner schon sagte, ganz klar, viele fische machen viel pu-pu, und das mieft natürlich.
<<

Danke, leuchtet ein, also mehr Wasserwechsel, werde ich gleich machen.

>>
bei so starkem überbesatz können deine wasserwerte (nitrat etc) auf keinen fall in ordnung sein. du solltest am besten sofort das wasser testen (aber das wird dir werners vermutung von wegen nitritvergiftung nur bestätigen), und dich ausreichend mit der chemie des wassers beschäftigen.
<<

Die Tests kann ich frühestens am späten nachmittag besorgen.

Was würdest Du mir denn an Chemieliteratur empfehlen, was nicht allzu teuer und auch für mich verständlich ist (muß zugeben, daß ich in Chemie in der Schule nicht ganz so gut bin).

>>
falls du bekannte in deiner umgebung hast, die auch aquarien haben, dann frag sie doch mal, ob sie sich einiger deiner fische annehmen würden.
<<

Ich habe drei freunde mit Aquarien, rufe sie gleich mal an. Welche Fische soll ich denn alles abgeben ?

>>
ein 72l-becken ist was sehr hübsches, aber nur wenn es auch richtig gepflegt wird. so kann's auf keinen fall weitergehn.
aber kopf hoch! du findest schon eine lösung.
<<

Danke für die Aufmunterung. Wird mit Eurer Hilfe hoffentlich irgendwie klappen.

Hubert
 
Sponsor Mitteilung 23.08.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oskars verletzen sich gegenseitig!!! Lecker3000 Archiv 2003 10 26.03.2003 19:01
Fadenfische jagen sich gegenseitig! BravoSX Archiv 2002 6 24.12.2002 22:06
Meine Fische sterben weg blocksi Archiv 2002 7 07.10.2002 14:46
Meine Fische sterben Lars P Archiv 2001 1 16.12.2001 05:24
Meine Fische sterben! Smatze Archiv 2001 4 26.07.2001 06:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.