zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2001, 08:02   #1
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
Da ich letzte Woche nach jungen Kampffischen gesucht habe, bin ich die verschieden Fachgeschäfte in der näheren und weiteren Umgebung abgefahren. was ich da manchmal gesehen habe war nicht schön, aber heute war ich im Mega-Pet in Duisburg, da sind die Aquarien eigentlich gut gepflegt, aber die Kampffische waren zu mehreren in einem ca. 5l Behälter untergebracht und bis auf ein Männchen, sahen alle aus, als wenn sie unter dem Rasenmäher gelandet wären. Steckt da System dahinter oder wieso werden diese Tiere
überhaupt zum Verkauf angeboten? Ich fand es ganz schlimm. Aber solche zerrupften Tiere habe ich vereinzelt in der letzen Woche auch immer wieder gesehen, aber nicht in dieser Menge. Es waren bestimmt vier oder fünf Männchen, die so aussahen.
Vielleicht kann mir einer von euch sagen, ob ich das zurecht kritisiere oder vielleicht andere Gründe, die ich nicht kenne, eine Rolle spielen.
Schöne Grüße
Ute
Ute De-Ku ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.06.2001, 18:05   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Ute,

Du kritisierst das vollkommen zu Recht. Früher wurden im Zoohandel die Kampffische sogar in Marmeladengläser einzeln feil geboten. Nunmehr kommen sie dann zumindest teilweise öfter in richtige Becken. Was für Gründe für das Zusammensetzen der Tiere im Einzelfall verantwortlich sind, ist wohl schwierig zu sagen.

Prinzipiell ein Fall für den Amtsveterinär (Verstoß gegen § 2, evtl. auch § 11 Abs. Nr. 1 Tierschutzgesetz).

Gruss Ralf
 
Alt 09.06.2001, 21:04   #3
jochen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

in dem zooladen bei uns um die ecke.....
hat ein kampffisch 250 ml platz...das ist doch genauso tierquälerei
er sitzt in dem glas..ziemlich verstört.......aber sie scheinen darin überleben zu können(manche sind schon seit 3 monaen da drin......)

jochen
 
Alt 09.06.2001, 21:50   #4
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe letztens bei einem Händler "frischgelieferte", also in Plastiktütchen abgepackte und sedierte Bettas gesehen. Sie lagen in ihren Tüten auf der Wasseroberfläche des Pflanzenbeckens. Am nächsten Tag lagen sie dort immernoch!!!
Ich habe meine Bettas auch dort gekauft, allerdings schwammen sie im Becken. Jetzt wundere ich mich auch nicht mehr, warum mein Betta kurze Zeit nach dem Kauf erkrankte...
Anja
Anja ist offline  
Alt 10.06.2001, 02:34   #5
Elo
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: near by Stuttgart 735.. Ostalbkreis
Beiträge: 217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo jetzt muss ich auch noch was dazu sagen. Bei uns beim Dehner (keine Scleichwerbung) sind die Kampffischmännchen einzeln gehalten in den AQ in dem die Wasserpflanzen wohnen. Jeder hat ein eigenes AQ und unsere hier sehen alle farbenprächtig und wunderschön aus. Ihr seht es gibt nicht nur Tierquäler!!! Das wollte ich nur mal lobend anbringen zu euren Beiträgen, aber ich habe auch schon andere gesehen.
MfG ELO
Elo ist offline  
Alt 15.06.2001, 02:26   #6
Wuschl15
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 91054 Erlangen
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Leut!

Ich kann das echt nur bestätigen! Ich kann nicht verstehen warum die armen Männchen so alleine in viel zu kleinen Becken gehalten werden! Ich habe selber einen und zwei Weibchen und ich hab die Erfahrung gemacht das sich diese Fische mit (Fast) allen anderen ARten vertragen! Ich denke das liegt einfach daran das unsere geliebten Bettas den Namen "Kampffisch" tragen und sich die Verkäufer nicht trauen sie in einem anderen Becken zu halten, also mit anderen Fischen!

Gruß Tam

Ich hoffe den Händlern geht ein Licht auf oder man muss es ihnen einfach mal sagen!
Wuschl15 ist offline  
Alt 02.07.2001, 06:23   #7
barbara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist ja traurig, was Ihr erzählt.

Also, ich gehe bei verschiedenen Händlern "ein und aus", und überall sind die Bettamännchen in normalen 60l-Becken mit anderen Fischen zusammen.

Allerdings erntete ich bei dem einen nur ein süffisantes Lächeln, als ich erklärte, dass ich nicht züchten wolle, damit die Jungs nicht später in winzigen Behältern ihr Leben fristen müssen. (Ich habe zwei Becken: eins mit Guppiemännchen und 1 Bettamädchen, das andere genau andersherum. Ich hatte die Bettas gekauft, weil Makropoden angeblich Hydras vertilgen)

barbara

 
Sponsor Mitteilung 02.07.2001   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie züchtet man Bettas? mm dog factory Archiv 2004 23 23.02.2004 17:07
Helft mir mal mit bettas!!! High Fin Archiv 2002 2 10.10.2002 10:37
TWW bei Bettas Ute De-Ku Archiv 2002 3 19.06.2002 17:59
fadenfische und bettas?? smilodon Archiv 2002 4 08.06.2002 11:54
Frühreife Bettas? Anja Archiv 2001 3 24.07.2001 14:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.