zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2001, 03:29   #1
Kartman
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Damme
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi aquarianer,

(hört sich an wie bei einer sekte, hehe) ich habe mal eine frage.

vor nicht all zu langer zeit hatte ich eine krankheit in meinen becken. diese versuchte ich mit eSHa 2000 zu bekämpfen. leider gingen diesen medikament mehrere fische, die nicht krank waren oder keine anzeichen der krankheit hatten auch mit ein.

daraufhin nahm ich ein anderes produkt und medizinische futtertabletten. fast alle fische kamen durch die bis dahin nicht gestorben waren.

frage nr. 1:

meine neons haben es nicht überstanden. es waren 23 stück. eigendlich sollen gerade diese kleinen schönen fische sehr robust sein. meine scalare und welse hielten durch.
gibt es eine krankheit die nur die neons anfällt? (schimmeliger ausschlag, danach pünktchenkrankheit). bis jetzt, soweit man es beobachten kann, hat sich kein weiterer bei denen angesteckt.

frage nr.2:

wenn ein neons nun tot im wasser dahertreibt, und ein wels den nun anknabbert (antennenwes,hexenwels), wird dadurch sofort die krankheit übertragen?.

ich hoffe ihr hattet mit sowas schon erfahrung, oder sage wir mal lieber nicht.

bye bye KARTMAN
Kartman ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.08.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2001, 05:54   #2
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kartmann,
ob durch Anknabbern der toten Fische Ansteckungsgefahr ausgeht, habe ich mich auch schon gefragt. Das einzige, dass ich in diesem Zusammenhang gelesen habe ist, dass Fische, die an Fischtuberkulose leiden, möglichst entfernt und getötet werden sollen, weil die Erreger in einem toten Fisch besonders agressiv sind.
Ute De-Ku ist offline  
Alt 27.08.2001, 06:04   #3
Kronkalonka
 
Registriert seit: 23.06.2001
Ort: München
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,
mit krankheiten und so kenn ich mich nich aus, aber es gibt die neonkrankheit (ich glaub da verblassen die und so) und als folge der immunschwaeche is ichtyo (puenktchenkrankheit) auch oft noch da. Ich habe auserdem schon oft erlebt, dass neons viel empfindlicher sind als oft behautet, da sie eigentlich sehr weiches wasser, stressfreie umgebeung (sklare sind schonmal gefaerlich, da diese neons zum fressen gern haben koennen) und sehr krankheitsanfaellig sind. Sie vertrage bzw. moegen halt niedrige temperaturen und sind nicht waehlerisch wenns ums futter geht, wie die meisten salmler. Ich geb dir einen tipp, Krankheiten brechen fast nur aus, wenns den fischen nich gut geht, kann an vergesellschaftung, wasserwerten, futter oder neubesatz liegen. Und wenn doch eine krankheit ausbricht, immer zuerst nur temp erhoehen, und befallene fische in extrabecken mit medizin, so gefaehrdest du ncih die anderen gesunden fische im becken(die erreger sind sowieso fast immer im wasser, koennen sich´nur nich bei gesunden fischen durchsetzten).
hoffentlich hilfts (will dir nich unterstellen deine fische falsch zu pflegen, aber moeglich waers)
servus,
serverin
Kronkalonka ist offline  
Alt 27.08.2001, 16:05   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kartman schrieb am 2001-08-26 21:29 :
hi Stefan,

> gibt es eine krankheit die nur die neons
> anfällt? (schimmeliger ausschlag, danach
> pünktchenkrankheit). bis jetzt, soweit man
> es beobachten kann, hat sich kein weiterer
> bei denen angesteckt.

Nein, die einzige bekannte auf Neons beschränktre Krankheit ist die neonfischkrankheit.

> wenn ein neons nun tot im wasser
> dahertreibt, und ein wels den nun
> anknabbert (antennenwes,hexenwels), wird
> dadurch sofort die krankheit übertragen?.

Kommt auf die krankheit und die Resistenz des Fresser an. Viele bakterielle oder viröse Erkrankungen werden übertragen durch Anknabbern, aber auch durfch das stinknormale wässrige Medium. Pünktchenkrankheit nicht, anerer Hauttrüber wohl eher auch nicht, Pilzerkrankungen ja und nein, da dafür Pilzsporen als Ausbreitungsstadien verantwortlich sind. Hängen diese am Fisch dann ja, wenn nicht, dann nein.

Das ist etwas vereinfacht.
 
Sponsor Mitteilung 27.08.2001   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übertragung von Krankheiten/ Parasiten durch Schnecken? Poinciana Archiv 2004 0 26.03.2004 23:50
Fische tot durch Wasserhärte?? NoobStefan Archiv 2004 3 14.02.2004 19:11
tod durch andere fische? amazona Archiv 2003 1 02.08.2003 17:18
Zwergfadenfischnachwuchs durch andere Fische in Gefahr? Peda Archiv 2002 3 22.12.2002 14:08
Fische durch gefrohrene Schwarze Mückenlarven krank????? Marcel W. Archiv 2002 7 20.01.2002 20:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:56 Uhr.