zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2001, 17:12   #1
Karin+Philipp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
dank Eurer Ratschläge haben wir glaube ich das Guppy-Sterben in unserem Becken jetzt erst mal gebremst. Jetzt würde mich interessieren, welche Tests wir am sinnvollsten anschaffen um die Sache auch weiterhin im Griff zu behalten. Wie oft sollten wir dann das Wasser überprüfen ?
Außerdem hat mir kürzlich jemand erzählt, daß ein Freund von ihm immer Gemüse (Paprika) ins Becken tut und das das den Fischen sehr gut bekommen würde, stimmt das ?Wenn ja, wie oft sollte ich Ihnen das geben und wie groß müssen die Stücke sein ?
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Karin
 
Sponsor Mitteilung 30.08.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.08.2001, 17:27   #2
Heidi P
 
Registriert seit: 30.08.2001
Ort: Wien
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hai ihr zwei!

Am wichtigsten ist IMHO ein Nitrit-Test.
Dann versucht deine Leitungswasserwerte herauszufinden, wenn da die Härte und pH-Wert in Ordnung ist, könnt ihr dir diese Tests sparen. (Jaja, schlagt mich alle... :wink: )

Euer Bekannter verfüttert das Gemüse wahrscheinlich vor allem an Harnischwelse - die mögen das.

Was habt ihr denn noch für Fische?

Ciaoi,
Heidi
Heidi P ist offline  
Alt 30.08.2001, 17:32   #3
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Karin+Philipp schrieb am 2001-08-30 11:12 :
Hallo Karin,

> dank Eurer Ratschläge haben wir glaube ich
> das Guppy-Sterben in unserem Becken jetzt
> erst mal gebremst.

:smile:

> Jetzt würde mich interessieren, welche
> Tests wir am sinnvollsten anschaffen um die
> Sache auch weiterhin im Griff zu behalten.

Erstmal, grundsätzlich Tropfentests. Die wichtigsten Werte sind pH, GH, KH, NO2 (Nitrit) und NO3 (Nitrat). Evetl. lohnt es sich einen Testkoffer zu erwerben, bibts es von tetra, sera, jbl. IMO empfehlenswert scheinen die Tests von jbl zu sein, aber auch die anderen sind ok.

> Wie oft sollten wir dann das Wasser
> überprüfen ?

Gut Frage, am Anfang mal wöchentlich, bis Ihr ein Gefühl für die Wasserwerte und ihre Veränderungen bekommt, vielleicht sogar zuerst zweimal wöchentlich. Bitte unbedingt die Werte aufschreiben :wink: Dann solltet Ihr auf jeden Fall auch einen Test des Leitungswassers oder des Wasser machen, mit dem Ihr Wasserwechsel macht, machen. Die Vergleiche sind oft wichtiger als die reinen AQ-Werte.

> Außerdem hat mir kürzlich jemand erzählt,
> daß ein Freund von ihm immer Gemüse
> (Paprika) ins Becken tut und das das den
> Fischen sehr gut bekommen würde, stimmt das
> ?

Ja, Gurke, Paprika, Kartoffel, Zucchini, Karotten, Erbsen, Rosenkohl, Spinatblätter. Manche sollten überbrüht ewerden (Erbsen, Rosenkohl, Spinat, Kartoffel [nicht unbedingt]). Immer darauf achten, daß das Futter nicht schimmelt, am besten täglich oder spätestens ale zwei Tage ersetzen.

> Wenn ja, wie oft sollte ich Ihnen das geben

Immer :wink:

> und wie groß müssen die Stücke sein ?

Kommt auf die Fische an, wieviel und welche Arten. Größere Antennenwelse massakrieren ein 5 cm langes Gurkenstück (geschält, gilt auch für Zucchini) über Nacht bei uns. Guppies picken mehr daran kleinere Stücke raus. Also so im ASchnitt für den menschen mundgerechte Streifen, den Rest, was die Fische nicht fressen nach 1-2 Tagen entfernen.
 
Alt 30.08.2001, 17:33   #4
Karin+Philipp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Heidi,
danke erst mal, wir haben z.Zt. 2 Flossensauger, 3 Schwertträger und 4 Guppys.
Wasserhärte lt. Wasserwerk ist 8° dH und pH 7,98. Ich werde auf jeden Fall mal heute nachmittag einen Nitrattest besorgen.
Viele liebe Grüsse
Karin
 
Alt 30.08.2001, 17:39   #5
Karin+Philipp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf,
Testkoffer klingt irgendwie gut, was kostet denn so was ?
Die große Liebe, die mein Zwerg seiner Fischbande entgegenbringt geht so langsam ganz schön ins Geld. Kann er mit seinen 2DM pro Woche kaum finanzieren. Naja ok ich mag die kleinen Kerle auch :smile: also werd ichs wohl finanzieren.
Karin
 
Alt 30.08.2001, 17:41   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Karin,

Testkoffer etwa DM 100,- ich wieß ist nicht billig, aber für den Anfang rentiert es sich schon, um etwas mehr über das Wasser und die möglichen Veränderungen im AQ zu erfahren.
 
Alt 30.08.2001, 19:38   #7
FishMan
 
Registriert seit: 25.08.2001
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

100,-DM einfach in den Wind pfeifen. Da machst du sie dir ja lieber selber. Da muss man nur noch an die chems kommen, aber sonst....
FishMan ist offline  
Alt 30.08.2001, 20:14   #8
AxelK
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: Bochum
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

@FishMan: Das stimmt so nicht. Laut den Aussagen einer ganzen Reihe von Chemikern kann man selbst diese Tests auch mit den richtigen Chemikalien nie mit einer solch hohen Genauigkeit hertellen, wie das bei industriell gefertigten Produkten der Fall ist. Außerdem dürfte das einen nicht unerheblichen Arbeitsaufwand bedeuten...

Gruß,
Axel
AxelK ist offline  
Alt 30.08.2001, 20:45   #9
Alice2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ FishMan,
glaub mir, selber machen ist nicht billiger!!
Wir hatten die selbe Idee.
Da mein Freund irgentwann mal eine Ausbildung zum Chemielaborant gemacht hat und wir über das Chemielabor meines Vaters sogar relativ billig an die Sachen gekommen wären, haben wir mal nachgeschaut was das Zeug dort so kostet... leider habe ich die genauen Preise nicht mehr im Kopf (wenn sie jemand interesieren würde ich nochmal nachschauen) aber Sera etc. ist nicht teurer -zumal die Mengen (Mindestabnahme) in keinem Verhältnis zum unserem Bedarf standen (für mittlerweile 3 AQ)

Also wir haben beschlossen doch solch einen Koffer zu kaufen und haben es bisher nicht bereut.


@ Karin, von Sera gibt es ein kleiners Tropftest Set (GH,Kh,pH, Nitrit und Eisen) was nicht ganz so teuer ist. :smile: -mußt dir halt überlegen ob du direkt alle Test brauchst oder nicht.

lieben Gruß Alice


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Alice2 am 2001-08-30 14:46 ]</font>
 
Alt 30.08.2001, 22:02   #10
Gromit
 
Registriert seit: 26.08.2001
Ort: Hilzingen
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallole !

Nur mal so zur Info. Den JBL Testkoffer den ich mir vor 2 Tagen gekauft habe kostet DM 169,-- /
Ist aber auch so ziemlich alles drinnen was man je brauchen koennte denk ich und es gibt die einzelnen Reagenzen als Nachfuellpacks zu kaufen.

Greetz
Gromit
Gromit ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.08.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abgelaufene JBL-Tests mundl Archiv 2004 13 25.02.2004 00:25
Tests Julia R Archiv 2003 4 13.10.2003 20:31
Wasser(wert)tests HOSS Archiv 2002 2 29.10.2002 08:47
Welche Wasser- Tests sind zu empfehlen?? Winy Archiv 2002 3 03.09.2002 11:37
kosten der (wasser-)tests.. Florian81 Archiv 2001 14 11.10.2001 14:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.