zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2001, 02:49   #1
Olli
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Münster
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute!
Habe zur Zeit ein wenig Probleme mit
Grünalgen.Überwiegend wachsen sie auf Blättern die nah an der Oberfläche fluten.
Also wo sie halt viel Licht bekommen.
Ich beleuchte mit einer 2x70Watt HQI-Lampe.
Die könnte ich zwar höher hängen.Aber dann
bekommen die unteren Pflanzen vielleicht
zuwenig Licht.Bei dieser Art von Beleuchtung
muß man sowieso auf den Standort der Pflanzen achten.Ich meine Volllicht und Schattenzone.Also würden die Pflanzen die mehr im Schatten stehen noch weniger Licht bekommen.Wie kann ich also die Lichtintensität verringern ohne den anderen
Pflanzen zu schaden?Wasserwerte sind okay.
Gedüngt wird zur Zeit garnicht.Außer Co2.
Der Pflanzenwuchs selbst ist gut.
Bin Dankbar für jeden Tip.
MfG. Olli!
Olli ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.09.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.09.2001, 20:25   #2
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45701 Herten
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,

Algenprobleme haben nur sekundär mit der Beleuchtung zu tun. Primär ist eine Überdüngung mit Nitraten und Phosphaten und/oder eine ungeeignete bzw. falsch dimensionierte Filterung dafür verantwortlich.

Lies doch bitte einmal die folgenden Beiträge auf unserer HP:

Algen (Überblick)
Grünalgen
Joachim Mundt ist offline  
Alt 09.09.2001, 19:31   #3
Olli
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Münster
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim!
Phosphat liegt bei 0,0mg/l.
Nitrat bei 12,5 mg/l.
Also das sollte noch okay sein oder?
Beide Filter dich ich angeschlossen habe sind über Absperrhähne gedrosselt.Das kann es also auch nicht sein.Mit dem düngen bin ich immer ein bißchen vorsichtig.Denn wenn ich nach Herrstellerangabe gedüngt habe sind erstrecht Algen aufgetreten.
Trotzdem Danke.
Olli!
Olli ist offline  
Alt 09.09.2001, 19:39   #4
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45701 Herten
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,

ich würde dich gern bitten, einige Infos zu deinem Becken zu liefern. Vielleicht lässt sich an Hand derer eher dein Problem ergründen.
Joachim Mundt ist offline  
Alt 10.09.2001, 00:27   #5
Olli
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Münster
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim!
Becken 300ltr. mit eingeklebten Innenfilter,
Pumpe gedrosselt.
Eheim Aussenfilter(2228)ebenfalls gedrosselt.
Co2-Anlage mit Dauerregler.
HQI-Lampe mit 2x70Watt Daylight Brennern.
Bodenheizung und Regelheizer(Tepor Digi).
Beleuchtungsdauer:5-2-5Std.(2Std.Mittagsp.).
Kies 1-2mm mit Dennerle Bodendünger.
Wasserwerte:Gh-7/Kh-5/No2-kleiner0,3mgl/No3-
12,5mgl/Po4-0,0mgl/ph-6,8(durch UOA).
Pflanzen:Überwiegend Schwertpfl./Javafarn/ Javamoos/Vallisnerie/Cabomba/Cryptocoryne.
Fische:10xNeon,10xAmano Garnele,4xSiamesische
Rüsselbarbe,2xAgassiz Zwergbb.,2xSchmetter-
lingsbb.
WW 1xpro Woche 1 viertel Beckeninhalt.
Wenn du noch mehr Info brauchtst kein Problem.
Gruß Olli!


Olli ist offline  
Alt 10.09.2001, 03:37   #6
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45701 Herten
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,

das ist schon mal einiges :smile:. Wie hoch ist denn die Durchsatzleistung der einzelnen Filter effektiv, wie oft reinigst du die Filter und wie, wieviel Futter kommt ins Becken, wie stark ist das Becken mit Pflanzen bestückt und wie ist der Pflanzenwuchs?

Kannst du genauer sagen, um welche Grünalgen es sich handelt?
Joachim Mundt ist offline  
Alt 11.09.2001, 02:15   #7
Olli
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Münster
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim!
Also!
Den Filterdurchsatz kann ich nur schätzen.
Ich würde aber sagen das beide Filter soweit gedrosselt sind,das sie jeder für sich den
ganzen Beckeninhalt(300ltr.) pro Stunde einmal angesaugt haben.Bepflanzt ist das Becken zu 70-80%.Soll noch mehr werden.
Die Pflanzen selbst wachsen gut.Zumindest
muß ich alle zwei Wochen ein wenig auslichten (u.s.w).Denn Innenfilter habe ich schon 3-4Mal gereinigt.Aber auch nur den obersten Schwamm.Denn Aussenfilter noch garnicht,weil dessen Pumpenleistung noch nicht nachgelassen hat.Die Fischis kriegen nur einmal pro Tag was zu essen.Das Becken läuft seit 3Monaten.
Bis dann! Olli!
Olli ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.09.2001   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuviel CO2 Joachim1 Archiv 2003 7 04.09.2003 18:23
Zuviel? Arlene Archiv 2003 14 09.06.2003 20:42
Zuviel Licht??? marno Archiv 2003 4 16.03.2003 23:23
Ist das zuviel? AquaDirk Archiv 2002 5 13.09.2002 10:35
zuviel co2 jeanpi Archiv 2001 6 29.11.2001 01:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:08 Uhr.