zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2001, 23:13   #1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wer kann mir helfen.
Ich möchte in mein Aquarium (60 Liter) einen Felsen aus einem Ytong- Stein formen. Jetzt die Frage, setzt der Ytong- Stein irgendwelche Stoffe frei die die Fische möglicherweise nicht vertragen.
Bitte um Antwort
Danke schon mal
 
Alt 04.06.2001, 23:45   #2
Stefan Hatt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Michael,

keine Ahnung, was in Y-Tong Steinen alles drin ist. Das müsste man mal testen, ob die Kalk abgeben oder sonstige Stoffe. Grundsätzlich würde ich von künstlich hergestellten Steinen für die Bauindustrie Abstand nehmen.

Gruß
Stefan
 
Alt 04.06.2001, 23:53   #3
Christopher
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 55XXX bei Mainz
Beiträge: 959
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aus was Ytong besteht weiß ich auch nicht...Man darf aber kein Gestein, das lösliche Stoffe abgibt ins AQ tun (ich glaube Beton zählt dazu). Ob jedoch Ytong dazu zählt weiß ich nicht. Von künstlichen Steinen würde ich aber abraten. Wenn du es trotzdem versuchst, dann koch das Gestein erstmal ab.

Christopher ist offline  
Alt 05.06.2001, 00:01   #4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Hauptbestandteile sind Kalk und Sand wenn ich es richtig weiß. Kalk ist nicht besonders gut für AQ .

Gruß Mischa
 
Alt 05.06.2001, 00:20   #5
Hardy
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Trier
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael

nehme doch einen Styropor Block 50*50*50
Damit kannst du einen Felsen nachbilden.
Klebe den Block nur mit Silikon auf den Boden des AQ fest.

Hardy ist offline  
Alt 05.06.2001, 00:36   #6
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kommt aber schon draufan, welche Fische gepflegt werden sollen. Im 60er AQ kann man auch Schneckenbuntbarsche aus dem Tanganjikasee pflegen :roll:
Gruß,
Walter
 
Alt 05.06.2001, 00:39   #7
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zwei Sack Aquarienmörtel, ein paar Steine und eine endsprechend große Glasscheibe!
Mehr braucht man nicht und das ganze ist auch noch Meerwasserveträglich.
Blackyy ist offline  
Alt 05.06.2001, 00:56   #8
Kartman
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Damme
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi michael,

ich komme aus der branche. verkaufe sowas. ein ytong stein ist ein porosoerter leichtmauerstein, der mit gas aufgeschäumt wird. ytong ist nur ein hersteller wie hebel, lemga, ruhlsdorfer etz. .

bio-leute verwenden diesen stein beim hausbau nicht (wobei es beim hausbau eigendlich ein recht guter stein ist), obwohl ich ihn nicht gerade im aq einsetzen würde. er wird sich auch mit der zeit aufkösen wenn er vollkommen unter wasser ist.

cya KARTMAN
Kartman ist offline  
Alt 05.06.2001, 23:34   #9
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,
slao den Ytong-Stein den solltest Du schon draussen lassen.
Genauer ist das das Porenbeton.
Und Beton enthält immer Zement, also Kalk.
Solltest Du natürlich Dein Wasser auf Härte 35 bringen wollen, dann mal los.
Gruß
Martin K.
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ytong als künstlicher Felsen crazylife Archiv 2003 3 26.09.2003 13:19
Zoo Basel neu mit 50 m³ Malawi-Felsen-Litorial !!! Roland Bauer Archiv 2003 12 31.07.2003 13:56
Wo bekomme Felsen ? Assman Archiv 2001 3 30.07.2001 13:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:46 Uhr.