zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.09.2001, 19:17   #1
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Leute ,
mir reichts so langsam,zuerst und immer nochRiesenärger mit dem Finanzamt seit 2 Wochen rennen wir nur noch rum und versuchen Schadensbegrenzung zu betreiben,und dann das:Irgendwie werden dann die Becken vernachlässigt,der Filter nicht geputzt,folglich gibts Algen.Leckeres Futter für die Sturis,dachte ich,lassen wir mal die Scheiben grün.Am Samstag waren sie auch noch kräftig am weiden,normal runde Bäuchlein,wirkliche Wonneproppen.Gestern abend kam ich vom Arbeiten nach Hause,hab die Katzen gefüttert,irgendwie kam mir was komisch vor,Schande im Meterbecken seh ich die Suris nicht mehr und ausserdem übte ein Corydoras concolor Rückenschwimmen.Wie ich das Becken absuchte fand ich alle 3 Sturis und 2 concolor tot,die Corys leben seit ca.4Jahren bei uns ,die Sturis seit 23.12.00.Mist ich hole die Tiere raus und schau in das andere Becken,so unbeweglich liegt der Kleine(alle>15 cm)normal nicht da?der 4te war auch tot,der Grösste weidet noch? Arme Viecher,durften noch nicht einmal vollständig auswachsen.
Da eine Woche vorher sich die Pandas so komisch verhielten und einer starb,Schaute ich sofort in den 2 anderen Becken nach,alles ok,NO2,NO3 gemessen alles ok.Ich hab eine grauseliche Idee,hört sich abenteuerlich an stimmt aber bestimmt ,leider:
Seit ca 5 Wochen haben wir im Dorf eine Stubenfliegeninvasion,zu Hause passe ich wie ein Wachhund auf dass niemand sprüht,aber seit etwa 2 Wochen werden die Mucken immer penetranter,taumeliger und ertrinken in den Becken.Jedesmal wenn eine drinlag wurden die Fische richtig apathisch,2-3 Tage später waren sie wieder in Ordnung.Heute abend wird abgedeckt,hoffent ist nicht wieder was passiert.
So das musste ich loswerden,trotzdem schönen Tag noch
Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.09.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.09.2001, 20:13   #2
Marco Holz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!
Interresante Theorie.
Fischt ihr eigentlich mit ein und denselben Käscher in allen Becken, oder für jedes einen eigenen?
Gruss Marco

_________________
Ist der Fisch gesund freut sich der Mensch.Click the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marco Holz am 2001-09-26 14:13 ]</font>
 
Alt 26.09.2001, 22:24   #3
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Marco,
das letzte Mal gefischt mit dem Kescher hab ich vor vielleicht 3 Monaten.Der Rest der Bande sah gestern abend noch gesund aus,hofentlich bleibts dabei.Ich vermute eigentlich dass die Sch****biester mit einem Insektizid kontaminiert sind, denn wir können ihnen eine gewisse Intelligenz nicht absprechen ,oder warum sind sie sofort verschwunden sobald wir die Fliegenklatsche in die Hand nehmen,wenn sie wieder auf dem Tisch liegt sind sie wieder da.Beim Kochen muss man immer wedeln sinst fliegen sie einem ins Essen,wir kommen uns vor wie in Afrika oder Australien.
Schönen Abend noch,dank dem lieben Finanzamt kann ich heute abend nicht ins Internet
Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 26.09.2001, 22:38   #4
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marco,

Zitat:
Fischt ihr eigentlich mit ein und denselben Käscher in allen Becken, oder für jedes einen eigenen?
ich hab zwar mehrere Kescher, verwende sie aber in allen Becken. Wäre mir zu kompliziert für 19 Becken jeweils einen eigenen Kescher zu haben :wink:.
Aber ich bewahre sie in KMno4-Lösung (Kaliumpermanganat) auf.
Gruß Werner
 
Alt 27.09.2001, 06:34   #5
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Sylvia!

Herzliches Beileid angesichts der Katastrophe bei Dir...

... muss wohl ein Sprüher in der nächsten Umgebung sein, da Rebberg-technisch gerade absolutes Spritzverbot ist....

irgendwelche Nachbarn mit der chemischen Keule?

und dann noch: eigentlich kenn ich aus meiner mauchener Zeit die Leute vom FA Müllheim als äusserst lieb und nett und konziliant - hat sich das dermassen geändert? Echt schade auch um dieses....

gruss, roland

PS: dann freu dich doch wenigsten über den derzeitigen CHF-Wechselkurs!
Roland Bauer ist offline  
Alt 27.09.2001, 14:12   #6
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland,
genau ,ich vermute sehr stark dass ein wild um sich sprühender Nachbar der Auslöser ist,aber mit den Fliegen ist es wirklich eklig,vorgestern sind sogar 3 von den Widerlingen in den offenen Mund unseres Sohnes *würg*.Aber gestern abend waren es schon wesentlich weniger,die Nachttemperatur machts,zum Glück habe ich keine weiteren Ausfälle zu beklagen,selst heute morgen zwischen 5 und 6 Uhr waren die Fische munter selst der grosse Sturi,nur die concolor und aeneus im Meterbecken benehmen sich noch nicht ganz so normal.Imn einem betroffenen Becken haben sie sogar schon wieder geeiert.
Mit dem FA,da liegt der Fehler bei unserem ehemaligen Steuerberater und dem Umzug Richtung Müllheim,seit dieser Zeit muss ich jedes Jahr meiner Ansässigkeitsbescheinigung hinterherrennen.Aber da in unserer Familie das Chaos immer gesammelt ausbricht hoffe ich dass durch die Beruhigung in den Becken auch das FA wieder friedlich wird,gestern habe ich unseren neuen Steuerberater auf Trab gebracht und die angemahnten,Aerger auslösenden werden hoffentlich schnellstens abgegeben,dann ist sie auch wieder befriedigt.

Im übrigen vielen Dank für Deinen Zuspruch,den habe ich wirklich gebraucht
Salut
Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 27.09.2001, 19:15   #7
Marco Holz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, auch von mir mein herzlichstes Beileid.
Versuche doch mal mit deinem Nachbarn zu reden,vielleicht hilfts ja.
Gruss Marco
 
Alt 27.09.2001, 22:29   #8
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,
ups ,mit Allen? die Fliegen könnten nämlich auch vom Pferdehof sein ,weisst Du wir wohnen in einem 4900 Seelen-Dorf(@ Roland:Mauchen dazugerechnet)so richtig schön im Ortskern,mit Landwirtschaft und Bach(dort hab ich meinen Mann ,die Enten und die Fische im Auge) und allen Läden ,die man braucht,da zu wohnen macht echt Spass.Eigentlich wäre es ganz einfach,ich musste nur unsere 2 Kätzchen überzeugen das Fliegengitter vor der Balkontür wieder zu schliessen,aufmachen ist da kein Problem.Zum Glück wirds etwas frischer.
Salut
Sylvia
Sylvia m ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.09.2001   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bekomm ich die Fische nur raus ? ? FlySilva Archiv 2004 21 13.05.2004 01:20
Luftheberfilter....wo bekomm ich den ? sparbaer Archiv 2004 11 09.04.2004 19:27
Wie bekomm ich sowas hin? Silberreiter Archiv 2004 3 27.03.2004 23:11
WO BEKOMM ICH EIN 30*30*30 BECKEN HER Flori Archiv 2003 8 18.06.2003 19:32
juhu ich glaub ich bekomm meinen ersten nachwuchs aber ... lupo Archiv 2001 4 03.10.2001 19:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:29 Uhr.