zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2001, 19:15   #1
Katy
 
Registriert seit: 29.07.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Suche zu meinen Kaltwassergarnelen noch passende Kaltwasserfische die nicht größer als 5-6 cm sein sollten! Bitte nur deutsche Namen!

Gruß Katy
Katy ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.09.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.09.2001, 23:25   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
Kaltwasser (mit Kühlanlage) :???:
oder
Becken mit Zimmertemperatur :???:
 
Alt 01.10.2001, 15:31   #3
Marcel W.
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: D-26419/Schortens
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Wenn du willst kannst du ja Kardinalfische nehmen! Die sind nicht sehr wärme bedürftig und halten Temperaturen wie 16°C schon aus.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

PS:Ich habe auch noch welche die ich loswerden will! Kannst sie von mir aus geschenkt haben! Musst mir nur sagen wo du wohnst. ich wohne in Schortens, dass ist in der Nähe von Jever und Wilhelmshaven.

MfG Marcel W.
Marcel W. ist offline  
Alt 01.10.2001, 16:19   #4
Rebecca Devaux
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Katy
Du müsstest schon sagen wie deine Beckengrösse ist. Und was für Garnelen du hältst. Es gibt Garnelen, die den Fischen gefährlich werden und Fische, die den Garnelen gefährlich werden können.
Meine Erfahrung mit Kaltwasserfischen (dh, einheimische Tiere wie Äschen, Bitterling, Stichling, Elritze, Brachsmen, Schleien, Karpfen etc) liegen darin, dass es nicht ganz einfach ist solche Fische zu halten.
Sie brauchen bedeutend mehr Pflege als zum Beispiel die meisten Salmer und Barben die im Handel angeboten werden.
Hochlandkärpflinge wären interessant für kleinere Becken. Sie werden nicht gross, sind sehr häufig Kaltwasserarten (was verstehst du unter Kaltwasserfisch? Kaltwasserfisch heisst für mich, dass er hier überwintern könnte, dh Temperaturen bis zu 4°C aushält und normale Wassertemperatur um 18°C hat).
Kaltwasserfische sind sauerstoffbedürftig, was eigentlich gut machbar ist, da im kalten Wasser automatisch mehr sauerstoff gelöst werden kann. Ferner sind die meisten sehr bewegungsbedürftig oder benötigen eine Strömung im Wasser. Leistungsstarke mechanische Filter sind oft notwendig, da sehr viele von diesen Fischen stark wühlen. Mit Hochlandkärpflingen hättest du das Problem nicht.
Gruss Rebei
 
Alt 01.10.2001, 17:05   #5
Katy
 
Registriert seit: 29.07.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Das habe ich jetzt doof geschrieben, ich hatte vor mir Kaltwassergarnelen und -fische (also Fische die so 15-20 °C aushalten) zu kaufen und sie in einem 80 l Becken zu halten! Und da war ja meine frage "Welche Fische kann ich gut in kaltem Wasser halten"?

Die Kardinalfische habe ich auch schon mal in meinem Buch gesehen aber das sind ja Schwarmfische(oder?), und Schwarmfische finde ich nicht so toll weil ich damit keine guten erfahrungen gemacht habe (weiß auch nicht warum)!

Gruß katy
Katy ist offline  
Alt 01.10.2001, 17:13   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

rebei schrieb am 2001-10-01 10:19 :
Hallo Rebei,

> Hochlandkärpflinge wären interessant für
> kleinere Becken. Sie werden nicht gross,
> sind sehr häufig Kaltwasserarten

Du meinst die Goodeiden ?

... sind je nach Art recht aggressiv untereinander :wink: einige sind extrem selten und sie sind so gut wie nie im Handel erhältlich :wink:

Trotzdem sehr interessante Tiere.

http://www.guenter-ellenberg.de

hat wohl die beste und informativste Seite über diese Familie zusammengestellt.
 
Alt 02.10.2001, 19:16   #7
Rebecca Devaux
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf
Super Seite echt! Ich halte seit einiger Zeit Xenotoca eiseni, wirklich tolle Tiere, kann man problemlos im Teich draussen halten und vermehren sich eigentlich gut. Scheinen gegen so ziemlich alles gewappnet zu sein. Einige sind auch in Aquarien. Die wären wohl noch praktisch mit Garnelen zusammen, weil sie eher in der oberen Wasserzone sich bewegen und somit mit den Garnelen gar nicht in den Klinsch kämen. Zudem eigentlich noch erhältlich im Handel (in der Schweiz hab ich sie zumindest in letzter Zeit vermehrt gesehen...sie werden daher sicherlich in D viel eher zu finden sein).
Gruss Rebei
 
Alt 02.10.2001, 19:27   #8
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Rebei,

schön, daß Dir die Seite gefällt. Sie ist auch meiner Meinung nach wirklich einzigartig.

Ich hoffe ja eines Tages mal Zoogeneticus tequila zu erhalten. Habe mich schon vor längerer Zeit für das Zuchtprojekt dieser wohl ausgestorbenen oder fast ausgestorbenen Art angemeldet. Mal sehen, was draus wird :wink:
 
Sponsor Mitteilung 02.10.2001   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seltene Kaltwasserfische (Löwenkopf, Blasenauge, Ryukin ect) Polster009 Archiv 2004 14 22.04.2004 01:26
Kaltwasserfische Rutilus Archiv 2002 3 18.07.2002 22:39
Kaltwasserfische ... Fellmann Archiv 2001 16 31.10.2001 03:37
Kaltwasserfische Stefan Harisch Archiv 2001 3 21.10.2001 18:41
Kaltwasserfische AndreaT. Archiv 2001 6 12.09.2001 02:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:23 Uhr.