zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2001, 00:14   #1
Andrea S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Bin zwar neu hier, habe aber schon ein paar Fragen.

1. In meinem Aquarium (54 Liter) leben einige Platys - diese vermehren sich wie Hamster. Um sie vor evtl. Fressfeinden zu schützen, setze ich sie in ein Fischnetz (engmaschig)rein, dass sich im gleichen Aquarium befindet. Was mir die letzten Wochen immer wieder auffällt: Ab und zu übersehe ich wohl einen Jungfisch, der wächst dann in der "Freiheit" auf. Meist sehe ich ihn erst dann, wenn er etwas größer geworden ist. Und dann bin ich immer erstaunt, wie klein die im Netz gehaltenen Fische sind. Irgendwie wollen die nicht richtig wachsen obwohl ich von Tetra das Mini-Futter gebe. An was liegt das? Soll ich da noch irgendwelche Zusätze geben, damit die kleinen Fische schneller wachsen?
Dann hätte ich noch 'ne Frage: Eigentlich habe ich nur Rote Platys. Ein paar von den letzten Babys sind aber sehr hell, fast schon durchsichtig. Wie kann so was vorkommen?

2. In der letzten Woche sind zwei meiner alten Platys gestorben, heute wird wohl noch einer sterben. Die Wasserqualität stimmt. Ich habe mal gehört, dass Platys nicht so lange leben, kann es sein, dass die Platys (habe sie alle zusammen von einem Züchter gekauft) allle jetzt gleich alt sind und dass das normal ist? Die alten Platys wirken sehr mager, sehen aber sonst gesund aus.

3. Habe schon öfters beim Wasserwechsel etwas merkwürdiges gesehen: An einer Wurzelunterseite sind kleine, weiße, undefinierbare Eier (?). Eigentlich sieht es so aus wie Schimmel oder Watte. Die letzten Male hab ich sie abgespült, jetzt bin ich mir langsam unsicher, ob es nicht vielleicht doch Eier sein könnten. An eierlegenden Fischen habe ich folgende: Roter Neon, Keilfleckbärblinge und ein Antennenwels-Weibchen. Könnte es sein, dass das unbefruchtete Wels-Eier sind? Das Weibchen sitzt nämlich gerne an dem Platz.

Ich hoffe, jemand kann auf meine vielen Fragen eine Antwort geben.

Liebe Grüße
Andrea
 
Sponsor Mitteilung 13.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.06.2001, 04:39   #2
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,
zu 1)
Welche Freßfeinde hast Du in Deinem Becken?
Sind die "Durchsichtigen" im Netz oder freischwimmend im Becken?
Ich pflege Deine Fischarten nicht, deshalb kann ich Dir auch keine Lösung bieten...
doch das sind die ersten Fragen, die mir promt einfallen!
Gruß, Anja
Anja ist offline  
Alt 13.06.2001, 05:28   #3
Tim
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-68753 Waghäusel
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Andrea,
ich hoffe, meine folgenden Ausführungen können Dir etwas helfen:
-Die unterschiedliche Färbung kann mehrere Ursachen haben, zum einen weisst Du nicht, ob Du einen reinerbigen Zuchtstamm bekommen hast oder ob da ein tolles genetisches Gemisch vorliegt, denn es gibt auch gelbe oder hellgelbe Platies. Je nach dem kann so ein Merkmal auch erst auf die übernächste Generation oder so weitergegeben werden, oder Deine roten haben vielleicht gelbe Schwestern und Brüder, da gibts ne Menge Möglichkeiten. Ebenso kann es sein, dass sich durch jahrelange Inzucht Farbveränderungen einstellen, ist mir bei Guppies passiert, da sind aus rot-blauen Guppies auf einmal wunderschöne gelbe rausgekommen.
-Mir ist schon oft aufgefallen, dass Fische in zu kleinen Behältern wie Ablaichkästen oder eingehängten Netzen nicht richtig wachsen, wohl weil sie nicht genug Schwimmraum haben. Lass doch die Kleinen einfach im Becken, Du sagst ja selbst, dass immer ein paar durchkommen. Wenn der oben beschriebene Fischbesatz alles ist, dann denke ich werden immer genug durchkommen.
-Zu den toten Platies: Wie lange hast Du die denn schon? Könnte es vielleicht sein, dass Du Dir, wenn sie alle vom gleichen Züchter sind, eine Krankheit eingeschleppt hast? Deine Alterstheorie ist sicher auch nicht von der Hand zu weisen, aber bei zu vielen Fischen, die gleichzeitig sterben (und 3 Stück in 2 Tagen, wenn ich das richtig in Erinnerung hab, sind viele) wäre ich vorsichtig. Oder hast Du zufällig vor kurzem was evt. Ungesundes (-> Rote Mückenlarven, Tubifex) verfüttert?
Beobachte die Tiere auf jeden Fall genau, ob nicht noch mehr kurz vor dem Tod stehen und ob sich irgendwelche Krankheitsanzeichen feststellen lassen.
Tim ist offline  
Alt 13.06.2001, 15:12   #4
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea!

Deine Meinung, dass sich Platys wie Hamster vermehren teile ich weniger. Eher vermehren sie sich wie Karnickel...;o) Ich hatte bereits zwei (beobachtete) Jungfische im Becken, als das Becken noch nicht mal eine Woche besetzt war. Ich habe diese nach einigen Tagen, was mir eigentlich hätte zu denken geben müssen, in einen Ablaichkasten gesetzt. Das wäre eigentlich nicht nötig gewesen, weil sich die Kleinen ziemlich gut verstecken. Wenn Du noch einen dichten Pflanzenbewuchs hast, würde ich mal sagen, dass die Kleinen eine reele Chance haben und die ist bei mir recht klein, da ich noch Zwergkrallenfrösche und ein Killipärchen pflege. Mittlerweile sind sie ca. 1,5-2cm gross, schwimmen frei im Becken rum, beginnen sich gelb zu färben, da die Eltern Hochflossen-Papageienplayts sind, und sind putzmunter. Heute morgen habe ich schon wieder erstmal einen Winzling zufällig entdeckt und ich werde der Natur mal freien Lauf lassen. Ich weiss jetzt allerdings nicht, wie viele Junge so ein Platy auf einmal wirft. Vielleicht ist der neue Kleine ja bereits jetzt nur ein kläglicher Rest. Weisst Du wie viele Junge das pro Wurf max. sein können? Dieser jetzt sieht allerdings ganz anders aus, als bei letzten Mal. Erst ist fast schwarz wohingegen die letzten fast durchsichtig waren. Könnte auch von einem anderen Fisch sein.

Gruss

JB
JochenB ist offline  
Alt 13.06.2001, 15:21   #5
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal!

Zu Deinem weissen Belag an den Pflanzen. Hast Du Schnecken im Becken? Ich hatte eine ähnliche Erscheinung, als ich den Ablaichkasten im Becken hatte. Immer wieder hatte ich einen milchigweissen hartnäckigen "Glibber" mit kleinen weissen Punkten drin, am Kasten hängen. Mir hat man auf die Frage deswegen geantwortet, dass sich Schnecken bei guter Pflege, sprich Futterüberschuss, noch schneller vermehren, als die lebendgebährenden Fische. Laich wäre also nicht ausgeschlossen.

Gruss

Jochen
JochenB ist offline  
Alt 13.06.2001, 17:04   #6
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
ich hab es mittlerweile aufgegeben, Platybabies zu retten, es kommen immer einige durch und ich glaube, dass sie robuster sind, als wenn ich sie isoliert hätte. Von den Farben bin ich auch immer wieder überrascht.
Im Augenblick habe ich kleine schwarzblaue Babies entdeckt und meine Weibchen sind orange und rot und die Männchen ebenfalls.
Bin mal gespannt, wie die sich entwickeln und wer sich als Erzeuger entpuppt.
Es kann natürlich sein, dass deine ALtplatys
schon Greise sind. Sind es Weibchen oder Männchen, die sich verabschieden? Denn bei Weibchen habe ich schon gehört, dass viele Geburten auch an deren Kräfte zehren und ein Ableben beschleunigen können.
Ich überlege gerade, ein Weibchen umzuetzen, weil es ständig bedrängt wird und schon die Flossen einzieht damit es sich mal erholen kann.
Viele Grüße
Ute
Ute De-Ku ist offline  
Alt 13.06.2001, 18:21   #7
Andrea S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anja,

zu Deinen Fragen: Habe noch Black Mollys drin, sonst keine Fressfeinde.

Die durchsichtigen sind im Netz.

Liebe Grüße
Andrea
 
Alt 13.06.2001, 18:28   #8
Andrea S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tim,

das habe ich mir fast schon gedacht mit den Farben. Hab mir auch schon überlegt, die Platys einfach in der Freiheit zu lassen. Hab das mal mit meinen Black Mollys gemacht. Da waren dann zwei dabei, die ganz silbrig geworden wären. Hab sie leider nie wieder gefunden. Deshalb wollte ich ja die gelben Platys zumindest schützen. Zu den alten Platys: Gekauft habe ich sie im November letzten Jahres. Wie gesagt, sie sehen gesund aus, fressen auch. Der eine, der gestern schon torkelte, lebt noch. Die anderen zwei sind in den letzten 7 Tagen gestorben. Und zu fressen bekommen sie wie immer das Tetra-Futter und ab und zu Mückenlarven. Die ganzen Nachkömmlinge der Roten Platys sind gesund. Deshalb ist meine Vermutung, dass die alten eben nun abtreten, um den neuen Platz zu machen.

Liebe Grüße
Andrea
 
Alt 13.06.2001, 18:33   #9
Andrea S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jochen,

tja, wie viele Junge ein Platy bekommt, kann ich Dir auch nicht so hundertprozentig sagen. Bei mir waren es meistens so zwischen 5 und 6 Stück. Bei meinen Black Mollys waren es auch schon mal 8.

Der Pflanzenbewuchs bei mir ist eigentlich bestens für Junge geeignet, mein Boden ist von Perlenkraut übersät. Ich hatte vor kurzem Black-Molly-Junge. Da waren zwei oder drei dabei, die durchsichtig-silbrig waren. Habe sie damals frei gelassen. Leider habe ich sie nie wieder gesehen. Deshalb wollte ich zumindestens die besonderen Farben retten.

Liebe Grüße
Andrea
 
Alt 13.06.2001, 18:38   #10
Andrea S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jochen,

bezüglich Schnecken: Habe eigentlich so gut wie keine drinnen. Ganz selten sehe ich einmal welche, die ich dann aber sofort beseitige. Den Schneckenlaich kenne ich auch von meiner Mutter ihrem Aquarium, der sieht aber ganz anders aus. Mein "Laich" sieht aus wie Brotschimmel und hat kleine Fäden, die sich mit den Kieselsteinen verbinden. Die kleben nämlich auch mit an der Wurzel.

Andrea
 
Sponsor Mitteilung 13.06.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HAMBURG: Junge Wagtail-Platys zu verkaufen. platy_girl Archiv 2004 7 24.05.2004 09:23
Gelbe und orange junge Platys Plz. 53797 teichmuschel Archiv 2004 4 28.04.2004 14:42
Verkaufe junge Platys in Frankfurt am Main 60320! G-zes Archiv 2004 1 15.02.2004 11:57
Platys haben junge bekommen. Hilfe Koralle kalle Archiv 2003 8 10.05.2003 21:20
Platys bekommen keine Junge jule Archiv 2001 4 18.06.2001 05:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.