zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2001, 15:18   #1
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

auch auf die Gefahr hin, daß ich von Ralf eine grosse Rüge bekomme, möchte ich mich heut mit einem Medikamentenproblem an Euch wenden.
Ich pflege eine kleine Gruppe Diskus im alter von einem 3/4 Jahr. Sie gedeihen prächtig, bis auf einen. Ich habe schon alles mögliche versucht dieses Tier auf die Beine zu bekommen. ER frisst und schwimmt, aber wird immer dünner und bekam vor drei Wochen noch Flosseneinschmelzungen. Klingt nach Bandwurm, habe ich mit Droncit behandelt, keine Hilfe. Und so habe ich alles mögliche versucht.
Die Flosseneinschmelzungen brachten uns dann auf den Verdacht von Hexamita, d.h. Behandlung mit Hexa Ex.

Jetzt kommts!!!

Allen geht es gut, auch meinen kleinen Kranken, der sogar wieder rote Augen bekommt und bei dem auch die Flosseneinschmelzung abzuklingen scheint. Allerdings frisst zwei Tage nach Beginn der Behandlung (3 Tage nun schon) einer von meinen gesunden Tieren nicht mehr. Er zeigt kein besonderes Verhalten, ausser das er recht ruhig in der Ecke steht, hat keinerlei Dunkelfärbung und auch rote Augen.

Kann das eine Nebewirkung des Medikamentes
sein?
oder

Ist es normal, daß solche Fressenspausen
eingelegt werden?

oder

Was kann das noch sein??

Thema Wasserwerte hab ich mir mal gespart, da es den anderen Tieren ja blendend geht. Wenn wir die wirklich brauchen, kann ich sie heut abend nachreichen.

Danke Euch im vorraus für Eure Tips

Ciao Enrico

Enni ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.10.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.10.2001, 15:21   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Rüge erteilt :wink: :lol:

Sag mal, Du hast im Becken behandelt, wenn ich das richtig verstehe. Fresspausen sind im AQ selten bis gar nicht anzutreffen mit ganz wenig Ausnahmen einiger weniger Fische.
 
Alt 05.10.2001, 15:36   #3
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

ja, ich habe im Becken behandelt. Ich habe das auch bewusst gemacht, da Hexamita ansteckend ist, dachte ich mir, werde alle Tiere behandeln, da das Medikament auch zur Propylaxe empfohlen wird. Ist ein reines Diskusbecken.
Hast Du Ideen??
Enni ist offline  
Alt 05.10.2001, 20:42   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Enni,

ne, so eine richtige Idee habe ich nicht. Was fütterst Du ? Kannst Du mal die Temp. angeben und die wichtigsten Wasserwerte ? Ich weiß, die Fragen sind dünn, aber irgendwo müssen wir halt anfangen.
 
Alt 06.10.2001, 00:30   #5
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

ich füttere ausschliesslich Frostfutter, d.h. Artemia, Dikusquik in allen Varianten, Schwarze Mückenlarven, Cichlidenmix, eine Eigenmischung mit Spinat, Garnelen.
Temp. liegt so um die 29°C.
Kurz zu den Wasserwerten:

ph: ~7
Nitrat: 10mg
Nitrit: nicht Nachweisbar
KH: 10
GH: 7

Das sind glaub ich die Eckwerte.
Vielleicht sollte ich erst mal einen grossen WW machen. Das bringt ihn vielleicht wieder auf Trap. Wie gesagt, er sieht ganz normal aus.

Ciao Enrico





Enni ist offline  
Alt 07.10.2001, 18:45   #6
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

hat keiner von Euch noch eine Idee??

Enrico
Enni ist offline  
Alt 07.10.2001, 22:05   #7
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Enrico,

mache mal einen Wasserwechsel, auch durchaus mehrere in kurzen Tagesabständen. Ansonsten habe ich momentan auch keine weitere Idee.

Du kannst vielleicht die Frage mal in die Diskusmailingliste stellen. Anmeldung unter http://www.diskusliste.org (hoffentlich ist der jetzt richtig).
 
Alt 08.10.2001, 01:24   #8
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

danke Dir, für Deine Antworten. Wasserwechsel mache ich schon. Ich glaube auch, daß er langsam wieder aktiver wird, obwohl er noch nicht frisst. Aber er verscheucht schon wieder die Anderen, wenn Sie ihm zu nahe kommen. Ich hoffe, daß ist ein gutes Zeichen. Es ist aber auch zu blöd, man kann das Tier nicht einschätzen. Er zeigt ja noch nicht mal Streifen oder schwarze Augen.

Ich halte Dich auf dem Laufenden. Danke.

Ciao Enrico

PS. Sollte noch jemand ne Idee haben, dann immer her damit. :wink:
Enni ist offline  
Alt 08.10.2001, 04:47   #9
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Enni,

zu HexaEx kann ich Dir leider nichts sagen, da von mir noch nie angewendet. Die Droncit-Kur habe ich einmal gemacht, allerdings in einer Art Quarantänebecken, vorrausgegangen ist eine Wärmekur mit bis zu 35°C, ich kann Dir sagen bei zwei meiner Diskys hat es Bandwürmer nur so geregnet. Gefressen haben sie allerdings immer.

Ich meine das Deine Diskus vielleicht einem gewissen Dauerstress aufgrund der relativ hohen Wasserhärte ausgesetzt sind, auch die Temperatur ist recht hoch, allerdings nicht wirklich ein Problem. Bei optimalen Wasserbedingungen (weiches nitratarmes Wasser) kannst Du die Diskys durchaus bei 26-27°C halten.
Hast Du schon mal an weicheres Wasser (z.B. UOA) für die Diskus gedacht ? Ich denke wirklich, dass das auf die Dauer nicht gut geht...

Michael Stache ist offline  
Alt 09.10.2001, 00:49   #10
Enni
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Mühlhofen
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,

danke für Deine Antwort. Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe noch nicht an Umkehr-Osmose gedacht. Die Tiere sind von einem Züchter aus unserem Ort, d.h. sie sind ncoh nie mit anderem Wasser in Berührung gekommen. Ich werde das Thema aber mal mit meinem Nachbarn durchsprechen, der hat auch Diskus. Man könnte sich da evtl. zusammentuen.
Merkwürig ist auch, daß es nur das eine Tier betrifft. Wie sieht es aus mit Kiemenwürmern? Kann das vielleicht sein? Das Tier atmet allerdings normal.
Ich betone vor allem nochmals, der Diskus zeigt keinerlei üssere Anzeichen. Er hat super Farbe und glutrote Augen, stellt die Flossen auf, nur er frisst nicht.

Danke Dir, Ciao Enni
Enni ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.10.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Medikament Esha 2000 Robi23 Archiv 2004 4 27.05.2004 13:09
Medikament Hexa Ex ?? TTKA Archiv 2002 23 07.05.2002 19:04
frage zu einem medikament Alexa Archiv 2002 4 30.03.2002 08:23
Breitband Medikament Steph Archiv 2001 22 11.12.2001 16:45
EIN Glotzauge - Medikament ??? Nickels600 Archiv 2001 3 25.07.2001 18:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:09 Uhr.