zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.06.2001, 20:56   #11
Aira
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hmmm, da muß ich wohl mal ein ernsthaftes Wörtchen mit meiner Hugine reden! Die blaue Antennenwels Dame zeigt nämlich keinerlei Interesse an dem schönen Pflanzenbesatz. Dafür liebt sie ihre Futtertablette um so mehr und verteidigen tut sie die, das anzuschauen ist eine wahre Freude. Algen muß sie nicht fressen, die haben wir nämlich nicht. :wink:

LG
Alex
 
Sponsor Mitteilung 16.06.2001   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.06.2001, 21:44   #12
Cello
 
Registriert seit: 17.06.2001
Ort: CH-9430 St. Margrethen
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Namensvetter
Ich kann Dir die Frage auch nicht genau beantworten. Vielleicht hilft Dir diese Info.
Eines meiner Becken hat die Abmasse
160x60x50cm 450l Wasserinhalt
Darin sind ; 1 Schilderwels 18cm
1 Schilderdornwels 16cm
20 Albino Antennenwelse 4-10cm
1 Engelantennen ca 15 cm
2 Praachtschmerlen ca 15 cm
5 Glimmerlabeo ca 10 cm
3 Haiwelse 20cm
und ca 20 Fische
neu 1 Rotschwanz Antennenwels ca 8 cm (ein Geschenk meiner Frau).

Sollange für genug Versteckmöglichkeiten und Futter gesorg ist kannst Du "viele" zusammen halten.

Cello ist offline  
Alt 17.06.2001, 21:59   #13
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Joachim Mundt schrieb am 2001-06-15 21:58 :
> allerdings habe ich was gegen die
> Mistviecher :grin: Die fressen mir zuviele
> Pflanzen und fressen zuwenig Algen :wink:

Aber Joachim,

Die fressen doch keine Pflanzen, nur geschwächte Amazonas werden massakriert :grin: Ansonsten alles Grünfutter und die Mückenlarven nicht vergessen.

Gruss Ralf
 
Alt 17.06.2001, 22:03   #14
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Cello schrieb am 2001-06-17 15:44 :
> neu 1 Rotschwanz Antennenwels ca 8 cm (ein
> Geschenk meiner Frau).

Hi Cello,

wenn dieser "Rotschwanz-Antennenwels" sich als das herausstellen sollte, was ich vermute, nämlich "Rotflossen-Wels", bekommst Du ein Problem. Schön sind sie ja, aber werden groß und sind absolute Räuber.

Schau mal ins Süsswasserforum http://www.suesswasserforum.de da waren die in den letzten Tagen ziemliches Thema. Irgendwer hatt auch ein Bild gepostet.

Gruss Ralf
 
Alt 18.06.2001, 05:02   #15
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45701 Herten
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

>Die fressen doch keine Pflanzen, nur
>geschwächte Amazonas werden massakriert :grin:
>Ansonsten alles Grünfutter und die
>Mückenlarven nicht vergessen.

Dann müssen irgendwie alle Echinodoren geschwächt sein :lol:

Mit reichlich Grünfutter wird´s natürlich etwas besser, aber dann bleibt noch das Problem mit der Nachwuchsschwemme :wink:
Joachim Mundt ist offline  
Alt 18.06.2001, 05:08   #16
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Joachim Mundt schrieb am 2001-06-17 23:02 :
> Dann müssen irgendwie alle Echinodoren
> geschwächt sein :lol:

Sueeesss. Ne im Ernst. Bei mir gehen sie nicht an die Echinodorus, wenn dann tatsächlich an absterbende Blätter. Die werden dann aber wirklich regelrecht zerlöchert.

> Mit reichlich Grünfutter wird´s natürlich
> etwas besser, aber dann bleibt noch das
> Problem mit der Nachwuchsschwemme :wink:

Ich sag nur: Einzelhaft :grin:

Ist zwar ein wenig traurig für die Tiere. Wenn ich denn mal an Menge Nachwuchs absetzen könnte, würde ich sie ja ansetzen :smile:

Gruss Ralf
 
Alt 18.06.2001, 05:12   #17
Knops
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: München
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo da bin ich wieder.

Ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht, wie Joachim. Selbst bei Grünfutter wie Gurke und Zucchini haben sie meine Echinodorus vergewaltigt und schreckten auch nicht vor Indischem Wasserfreund zurück. Nun versuche ich schon krampfhaft sie zu verschenken. Wenn keiner die drei Damen möchte werden sie aber trotzdem ihre Aufenthaltsgenemigung nicht verlieren. Sie müssen dann halt nur mit Wasserpest und Wasserfreund vorlieb nehmen.
Was das eigendliche Thema angeht, kann ich nur sagen, daß ich auf 160 l keine Probleme, abgesehen von oben genanntem, mit 1m( zur Zucht geborgt ) 3w hatte, bis auf daß sie überhaupt keinen Nachwuchs wollten.

mfg
Knops
Knops ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blaue Antennenwelse Mikro Archiv 2004 1 09.02.2004 15:47
blaue Antennenwelse Kristina2003 Archiv 2003 10 26.10.2003 05:56
Blaue Antennenwelse dunja Archiv 2003 3 02.07.2003 22:34
Blaue Antennenwelse? Kathrin28 Archiv 2003 3 30.04.2003 19:58
Blaue Antennenwelse MiCHi2000 Archiv 2002 7 27.08.2002 11:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.