zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.10.2001, 22:38   #1
Ulrike37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

vor 14 Tagen habe ich begonnen, mein erstes aquarium einzurichten. Vorher habe ich mich in Büchern über Aquaristik informiert. In meiner Zoofachhandlung hat man mir dann gesagt, ich solle bloß nicht regelmäßig Teile des Wassers erneuern. Allerdings habe ich bisher überall gelesen, dass dieses erforderlich ist. Die Verkäuferin hat mir gesagt, ich würde damit nur wieder die Werte des Wassers verschlechtern.
Wie verhalte ich mich jetzt???
 
Sponsor Mitteilung 21.10.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.10.2001, 22:42   #2
Florian D.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die reden Quark......

Natürlich musst du Wasserwechseln ca. 20% Jede Woche.

Welche Fische willst du dir denn zulegen?
 
Alt 21.10.2001, 22:45   #3
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Ulrike,

Du musst Wasserwechseln!
Wenn du das Nicht tust wird die Belastung an Schadstoffen im Aquarium so hoch, dass deine Fische vergiftet werden, dass willst du ja sicher nicht.......... oder :smile:

Durch regelmäßigen Wasserwechsel beugst du eine Verschlechterung vor, verursachen tust du sie nicht, wer das behauptet lügt!
 
Alt 21.10.2001, 23:28   #4
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Arrrrrrrrhhhhhhhhggggggg,
Diese Geldgierigen ZooHändler,die haben dir kompletten Schwachsinn erzählt,du musst natürlich Wasserwechseln,der Händler wollte nur das deine Fische schnell eingehen und dass du schnell neue Kaufe gehst.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 21.10.2001, 23:45   #5
EraserDaKilla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, hab en 60l Becken, da verdunsten trotz glasabdeckung 2,5l pro Woche, des füll ich dann wieder auf. Alle 4 Wochen tut ich dann des ganze Wasser wechseln.
Des Aquarium habe ich bekommen, und vorher liefs mit dieser Methode schon 8 Jahre.
Also des schlechteste kanns net sein, da waren Keilfleckbärblinge drin, die waren mindesten 6 Jahre alt, ein paar sind sogar jetzt noch drin
Und die Fische sind fast doppelt so groß wie die ausgewachsenen im Aq-Laden
Hab aber auch en Filter drin, der 7l pro min schafft
 
Alt 21.10.2001, 23:53   #6
Florian D.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi eraser
das wasser würd ich nie ganz wehcseln !
 
Alt 22.10.2001, 00:36   #7
EraserDaKilla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sagt mein Händler auch immer, aber wenn ich des Becken putz, dann sieht des immer aus wie die Sau, dann mach ich des Wasser raus, und neues rein, dann is der Dreck ganz draussen
Du meinst wegen den Bakterien und so ???
Naja, mein Filter schafft 420l pro Stunde, des is 7mal des komplette Wasser in 1h, da müssten sie sich doch schnell wieder im Wasser verbreitet haben, oder ????

 
Alt 22.10.2001, 00:48   #8
Chris
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: NÖ-2231 (nordöstl. von Wien)
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Würde dir auch empfehlen so ca 30% pro Woche wechseln solang keine Fisch drin sind. Sobald Nitrit nachweisbar öfters wechseln bis nicht mehr nachweisbar, und dann erst nach ein paar Tagen die Fische nach und nach einsetzten. Dann kannst du WW auf ca 40% erhöhen.
Was für Wasserwerte hast du?

lg,Chris
Chris ist offline  
Alt 22.10.2001, 00:48   #9
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sorry Eraser,

Ich glaub aber ziemlich stark, dass du uns hier verarschst! :razz:

Bei einem Filter der das Becken 7mal die Stunde umwälzt hast du nicht viel von deinen Bakterien, weil die schwimmen nicht alle frei im Wasser rum, sondern sollen sich eigentlich im Boden und vorallem eigentlich im Filter festsetzen können, was bei dem Durchfluss nicht sooooo möglich ist....................
 
Alt 22.10.2001, 04:40   #10
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ulrike,
wie du sicher gelesen hast, soll in der Einlaufphase die Bildung von nitritabbauenden Bakterien gefördert werden. Deshalb hat die Verkäuferin wahrscheinlich auch gemeint, dass dieser Vorgang unterbrochen wird, wenn du Wasser wechselst. Andererseits führst du mit Frischwasser auch wieder Spurenelemente hinzu, die sowohl für den Pflanzenwuchs als auch für die Bakterien hilfreich sind.
Deshalb ist der Wasserwechsel schon wichtig, allerdings nicht in der Menge, die bei Fischbesatz notwendig wäre. Ich weiß nicht wie groß dein AQ ist, aber 10 bis 20% solltest du schon in der Woche wechseln und du solltest etwas Trockenfutter ins AQ geben, damit die Bakis auch etwas zum Verarbeiten haben.
Ute De-Ku ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.10.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mein erstes aquarium bromelien Archiv 2004 8 15.05.2004 22:46
Mein erstes Aquarium, was nun? knier Archiv 2003 7 14.12.2003 09:15
Mein erstes Aquarium!!! Dea72 Archiv 2003 60 27.07.2003 18:56
Mein erstes Aquarium Macl Archiv 2003 7 21.05.2003 18:03
Besatz für mein erstes Aquarium Jeannie Archiv 2003 9 22.04.2003 02:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:24 Uhr.