zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.06.2001, 21:45   #1
elanso
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich habe mir vor einer Woche ein paar Salmler zugelegt. Heute habe ich gesehen das sie Pünktchen an den Seiten und Flossen haben.
Welche Möglichkeiten (filtere derzeit mit Kohle)habe ich, daß ich nicht alle anderen Fische anstecken (wenn nicht schon geschehen).
Danke im vorraus für eure Antworten.
Gruß
Elanso
elanso ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.06.2001, 22:38   #2
Stefan
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: D-85051 Ingolstadt
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Setz die sichtbar befallenen Salmler in ein Quarantänebecken und behandle sie dort seperat. Behalt den Rest deiner Fische unbedingt im Auge, damit du sofort handeln kannst. Vielleicht hast du Glück und es haben sich nicht alle angesteckt.
Bei mir waren allerdings fast alle Fische befallen und ich habe gleich im normalen Becken alle Fische behandelt.
Stefan ist offline  
Alt 17.06.2001, 01:28   #3
Marcel
 
Registriert seit: 10.06.2001
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wenn du Medikamente in dein Becken gibst muss aber die Aktivkohle raus, da das Medikament ansonsten rausgefiltert wird und unbrauchbar ist.

MfG Marcel
Marcel ist offline  
Alt 17.06.2001, 01:46   #4
jochen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Falls schon alle Tier infiziert sind......würde ich im ganzen becken behandeln..aber pass auf welse auf(falls du welche hast)die vertragen kein kupfer.......
also ein medikament ohne kupfer kaufen..
jochen
 
Alt 17.06.2001, 07:27   #5
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
wieso immer gleich Medikamente einsetzen.
Temperatur auf ca. 30° erhöhen, Tww mit Mulmabsaugen, ist nicht so belastend und genauso effektiv.
Wenn alle Krankheiten so einfach zu behandeln wären, wäre ich heilfroh.
Gruß
Ute
Ute De-Ku ist offline  
Alt 17.06.2001, 08:31   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ute,

ein bisschen Vorsicht :smile: Ichthyo ist nicht ohne. Die Behandlung mit der Temp.erhöhung und dem Mulmabsaugen funktioniert nur, wenn es noch kein extremer Massenbefall ist. Aus einer bodenlebenden Zyste des Erreger können durchaus mehrere Hundert neue Schwärmer entstehen. Und es gibt Stämme von Ichthyo, die gegen 30° immun sind.

Bei einem Minderbefall würde ich so wie Du verfahren, aber die Temp. durchaus mit zusätzlicher Belüftung bis auf 33° hochfahren (kommt auch ein wenig auf die Fische an). Trotzdem sollte man sich vorsichtshalber ein entsprechendes Standardmedikament besorgen. Denn eines ist sicher:

Der nächste Ichthyo-Befall, und dann in Massen, kommt samstag nach 16:00 :grin:

Und dann sollte man gewappnet sein.

Gruss Ralf
 
Alt 17.06.2001, 08:47   #7
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,
sicher ist Vorsicht angebracht und wenn es nicht so spät wäre, hätte ich wahrscheinlich auch mehr dazu geschrieben. Mich störte es einfach, dass sofort auf Medikamente verwiesen wurde, ohne auf die Möglichkeit hinzuweisen,dass es auch ohne Medikamente gehen kann.
Liebe Grüße
Ute
Ute De-Ku ist offline  
Alt 17.06.2001, 08:55   #8
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ute,

Zustimmung - voll und ganz. Ich bin ja auch einer der ablehnenden Front gegen Medikamente (im Schnitt).

Ich wollte nur auf die Gefahr hinweisen bei Ichthyo, die ist latent da :wink:

Gruss Ralf
 
Alt 17.06.2001, 20:36   #9
Cello
 
Registriert seit: 17.06.2001
Ort: CH-9430 St. Margrethen
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo elanso

Wir hatten das Problem auch schon.
Nach unserer Erfahrung ist es das Beste, 5 Tage nichts zu füttern, dafür aber mit Amtra Medic 1 Solution zu behandeln.
Pass auf, wenn Du Welse im Becken hast. Dann musst Du die Welse mit z.B. Kartoffelscheiben füttern.

Gruss Cello und Tanja

Cello ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.06.2001   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pünktchenkrankheit a.pitschi Archiv 2004 1 17.01.2004 12:26
Pünktchenkrankheit ??? Sylvia Archiv 2003 10 11.06.2003 09:25
Pünktchenkrankheit Filter Archiv 2002 2 27.05.2002 17:36
Pünktchenkrankheit, was tun? HeinBlues Archiv 2002 13 30.03.2002 06:48
Pünktchenkrankheit OleOlafsen Archiv 2002 2 29.01.2002 16:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.