zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.10.2001, 14:33   #1
Ingrid1
 
Registriert seit: 09.10.2001
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo und guten morgen an alle,
hätte mal eine frage an euch. heute nacht haben sich bei mir ein macropodus opercularis m und ein macropodus opercularis concolor w entschlossen für nachwuchs zu sorgen. hatte schon seid ein paar tagen das gefühl als ob sich da was anbahnt. jeder von ihnen hätte natürlich auch einen partner von gleicher färbung gehabt, aber... was würdet ihr machen? ist es ok wenn sich diese arten vermischen? die eier sind übrigens schon im schaumnest und nicht gerade wenig. soll ich der natur ihren lauf lassen?
wäre nett wenn ihr mir antworten würdet, wenn sie erst geschlüpft sind kann ich nichts mehr daran ändern.
liebe grüße an alle und einen schönen wochenanfang
ingrid
Ingrid1 ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.10.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.10.2001, 15:26   #2
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Ingrid,

Lass ruhig! Ich würde die Babys aber nicht in nem extra Becken aufziehen, dann kommen nur die stärksten durch.
Schön sollen Kreuzung von opercularis und concolor aber nicht gerade sein........
 
Alt 29.10.2001, 15:29   #3
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
lass die eier bloss,
das werden super schöne fische.
die kreuzung geht gut,
du kannst so ziemlich alle makropoden mit einander kreuzen,
wo wohnst du denn,wenn der nachwuchs durchkommt würd ich dir gerne ein paar abnehmen. :smile:
Such dir mal ne Rundschwanzmakropode,und versuch die mal zu züchten, da kommen ganz schöne formen raus,mit schwanzflossen in sichelform.
Leider findest du Rundschwanzmakropoden nur sehr selten m handel.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 29.10.2001, 18:07   #4
Ingrid1
 
Registriert seit: 09.10.2001
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo method,
da die kleinen ja nach ca. 24-30 stunden schon schlüpfen, würde ich es (glaub ich!)doch nicht mehr schaffen die eier zu zerstören. ich wollt halt nur wissen was ihr machen würdet, denn eigentlich halte ich von solchen eingriffen in die natur nicht viel, oder passiert es dort auch?
ich wohne übrigens in der nähe von kassel plz 34474 und versprochen, wenn es klappt kannst du gern mal vorbei kommen.
ingrid
Ingrid1 ist offline  
Alt 29.10.2001, 18:28   #5
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
leider wohnst du zu weit weg,
aber in der natur passiert so was schon öfter.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 29.10.2001, 18:28   #6
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
leider wohnst du zu weit weg,
aber in der natur passiert so was schon öfter.
Lorenz Ringeisen ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Paradiesfische (Macropodus opercularis) plotman Archiv 2004 2 02.06.2004 23:00
Biete: Paradiesfische; Macropodus opercularis in 66*** Labyrinth Archiv 2004 1 14.05.2004 22:43
Wer kennt sich aus mit Macropodus Opercularis/Paradiesfisch? Luthien Archiv 2003 11 10.06.2003 09:20
Macropodus opercularis im Gartenteich ??? Aalforscher Archiv 2003 0 21.04.2003 21:13
Macropodus opercularis concolor vergesellschaften? xray107 Archiv 2002 13 10.02.2002 21:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.