zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2001, 04:36   #1
Monti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einer meiner Schmetterlingsbuntbarsche hat seit ein paar Tagen ein paar kleine weiße Bläschen am Kopf, hauptsˆ‰©» ¹ Xµš´L•0²n den Augen. Habe sofort an die Weißpünktchenkrankheit gedacht, ein entsprechendes Medikament besorgt und ins Becken gegeben.
Heute musste ich mit Schrecken feststellen, daß sich hinte dem linken Auge ein ca. 2-3mm großes pelziges "Geschwür" gebildet hat, welches leicht rötlich schimmert.
Laut meines angelesenen,aber zugegeben doch in dieser Hinsicht recht dürftigen Wissen ist das doch eigentlich kein typiches Symptom der Weißpünktchenkrankheit oder ?

Tschau Monti
 
Alt 17.06.2001, 08:08   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Monti schrieb am 2001-06-16 23:36 :
> Einer meiner Schmetterlingsbuntbarsche hat
> seit ein paar Tagen ein paar kleine weiße
> Bläschen am Kopf, hauptsˆ‰©» ¹ Xµš´L•0²n

mmh, was ist das denn ???

> den Augen. Habe sofort an die
> Weißpünktchenkrankheit gedacht, ein
> entsprechendes Medikament besorgt und ins
> Becken gegeben.

Fehler :wink:

> Heute musste ich mit Schrecken feststellen,
> daß sich hinte dem linken Auge ein ca.
> 2-3mm großes pelziges "Geschwür" gebildet
> hat, welches leicht rötlich schimmert.

Hui, das sieht nach

a) einer bakteriellen Infektion aus, die aufgebrochen ist und in der Folge

b) nach einer Pilzinfektion.

>
> Laut meines angelesenen,aber zugegeben doch
> in dieser Hinsicht recht dürftigen Wissen > ist das doch eigentlich kein typiches
> Symptom der Weißpünktchenkrankheit oder ?

Richtig, definitv kein Ichthyo.

Also, in Deinem Fall wäre erst mal eine Kohlefilterung angesagt, umd da Medikament aud dem Becken zu holen.

Den Fisch solltest Du schnellstens isolieren in einem Quarantäne-AQ mit AQ-Wasser. Dann würde ich Dir zu einem 10 minutigen Salzbad (1,5 % - 1,5 g auf 1 l AQ-Wasser raten). Diese Behandlung bei Erfordernis alle 2 Tage wiederholen.

Du hast leider den Fehler gemacht, mit einem falschen Medikament gegen irgendwas vorzugehen. Gut, kann passieren :wink: Aber gewöhne Dir das bitte für die Zukunft ab.

Noch was: Poste mal Deine Wasserwerte, Deine beckeneinrichtung und Deine Pflegemaßnahmen (Futter, Wasserwechsel wie oft und in welcher Menge) Und dann noch, Fischbesatz, beckengröße und wie lange Du die Fische schon hast. Neuzugänge in der letzten Zeit ?

Gruss Ralf
 
Alt 17.06.2001, 12:58   #3
Monti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich gelobe Besserung.

Habe das 60er Becken vor ca. einem halben Jahr gekauft und noch folgenden Erstbesatz

2 Schmetterlingsbuntbarsche
2 Antennenwelse
7 Neonsalmler

dazu kamen vor 6-Wochen 2 Krallenfrösche von denen aber einer das Becken aber schon wieder fluchtartig verlassen hat.

Wasserwechsel erfolgt in der Regel einmal die Woche zu einem Drittel.
Mit Wasserwerten kannich im Moment nur begrenzt dienen:
6,5° dGH
6,6° dKH
ph 7,0
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geschwür? Guppimann Archiv 2004 0 04.02.2004 19:12
Geschwür beu Antennenwels h_scheer Archiv 2003 1 17.08.2003 22:11
L46 mit Geschwür? Thomas_W. Archiv 2003 1 08.05.2003 12:54
Geschwür bei Panzerwels ? AxelG Archiv 2002 4 29.04.2002 08:39
Geschwür an Brustflossen FrankH Archiv 2001 2 02.07.2001 05:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:52 Uhr.