zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2001, 00:14   #1
JFK80
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Hannover
Beiträge: 280
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ich möchte mir ein 200Liter Aquarium zulegen habe aber vorher noch ein paar sehr wichtige Fragen.

1. - Was für Wasserwärte sind optimal?

2. - Möchte ca. 6 Skalare, 4 Prachtschmerlen, 1 Feuerschwanz und 6 Plattys darin unterbringen. Ist das ziviel oder ok?

3. - Was für Pflanzen würdet ihr Anfangs empfehlen und auf welche soll ich mal später umsteigen?`

4. - Wieviele Pflanzen soll ich haben? Je mehr desto besser?

5. - Welche Leuchtstoffröhren soll ich mir besorgen.

6. - CO2 Anlage bei wenigen Pflanzen schädlich?? (Algenwuchs?)

7. - Welches Futter wird empfohlen, und wie oft Lebendfutter anbieten?

--------

So das wärs bis dahin. Ich weiß das ist mein erster Post und dann sowas ich habe mich aber schon auf diesem Board sehr ausführlich umgesehen. Ich würde aus allen Antworten, dann eine FAQ zu diesem Thema für jeden Anfänger machen. Danke im Vorraus.
JFK80 ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.11.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.11.2001, 00:27   #2
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi JFK

Zitat:


>>>1. - Was für Wasserwärte sind optimal?
Kommt auf die Fische an! Jeder Fisch hat andere Bedürfnisse. Der Amazonas hat anderes Wasser wie der Malawisee!

>>>2. - Möchte ca. 6 Skalare, 4 Prachtschmerlen, 1 Feuerschwanz und 6 Plattys darin unterbringen. Ist das ziviel oder ok?

Zu viel! Die Skalare werden zu groß, die Prachtschmerlen auch. Der Feuerschwanz wird mit zunehmendem Alter sehr agressiv, deshalb auch nicht zu empfehlen. Platys sind ok.

>>>3. - Was für Pflanzen würdet ihr Anfangs empfehlen und auf welche soll ich mal später umsteigen?`
Immer gut sind Vallisneria, Wasserfreund und diverse Wasserkelche und Schwertpflanzen.

>>>4. - Wieviele Pflanzen soll ich haben? Je mehr desto besser?
Kommt auf die Fisch an!

>>>5. - Welche Leuchtstoffröhren soll ich mir besorgen.
Normale aus dem Elektrohandel, leicht gelblich. Oder Pflanzenlicht.

6. - CO2 Anlage bei wenigen Pflanzen schädlich?? (Algenwuchs?)
Nein eigentlich nicht, viele Pflanzen wachsen ohne Anlage auch sehr gut.

>>>7. - Welches Futter wird empfohlen, und wie oft Lebendfutter anbieten?

Eine Kombination von Flockenfutter (z.B. TetraMin) Futtertabletten und Frostfutter ist gut. Lebendfutter kann man immer füttern.
Immer in Maßen füttern

Noch fragen???
 
Alt 02.11.2001, 01:44   #3
JFK80
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Hannover
Beiträge: 280
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Da ich am liebsten weder auf die Skalare noch auf die Prachtschmerlen verzichten würde, meine Frage ob das auch zuviel ist. 6 Skalare und 4 Prachtschmerlen mehr nicht.

Da nun weißt welche Fische ich gern hätte, welche Pflanzen sollte ich mir zu eben diesen holen?

Und wie lange soll nun das Licht an sein, habe hier gelesen dass einige 9 andere 14 Std für richtig halten. Was wäre zu meinen Fischen und meinen Pflanzen das beste?

Für meine Fische (passen die denn zusammen), welche Wasserwerte währen hier optimal?

Als letztes noch. Stimmt das? Je größer das Aquarium desto weniger arbeit? (Hab ich mal gehört)
JFK80 ist offline  
Alt 02.11.2001, 01:56   #4
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

uuuups zu oft auf den Absenden-Button gedrückt! :smile:

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: neon am 2001-11-01 20:02 ]</font>
 
Alt 02.11.2001, 01:57   #5
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: neon am 2001-11-01 20:01 ]</font>
 
Alt 02.11.2001, 01:57   #6
neon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi JFK,

6 Skalare und 4 Prachtschmerlen sind auch noch zu viel. Prachtschmerlen würde ich erst ab einer Beckenlänge von 1,5m halten, da die Fische bis zu 30cm groß werden und auch noch Gruppenfische sind.
Alternative: Wie gefallen dir denn Netzschmerlen? Die sind erheblich kleiner.

Skalare kann man nur als Jungfische in einer größeren Gruppe halten, später bilden sich Paare und in zu kleinen Becken werden die schwächeren Artgenossen oft zu Tode attackiert.
Ein Pärchen Skalare liesse sich IMO dennoch in einem Becken deiner Größe halten, Voraussetzung ist aber eine Beckenhöhe von mind. 50cm, besser 60cm.
Wenn du das nicht gewährleisten kannst, leiden Skalare, da sie teilweise bis zu 18-20cm hoch werden und dann nur wenig Platz hätten.

Was für Wasserwerte hat denn dein Leitungswasser?
Wenn du die weißt ist schon viel geholfen. Skalare brauchen weiches Wasser, werden zwar oft auch in hartem Wasser gehalten, aber weiches sagt ihnen eher zu.

Schau dir in Büchern oder im Internet noch Fische an, es gibt viel schönere als Prachtschmerlen oder auch Skalare, die du problemlos halten kannst in 200l.

Wenn es finanziell möglich ist und es deine Wohnung/Haus zulässt würde ich mir aber ein noch größeres kaufen (billig bei http://www.ebay.de oder eines bauen lassen http://www.aquarienbau-lange.de). Es stimmt nämlcih schon dass du damit weniger Arbeit hast und den Fischen gefällt es auch vieeel besser.

Tschüß Neon
 
Alt 02.11.2001, 04:26   #7
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

JFK80 schrieb am 2001-11-01 18:14 :

Hallo, willkommen :smile:

> ein 200Liter Aquarium

> 1. - Was für Wasserwärte sind optimal?

Kommt nur auf die Fische an :wink: Kann man pauschal nicht sagen.


> 2. - Möchte ca. 6 Skalare, 4
> Prachtschmerlen, 1 Feuerschwanz und 6
> Plattys darin unterbringen. Ist das ziviel
> oder ok?

Zuviel. Für eine vernünftige Haltung reichen 200 l gut für ein paar Skalare. 6 ist zuviel, als Jungtieren geht das zwar, aber sobald ie geschlechtsreif werden, nicht mehr. Prachtschmerlen werden in de Natur bis zu 35 cm groß, im AQ meist etwa 18-20 cm, auch schon mal 25 cm. Die werden damit deutlich zu groß für ein 1 m Becken. Zudem sind sie sehr gesellig, Ideal sind Gruppenhaltung ab 5-6 Tieren aufwärts. Des gleichen Feuerschwanz, die kann man in so einem Becken im Alter nur alleine halten und dann können sie sich schon zu Rabauken entwickeln. Alle diese Arten sind im Prinzip Weichwasserarten mit GH ideal 4-6, maximal 10, KH 2-4, maximal 8, pH unter 7. Im Unterschied die Platy, die lieben es härter, ideal GH > 16-18.


> 3. - Was für Pflanzen würdet ihr Anfangs
> empfehlen und auf welche soll ich mal
> später umsteigen?`

Vallisnerien, Cabomba, Wasserpest (Elodea), Wasserfreund (Limnophila), Tausendblatt (Myriophyllum), Javafarn zu Anfang, dann auch noch diverse Amazonas (Echindorus) und die ein oder andere Wasserkelch (Cryptocoryne) - Rest ist Geschmackssache.


> 4. - Wieviele Pflanzen soll ich haben? Je
> mehr desto besser?

Ja, 3/4 des Becken sollte man schon gut bepflanzen als allgemeiner Wert.


> 5. - Welche Leuchtstoffröhren soll ich mir
> besorgen.

Dreibandenlampen wie z.B. Osram Lumilux.


> 6. - CO2 Anlage bei wenigen Pflanzen
> schädlich?? (Algenwuchs?)

Nein, CO2 bis 20 mg/l ist immer nützlich, ab 30 mg/l wird es schädlich für manche empfindliche Fischart.


> 7. - Welches Futter wird empfohlen, und wie
> oft Lebendfutter anbieten?

Am besten nur Lebend- und Frostfutter :smile:
 
Sponsor Mitteilung 02.11.2001   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen und Aquarien OliS Archiv 2004 5 08.03.2004 00:05
Aquarien-Kläranlage heinz911 Archiv 2003 2 23.05.2003 09:16
Sch... Aquarien!!!!!! DJ James Archiv 2003 9 17.05.2003 12:34
Aussenbepflanzung von Aquarien Olli G. Archiv 2002 4 01.09.2002 13:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:01 Uhr.