zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2001, 00:06   #1
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
weiß jemand, ob es normal ist, daß Stachelaale sich fast nur an einer Stelle aufhalten (außer beim Füttern) oder ist das ein Zeichen von Unterdrückung durch die Mitbewohner (Tanganjikabuntbarsche)?
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.11.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.11.2001, 19:22   #2
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
da leider niemand eine Antwort wußte, möchte ich den Fall konkretisieren:
in meinem 450l-Becken sitzen 2 Stachelaale (vermutlich M. armatus, ca.20 und 25 cm lang) jeweils in ihrem Revier, das eine Fläche von ca. 40x40 cm hat, beim Füttern kommen sie raus, aber ansonsten drohen ihnen die Buntbarsche und sie ziehen sich zurück.
Frage:wäre es besser oder überhaupt vertretbar, die Stachelaale in ein eigenes Becken umzusetzten, das aber aus Platzgründen nur 300l fassen könnte?
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 12.11.2001, 02:43   #3
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Katharina,
leider pflege ich keine Stachelaale, aber immerhin einen Gürtelstachelaal :smile:
Bei ihm konnte ich beobachten, daß er sich mit zunehmender "Aktivität"(leider auch Agressivität) der Zitronensaugschmerle in eine Ecke des Beckens verkriecht.
Deshalb werde ich beide in ein größeres Becken umsiedeln; trennen geht bei mir schlecht, da ich zum Herausfangen das ganze Aq leerräummen muß...
Gruß, Anja
Anja ist offline  
Alt 12.11.2001, 04:04   #4
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Kuki,
hast Du bedacht, dass die meisten (Afro-)Mastacembalusarten nachtaktiv sind? Sitzen Deine auch nachts in ihren Löchern, oder durchstreifen sie da das Becken?
 
Alt 12.11.2001, 12:18   #5
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anja,
bei mir ist es so, daß die Stachelaale sich gerade mit den 2 Saugschmerlen am besten verstehen, d.h. sie sitzen nebeneinander, ohne sich zu beachten.Da sind auch 2 Gürtelstachelaale drin, ebenfalls kein Problem mit den Saugschmerlen.
Hallo Walter,
ich werde mal im dunkeln beobachten.Bisher ist mir vor ein paar Monaten (als sie noch etwas kleiner waren) aufgefallen, daß einer nachts in die Höhle der Feen geschwommen ist und die kleinen gefressen hat.Dann ist mir aufgefallen, daß sie zeitweise scheuer sind, vielleicht wegen Angriffen der Buntbarsche.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.11.2001   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flösselhechte, Stachelaale Falli Archiv 2003 10 09.08.2003 19:09
Verhalten von Skalareltern Birgit H. Archiv 2003 13 30.06.2003 17:28
Stachelaale Christian E. Archiv 2002 8 07.10.2002 16:43
Was für ein verhalten ? Quentin Archiv 2002 1 28.09.2002 15:50
Skalare - Verhalten Dudy Archiv 2002 0 31.05.2002 23:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:35 Uhr.