zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2001, 07:26   #1
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

hab mir jetzt doch noch ein zusätzliches Becken geholt :smile:

Es handelt sich um ein 72 L Aquarium mit den Maßen 60x30x40 cm.

Jetzt überlege ich wie die Besetzung aussehen sollte.

Ganz fest eingeplant sind ca. 12-15 Corydoras Hastatus. (zum Teil alter Bestand und zum Teil neuer)

Weitere Pläne sind:

1 Guppymännchen u. 2 Weibchen oder erstmal ein Guppy-Jungfischschwarm (aus dem alten Bestand)

nach ca. 1-2 Monaten 1 Pärchen Papiliochromis Ramirezi u. ca. 3 Otos.

Ich fürchte jedoch, dass das zu viele sein könnten. Also was ist eure Meinung dazu? (Ich weiß das diese 1 cm Fisch zu 1 L Wasser nicht mehr übereinstimmen würde)

Meine Wasserwerte, wie es aus der Leitung kommt:

GH 18
KH 13
Nitrit < 0,01
Nitrat 19,0
Phosphat < 0,15
PH-Wert 7,31

Natürlich würde ich aber noch PH und KH absenken, bevor ich die SBB's rein kämen.

Die Beflanzung soll zumindest im Hintergrund recht dicht sein.

Für ganz viele Vorschläge, auch bezüglich anderer Fischarten bin ich sehr dankbar!!!

Viele Grüße und einen schönen Abend noch

Anni
Anni ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.11.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.11.2001, 07:40   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Annie,

wenn Corydoras hastatus die Hauptart werden soll in dem Becken, dann passen die anderen nicht hinzu :wink:

Weiches, leicht sauers Wasser solltest Du so oder so anstreben und dann kommen IMO idealerweise nur zwei Arten in Frage:

Zwergziersalmler (Nannostomus marginatus)
Zergbärbling (Rasabora maculata).

Es gibt natürlich auch einige andere noch, aber es sollten eher ruhige Tiere sein, die die hastatus nicht stören.

Das wäre für mich eine gute Kombination.

Dicht bepflanzt vor allem auch mit Javamoos und die Wasserwerte und die Corydoras dürften sich bald von selber vermehren. :wink:
 
Alt 08.11.2001, 07:58   #3
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

erst einmal danke für die schnelle Antwort :smile:

An Rasbora maculata habe ich auch schon gedacht, hatte aber nachdem ich im Lexikon nachgeschaut hab, den Eindruck, dass diese sehr empfindlich sind. Da stand zudem auch, dass sie jedes Ei finden würden. Wenn man dem glaubt, (auch in diesem Buch steht eine Menge mist) dann wäre wohl nichts mit der Corydoras Vermehrung, gegen die ich überhaupt nichts einzuwenden hätte. Wäre mal etwas anderes als Guppybabies. :smile:

Der Nannostomus marginatus würde da wohl schon eher passen. Welche Anzahl würdest du dann empfehlen und sind die schwer zu bekommen?

Habe aber auch schon über den Roten von Rio, Corydoras pygmaeus und Corydoras cochui nachgedacht. Was würdest du von einen von denen halten?

Schöne Grüße,

Anni
Anni ist offline  
Alt 08.11.2001, 08:06   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anni schrieb am 2001-11-08 00:58 :
Hallo Anni,

letztes Posting für heute Nacht :wink:


> An Rasbora maculata habe ich auch schon
> gedacht, hatte aber nachdem ich im Lexikon
> nachgeschaut hab, den Eindruck, dass diese
> sehr empfindlich sind.

Naja, ist relativ. Man sollte schon recht weiches Wasser haben und kleines Futter wie Cyclops anbieten können (auch für die hastatus), dann ist die Haltung gar nicht so schwer.


> Da stand zudem auch, dass sie jedes Ei
> finden würden.

Den Fisch will ich sehen, der im dichten Javamoospolster alle Eier findet. :wink:


> Der Nannostomus marginatus würde da wohl
> schon eher passen. Welche Anzahl würdest du
> dann empfehlen und sind die schwer zu
> bekommen?

10n Stück, und sie sind gut zu bekommen, vor allem jetzt im Winter habe die meisten Zoohändler sie im Angebot.


> Habe aber auch schon über den Roten von
> Rio, Corydoras pygmaeus und Corydoras
> cochui nachgedacht. Was würdest du von
> einen von denen halten?

Roter von Rio = nichts mit hastatus
die können kleine Rabauken sein.

pygmaeus = auch nichts, die kommen sich IMO mit den hastatus ins Gehege, aber vielleicht schreibt da Werner noch was zu.
cohyui = desgleichen.

Ne, weisst Du, irgendwie passt das eben alles nicht zu den hastatus. Sie besetzen teilweise gleiche Lebensräume, sind oft ebenfalls gesellig und schon sind in so kleinen Becken die Probleme programmiert.

Otocinclus hingegen könnte noch gut gehen, so um die 5 Stück.

Dann wäre das Becken aber schon massig voll mit 10 marginatus, 15 hastatus und dann noch 5 Otocinclus. Das setzt schon extrem dichte Pepflanzung voraus, wäre aber IMO eine gute Kombination.

Als Filtzerung würde ich auf jeden Fall keinen Motor-Innenfilter einsetzen, die blasen Dir nur die Fische an die Wand. Ein kleiner luftbetriebener Tetra-Schwmm-Innenfilter wäre IMO das ideale.


 
Alt 08.11.2001, 08:21   #5
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo schon wieder,

werde also erst einmal die 15 hastatus einsetzten, abwarten, wie die sich so machen und dann ganz in Ruhe überlegen, ob maculata oder marginatus und/oder vieleicht noch die otos (Die find ich nämlich echt toll und die, die ich schon habe kommen sich mit den hastatus eigentlich nicht in die Quere.) Auf jeden Fall werde ich erstmal weitere Informationen sammeln.

Vielen Dank für die Hilfe!!!

Anni
Anni ist offline  
Alt 08.11.2001, 14:31   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anni,

genauso :smile:

Viel Glück.
 
Alt 08.11.2001, 17:15   #7
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

ein Problem habe ich noch. Du hast mir ja einen Schwammfilter empfohlen. Nun ist das Becken aber von Juwel und ein Motorinnenfilter fest integriert. Du weißt bestimmt was für ein Modell ich meine. Das Gehäuse hierzu wurde auch noch vor 2 Tagen vom Vorbesitzer zusätzlich 0mit Silikon festgemacht. Hab jetzt keine Ahnung wie ich den wieder raus bekomme. Kann ich den nicht vieleicht auch drosseln? Und wenn das geht, wie geht das?

Vielen Dank schonmal. :smile:

Anni
Anni ist offline  
Alt 08.11.2001, 17:37   #8
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anni,

Zitat:
GH 18
KH 13
Nitrit < 0,01
Nitrat 19,0
Phosphat < 0,15
PH-Wert 7,31

Natürlich würde ich aber noch PH und KH absenken, bevor ich die SBB's rein kämen.
deine Wasserwerte sind weder für die Corydoras hastatus, die Mikrogeophagus ramirezi noch für die Boraras maculatus
geeignet. Alle diese Arten benötigen zur Zucht sehr weiches saures Wasser. Falls du auf Nachwuchs Wert legst, würde ich in dem Becken nur eine Art pflegen. Und Guppies passen dann absolut nicht dazu.
Gruß Werner
 
Alt 08.11.2001, 17:51   #9
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Werner,

mir ist schon klar, dass das Wasser viel zu hart ist. Aber bei 72 L oder eher noch etwas weniger, ist es finanziell grad noch zu schaffen, das Wasser weicher zu machen. :smile: Zudem brauch ich praktisch nur eine Straße weiter zu gehen, und da kommt ganz weiches Wasser aus der Leitung. Es ist echt blöd hier in der Stadt, da wir verschiedene Einzugsgebiete haben. Ich sprach ja nur von den Leitungswasserwerten.

Es wird auch erstmal nur bei den Hastatus bleiben, denke ich. Die hab ich ja schon zum Teil. Muss gestehen, dass ich einfach noch total unwissend war, als ich die gekauft hab. Und da die wirklich nicht in das andere Becken passen (da wimmelt es nur so von Guppies), bekommen die jetzt ihr eigenes.

Nur für den Guppy-Nachwuchs (nur aus diesem Grunde wollte ich Guppies dazusetzten, mir ist schon klar, dass die da nicht wirklich reinpassen) muss ich mir jetzt noch was einfallen lassen.

Vielen Dank für den Hinweis.

Schönen Gruß

Anni
Anni ist offline  
Alt 08.11.2001, 17:55   #10
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anni,
Zitat:
Nur für den Guppy-Nachwuchs (nur aus diesem Grunde wollte ich Guppies dazusetzten, mir ist schon klar, dass die da nicht wirklich reinpassen) muss ich mir jetzt noch was einfallen lassen.
wie wäre es denn mit noch einem Becken :wink:

Gruß Werner
 
Sponsor Mitteilung 08.11.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzfrage.... ich weiss schon wieder mal *g* Caliandy Archiv 2004 12 28.01.2004 08:13
Und schon wieder ne Besatzfrage (400 / 480L) Frank Nienhaus Archiv 2002 13 16.10.2002 09:28
Schon wieder eine Besatzfrage... Birgit H. Archiv 2002 5 15.03.2002 20:17
Schon wieder Besatzfrage!!!!!! Karina Archiv 2001 9 25.12.2001 00:28
schon wieder eine besatzfrage Christoph Arens Archiv 2001 9 16.10.2001 01:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.