zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.06.2001, 23:18   #11
Ulla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Klabund,Du bist meine Rettung!Ich könnte noch viel über die Goldies erzählen,trau mich aber gar nicht mehr....
Also danke...Ulla
 
Alt 21.06.2001, 23:23   #12
Christopher
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 55XXX bei Mainz
Beiträge: 959
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Klabunt,
du hast geschrieben, dass 24°-25° besser wären. In jeder Literatur wird aber angegeben, dass Mollies wärmebedürftig sind. D. h. für die Mollies wäre es ein wenig kalt, und den Goldfischen wäre es zu warm!Es ist schlecht da einen Mittelwert auszumachen. Die Fische würden sich wohler fühlen, wenn sie in Warm-, bzw. Kaltwasser leben würden.
Gruß, Christopher
Christopher ist offline  
Alt 22.06.2001, 14:25   #13
Aira
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber Christopher! Die Goldfische fühlen sich doch so wohl in der warmen Brühe!!! Und außerdem ist es doch garnicht schlimm, wenn die dann halt nicht so lange Leben!!! *sarkastischbin*

Wir Menschen sind doch stetig bemüht, die Tier- und Pflanzenwelt an unsere Wünsche anzupassen... Da kann es halt schonmal passieren, dass ein Kaltwasserbewohner in warmen Wasser leben muß... aber zum Glück nicht so lange, wie im Vergleich wenn er artgerecht gepflegt werden würde.

LG
Alex
 
Alt 22.06.2001, 14:53   #14
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Aira,
findest du wirklich dass die ironische Art angetan ist irgendjemandem behilflich zu sein. Wäre es in deinen Augen besser Ulla würde die Schleierschwänze in die Toilette kippen?
Bist du sicher, dass du allen deinen Fischen die optimalen Bedingungen bieten kannst ohne Kompromisse eingehen zu müssen?
Ich finde deine Art überheblich und sie macht mich wütend.
Der werfe den ersten Stein, der ohne Schuld
ist.

Ute De-Ku ist offline  
Alt 22.06.2001, 15:24   #15
Ulla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Ute!...Hallo Aira,von einer warmen Brühe kann man bei mir wirlich nicht sprechen,mein Aqu. ist gepflegt,240 l,ich mache das schon sehr viele Jahre.die Goldies
werden meistens einige Jahre alt,und ich kenne sie dann sehr gut.Die Mollys sind neu für mich,aber es geht ihnen bis jetzt sehr gut,sie leben alle noch,und die Jungen wachsen gut.
Aber mal eine Frage:Wenn Du normale Goldfische nach der Winterpause endlich in den "kalten" Gartenteich setzt,und im Mai
brennt die Sonne drauf,tagelang,wie hier geschehen,könnte ich mir denken,daß sich das Wasser sehr schnell erwärmt,und das nicht zu wenig.Ich weiß nicht,ob ihr alle gute Umwälzpumpen habt jedenfalls ist das ja ein ewiges kalt und warm im Wechsel,ich glaube,meine sind da nicht so schlecht dran.Da kann man dann schon eher von einer warmen Brühe sprechen......
P.S.Kritik stört mich nicht,sie regt an....es muß aber alles im Rahmen bleiben...
bis später Ulla
 
Alt 22.06.2001, 15:34   #16
Aira
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ute,

entschuldige bitte, ich habe wohl etwas zu emotional reagiert. Natürlich bin ich nicht perfekt und mache auch viele Fehler aus Unwissenheit. Doch wenn ich merke, dass ich z.B. um beim Thema zu bleiben, einen Kaltwasserfisch in warmen Wasser halte, dann versuche ich doch dies zum Wohle des Tieres zu ändern. Schließlich habe ich doch die Verantwortung für dieses Tier übernommen. Ich habe selbst 2 Goldfische (sind jetzt draussen im Teich) die ich über Winter im Haus halten mußte. Aber ich habe sie nicht zu meinen Warmwasserfischen gesetzt, sondern ein extra Becken gekauft.

Glaubst Du wirklich, ich habe diesen Beitrag geschrieben um mich darzustellen? Hier geht es doch nicht um mich, sondern um das Wohl der in unserer Verantwortung lebenden Tiere.

Der Spruch mit der Toilette, ich vermute, Du hast meinen Beitrag etwas missverstanden...?!?

Vielleicht ist es Ulla ja möglich für die Molly's ein 2. Becken anzuschaffen (bei eBay zum Beispiel kann man schon günstig gebrauchte AQ ersteigern).

LG
Alex

PS. ich möchte hier wirklich niemanden persönlich angreifen und wenn sich doch jemand angegriffen fühlt, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung. Mir geht es nur um die Tiere, wie allen anderen hier doch auch.
 
Alt 22.06.2001, 15:58   #17
Aira
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ulla!

Zu unserem Goldfischteich:
Er hat eine Tiefe von ca. 1,20 und ist etwa 3,5x2m groß. Durch große Birken in direkter Nähe wird der Teich immer zu mind. 50% bis ganz beschattet. Der Teil mit Sonneneinstrahlung ist von Seerosen bedeckt. Ein kleiner Wasserlauf sorgt mittels Pumpe für leichte Bewegung im Teich. Selbst im Hochsommer ist das Wasser so kalt, dass man sich fast die Füße darin abfriert. :grin:
Also sogesehen ist die Lage des Teiches echt klasse gewählt (damit hab ich nix zu tun gehabt). Darin leben auch schon seid Jahren mehrere Goldies, einige mittlerweile von beeindruckender Größe, ohne zusätzliche Fütterung. Die Fische bleiben auch über Winter im Teich. Meine beiden habe ich erst im Winter bekommen, daher mußten die noch bis Anfang April auf ihren Umzug warten.
Ich stehe sehr gerne am Teich und schaue einfach nur auf Wasser, beobachte die Goldies und Libellen... da kann ich echt alles um mich herum vergessen. Die Stimmung ist wunderschön *träum*...

LG
Alex
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Black Molly babys , wie lange im Laichbecken ? Hildesheimer81 Archiv 2004 17 21.05.2004 17:26
Black Molly Babys und viel schleim??? jenny&markus Archiv 2002 15 05.04.2002 19:36
Alle Black Molly Babys gestorben sonnenschein023 Archiv 2002 1 31.03.2002 17:55
99 Black Molly Babys AndreaT. Archiv 2001 5 11.12.2001 15:47
Black-Molly-Mama fremdgegangen? Ilona Archiv 2001 8 03.08.2001 20:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.