zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2001, 01:44   #1
elanso
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Wir haben uns ein Eck-AQ (210 l) zugelegt, weil wir einen Holzfußboden haben und das "normale" Becken ziemlich wackelt, wenn die Kinder toben . Das neue AQ soll am Wochenende eingerichtet werden. Im jetzigen gabs allerlei Probleme, z. B. war das Wasser monatelang gelb-bräunlich, bis uns jemand Aktivkohle empfohlen hat. Seitdem ist es klar, aber immer noch gelblich. Wir haben 2 sehr große Wurzeln im Becken und "Bodendünger". Kann die Trübung davon gekommen sein bzw. was könnte der Grund sein?
Wir haben Guppys, Schwertträger, Neons, Welse und Dornaugen drin. Was für Grund empfiehlt sich? Dunkel oder hell? Fein oder grob? Soviel ich weiß, buddeln die Dornaugen gern im Sand und laichen nur auf dunklem Grund. Wäre dunkler (Quarz :wink Sand auch ok für die anderen?
Muß zwischen dem Becken und dem Schrank noch eine Unterlage rein, die den Druck ausgleicht oder stellt man das Ding so auf wie gekauft, ohne alles?

Ich hoffe auf "Erleuchtung" :smile: von versierteren Aquarianern als wir sind... Wir haben übrigens auch schon vor Ort nachgefragt, kriegen aber von jedem was anderes erzählt und meistens das genaue Gegenteil voneinander...

Vielen Dank für - hoffentlich zahlreiche - Antworten!
elanso ist offline  
Alt 19.06.2001, 02:10   #2
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, auch wir haben uns gerade "vergrössert" und uns ein ca 400l AQ gekauft und eingerichtet. Als Bodengrund empfiehlt sich auf jeden Fall dunkler, feiner, abgerundeter Kies, ohne scharfe Kanten, damit sich die Bodenfische beim Gründeln nicht verletzen. Du solltest mal Deine Wasserwerte überprüfen, auch das Leitungswasser. In jedem guten AQ Laden kannst Du Wasserproben untersuchen lassen, die sind wesentlich genauer als die Tests, die wir so kaufen können.Ein vernünftiger Bodendepotdünger muss her und ein gutes Wasseraufbereitungsmittel und Bakterien( ich kann die Bakterien von Tetra leider nicht empfehlen, ich persönlich nehme die von Cycle- aber das ist mit Sicherheit auch nicht der Weisheit letzter Schluss!)Mit Kohle würde ich auch nicht filtern, damit entziehst Du dem Wasser wichtige Bakterien, nur anwenden, wenn Medikamente benutzt wurden.Uter das AQ muss eine Isolierungsmatte!Bei Deinem neuen Becken solltest Du über eine CO 2 Anlage nachdenken. Tschüss, Thomas
Thomas11 ist offline  
Alt 19.06.2001, 02:14   #3
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe noch vergessen zu sagen, dass die Färbung des Wassers auch mit Deinen Wurzeln zu tun haben könnte. Wurzeln müssen, bevor sie ins AQ dürfen ca 6 Wochen gewässert werden, täglich sollte das Wasser gewechselt werden.Erst dann ins AQ. Gruss Thomas
Thomas11 ist offline  
Alt 19.06.2001, 02:25   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

elanso schrieb am 2001-06-18 20:44 :
> Im jetzigen gabs allerlei Probleme, z. B.
> war das Wasser monatelang gelb-bräunlich,
> bis uns jemand Aktivkohle empfohlen hat.
> Seitdem ist es klar, aber immer noch
> gelblich. Wir haben 2 sehr große Wurzeln im
> Becken und "Bodendünger". Kann die Trübung
> davon gekommen sein bzw. was könnte der
> Grund sein?

Die Wurzeln. Je nachdem, welche Wurzeln und wie lange die vorher gewässert werden, ist die Färbung von recht langer Dauer. Bei mir ist ein Becken, wo viel Holz drin, auch nach 4 Monaten immer noch richtig braun gefärbt.

> Wir haben Guppys, Schwertträger, Neons,
> Welse und Dornaugen drin. Was für Grund
> empfiehlt sich?

Sand.

> Dunkel oder hell?

Normaler Quarzsand oder Spielkastensand oder AQ-Sand. Spielkastensand trübt das Wasser nach Neueinrichtung ein paar Tage, wenn man nicht stundenlang auswaschen will. Farbe ist Geschmack. M.E. eher hell.

> Fein oder grob?

Fein.

> Soviel ich weiß, buddeln die Dornaugen gern
> im Sand und laichen nur auf dunklem Grund.

Buddeln ja, das Laichen hängt von vielen Faktoren ab. Oftmals ist es Beschattung, verstecke, Bepflanzung, die reine Sandfarbe löst IMO kein Laichverhalten aus.

> Wäre dunkler (Quarz :wink Sand auch ok
> für die anderen?

Sand ist für all o.k. egal ob dunkel oder hell.

> Muß zwischen dem Becken und dem Schrank
> noch eine Unterlage rein, die den Druck
> ausgleicht oder stellt man das Ding so auf
> wie gekauft, ohne alles?

Nein, niemals, NIEMALS. Immer eine Schaumstoffmatte oder eine Styropurplatte unterlegen. Selbst ein Sandkorn zwischen AQ und Boden kann den Boden zum Reißen bringen. Einzige Ausnahme, wenn das Becken einen unter überstehenden Metallrahmen hat und die Bodenplatte ausreichen dick ist.

> Ich hoffe auf "Erleuchtung" :smile: von
> versierteren Aquarianern als wir sind...

Keine Sorge, das wird schon werden .... :smile:

> Wir haben übrigens auch schon vor Ort
> nachgefragt, kriegen aber von jedem was
> anderes erzählt und meistens das genaue
> Gegenteil voneinander...

Das kann Dir hier leider auch passieren, obwohl es schon einige klare Tendenzen gibt:

Sand ist besser als Kies,
den Filter drosseln, Diffusionsfilter oder auch Mattenfilter.
Fische nicht zu warm halten (sehr kontrovers)
Carbo Plus (sehr kontrovers)
Düngung (kontrovers, obwohl es Tendenzen zu Dennerle Dünger und denen von Doc Kremser gibt)
keine Chemie ohne zwingende Not ins Becken.

etc etc.

Immer nachfragen. Auch hier sind die Antworten manchmal kontrovers, aber das lässt sich leider kaum vermeiden.

Gruss Ralf
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neues 60L Becken der pate Archiv 2004 18 11.03.2004 17:40
Neues Becken Ben Lasser Archiv 2004 2 17.01.2004 19:08
Neues 120 cm Becken Basan Archiv 2002 3 08.11.2002 10:07
Altes 45L-Becken + neues 112L Becken, Einfahrphase verkürzen Domenic Archiv 2002 5 15.01.2002 16:36
"Neues" Becken an "altes" eingefahrenes Becken koppeln ? Michael Stache Archiv 2001 16 16.07.2001 19:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:10 Uhr.