zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2001, 22:18   #1
KatjaA.
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: Dresden
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

liebe aquarianer/innen, heute habe ich voller schrecken festgestellt, dass einer meiner beiden weissaumancistrus völlig zerfressene bzw. zerfranste flossen hat. dem wels hat man das nicht angesehen, weil er sich ständig in einer wurzelhöhle aufhielt. erst heute, als er an der vorderscheibe herumschrabbte, bemerkte ich, das mit ihm was nicht stimmt.
wie gesagt, die flossenränder sind zerfranst, teilweise fehlen ein paar millimeter.
ich denke, es ist möglicherweise flossenfäule. kann ich dagegen baktopur von sera einsetzen?
ich hoffe, ihr könnt mir helfen.


katja

wasserwerte:
no3: 10 mg/l
no2: 0
gh: 7
kh: 3
ph: 6.8
temperatur: 25 grad
KatjaA. ist offline  
Alt 19.06.2001, 22:28   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
langsam, langsam mit der Chemie! :razz:
Bist Du überhaupt sicher, dass er sich nicht nur bei Revierkämpfen mit dem Artgenossen diese Flossenbeschädigungen zugezogen hat :???:
Das heilt dann von selbst wieder aus.
Gruß,
Walter
 
Alt 19.06.2001, 22:39   #3
KatjaA.
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: Dresden
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo walter, wow, das ging aber schnell.
hmmm, möglicherweise haben die sich gerauft, aber knabbern die sich da gegenseitig die flossen ab???
na, dann war die umsetzung in das quarantänebecken doch nicht die schlechteste idee. was meinst du, wie lange sollte ich warten, ab wann wäre eine gesundung der flossen zu erkennen?
katja
KatjaA. ist offline  
Alt 19.06.2001, 22:45   #4
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das siehst Du innerhalb weniger Tage, ob sich die Flossen wieder regenerieren, oder ob sich die Beschädigungen verschlimmern. Im ersten Fall (den wir erhoffen :roll: ) dauert´s dann schon einige Wochen/Monate, bis alles wieder beim Alten ist; im zweiten Fall, bei Fortschreiten einer Infektion, poste halt wieder und Du wirst eine Medikamentenempfehlung bekommen (von Joachim, nicht von mir :wink: ).
Ancistrusmännchen "prügeln" sich übrigens oft :razz: , das Becken sollte nicht zu klein für zwei Männchen sein, dann könnte es schlimmere Folgen haben :cry:
Gruß,
Walter
 
Alt 20.06.2001, 15:37   #5
KatjaA.
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: Dresden
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo, der ancistrus hat leider gestern abend noch alle flossen von sich gestreckt.
vielleicht gabs ja doch einen kampf, bei dem er so schwer verletzt wurde, das ihn das zeitliche dann doch gesegnet hat.
ich bin jedenfalls tieftraurig und verliere nach solchen todesfällen immer kurzzeitig die freude am aquarium.
katja
KatjaA. ist offline  
Alt 20.06.2001, 15:56   #6
Aira
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da Du ihn in das Quarantäne-Becken umsetzen konntest nehme ich an, er ließ sich leicht einfangen... dann muß er schon sehr geschwächt gewesen sein.

Mein herzliches Beileid

LG
Alex
 
Alt 21.06.2001, 04:58   #7
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
jetzt beobachte die Flossen der anderen aber ganz genau, vielleicht war´s doch ´ne Infektion. Und Früherkennung ... :wink:
Gruß,
Walter
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angeknapperte Flossen AQ_Jule Archiv 2004 2 30.03.2004 09:48
Flossen irgendwie ab! Chichlid Archiv 2003 5 08.12.2003 18:32
Durchsichtige Flossen Sandi Archiv 2002 1 16.04.2002 10:13
Zerissene flossen Apolodor Archiv 2002 9 07.03.2002 15:08
Flossen "faulen" little_kio Archiv 2001 4 28.09.2001 18:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:18 Uhr.