zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2001, 06:06   #1
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle,
kann mir einer von Euch folgendes erklären?
Ein befreundeter Aquarianer erzählte mir neulich, er hätte eine Karbonathärte gemessen die deutlich über der Gesamthärte liegt. Die AQ Händler vor Ort bestätigten ihm, daß das vor Ort ( Raum München/ Stadt Fürstenfeldbruck/ Emmering) so sei...
Meines Wissens nach setzt sich die Gh doch aus Kh + anderen zusammen. Wie kann dann ein Teil grösser als die Summe sein ???
Völlig verwirrt :wink:
Sven
Sven S. ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.11.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.11.2001, 21:13   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
naja, das Problem ist, dass der Begriff Karbonathärte ja eigentlich veraltet ist und nicht mehr verwendet werden sollte (heißt jetzt Säurebindungsvermögen bei pH 4,3 :wink: ), eben wegen dieser "Unstimmigkeiten", dass die KH per definition eigentlich ein Teil der GH sein sollte.
Der Karbonathärtetest mißt die
Menge der Hydrogenkarbonate im Wasser (CO3-- und HCO3-). Diese gehen aber nicht nur mit den für die Härte "verantwortlichen" Mg und Ca Ionen Bindungen ein, sondern auch mit den Erdalkaliionen K und Na. Das heißt, wenn KH > GH, dann hat ein Teil der Hydrogenkarbonate Bindungen mit Kalium oder Natrium eingegangen.
Dies ist sogar in der Natur manchmal der Fall, bei uns aber hauptsächlich dann, wenn im Haus eine Brauchwasserenthärtungsanlage gegen die Verkalkung der Wasserrohre eingesetzt wird, welche Ca++ und Mg++ gegen Na-Ionen austauscht.

_________________
Grüße,
Walter Click the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Walter am 2001-11-29 15:15 ]</font>
 
Alt 29.11.2001, 21:14   #3
Christian
 
Registriert seit: 08.07.2001
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven

Die KH kann höher sein als die GH.
Im Tanganjikasee ißt auch die KH größer
als die GH.

Die KH besteht aus Karbonaten und
Bikarbonaten.
Das sind Calcium und Magnesiumsalze.

Ist die KH größer als die GH sind auch noch
andere Salze im Wasser gelöst.
z.b. Natrium und Kalium

Liebe Grüße
Christian
Christian ist offline  
Alt 29.11.2001, 23:32   #4
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aha !! :smile:
Ich danke Euch, jetzt bin ich schlauer!
Schöne grüsse
Sven
Sven S. ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.11.2001   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu hoher PH Wert sLash Archiv 2004 8 20.04.2004 19:50
Wie ph höher machen? Deinlakei Archiv 2002 4 14.11.2002 00:08
Hoher Phosphatwert Zanthia Archiv 2002 8 13.10.2002 16:23
Hoher Phosphatanteil Günter W. Archiv 2002 3 19.09.2002 06:51
zu Hoher Kalkgehalt ?? UweNds Archiv 2002 16 11.09.2002 21:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:16 Uhr.