zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.06.2001, 19:49   #1
Oliver W.
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Speyer
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hat jemand Erfahrung mit dem Tunze-Überlauf gemacht? Das ist der, den man nachträglich installieren kann, wenn eventuell keine Bohrungen möglich sind.

Ist es überhaupt möglich, durch 12mm-Glas eine nachträgliche Bohrung zu machen? So für eine 40mm-Überlauf? Hätte da nämlich ein Aquarium mit meinen Traummaßen an der Angel, nur eben nicht mit den Bohrungen, die ich benötig. Könnte bis zu 400 DM sparen.

Gruss, Oliver W.
Oliver W. ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.06.2001, 04:08   #2
MikeG
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Österreich
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Oliver !

>Hat jemand Erfahrung mit dem Tunze-Überlauf >gemacht? Das ist der, den man nachträglich >installieren kann, wenn eventuell keine >Bohrungen möglich sind.

Ich hab diesen Überlauf an meinem großen Becken in Verwendung. Soweit funktioniert die Konstruktion tadellos und zuverlässig. Ich hab nur eine kleine (~ 3 DM teure) Modifikation vorgenommen, die mir die Handhabung erleichtert - näheres bei Interesse per PM.
Bei meinem Becken tritt allerdings beim TUNZE - Überlauf ein erhöhter Pflegeaufwand auf (Reinigung des Einlaufgitters alle paar Tage). Dies ist aber eher der Algenplage als dem Überlauf zuzuschreiben.

MfG
Michael GASSER
MikeG ist offline  
Alt 21.06.2001, 14:07   #3
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Oliver W. schrieb am 2001-06-20 13:49 :
Hat jemand Erfahrung mit dem Tunze-Überlauf gemacht? Das ist der, den man nachträglich installieren kann, wenn eventuell keine Bohrungen möglich sind.

Ist es überhaupt möglich, durch 12mm-Glas eine nachträgliche Bohrung zu machen? So für eine 40mm-Überlauf? Hätte da nämlich ein Aquarium mit meinen Traummaßen an der Angel, nur eben nicht mit den Bohrungen, die ich benötig. Könnte bis zu 400 DM sparen.

Gruss, Oliver W.
Hallo Oliver,

ich hatte schonmal im alten Forum nach diesem Überlauf von Tunze gefragt, damals hatten nur wenige geantwortet, weil er wahrscheinlich recht selten in Betrieb ist.
Das Teil ist auch recht teuer ca. 200 DM, mit den empfohlenen original Zu- und Ableitungen (evt. wichtig wg. geräuscharmen Wasserfluß) kommen nochmal ca. 60 DM dazu.
Mir wurden damals aber einige Anleitungen für den Selbstbau und entsprechende Stücklisten eines Überlaufes "gepostet" bzw. "zugemailt".
Dieses selbstgebaute Teil funktioniert wunderbar, man hat zwar ein leichtes plätschern, aber ich finde das Geräusch sogar angenehm.
Ich habe damals einen
"AQ-Bauer" also einen Fachmann wegen einer nachträglichen Bohrung gefragt, dieser hat mir davon abgeraten. Man braucht dafur das entsprechendes Werkzeug (diverse Größen an Diamant-Bohrern und evt. Kühlmittel...). Auch besteht beim ("nichtfachmännischem")Bohren immer die Gefahr, das die Scheibe springt... und was dann... ?
Der hätte das auch bei mir zu Hause gemacht, natürlich nicht umsonst, sondern für 200 DM. Hätte ich mein Becken dorthin gebracht wäre es billiger gewesen, aber ein 2m Becken zu transportieren ist auch nicht gerade einfach und billig.

Schau mal hier nach:

http://www.zierfisch-forum.de/cgi-bi...g.pl?read=7053

Dort findest Du unter den ernsteren und nicht schwachsinnigen :grin: Antworten auch den Beirag eines gewissen Frank Schlosser, dieser hat mir damals alles geschickt. Kontaktiere ihn doch einfach mal per eMail, denn ich glaube er hat den Weg in dieses Forum noch nicht gefunden... .Solltest Du keinen Erfolg haben, melde Dich einfach nochmal bei mir, dann werde ich bei interesse mal in meinen alten Mails kramen.

Viele Grüße
sendet
Michael aus Bremen


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: M aus B am 2001-06-21 08:53 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: M aus B am 2001-06-21 08:54 ]</font>
Michael Stache ist offline  
Alt 21.06.2001, 15:01   #4
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

.... ach und nochwas,

MikeG (hat auch schon auf Deinen Beitrag geantwortet Hallo Namensvetter :grin
hat mir damals folgenden Link "gepostet":

http://home.t-online.de/home/VELOCIRAPTOR/fr2aqals.htm

Dort steht beschrieben, wie man das Tunze-Teil nachbauen kann...



Michael Stache ist offline  
Alt 21.06.2001, 19:09   #5
Oliver W.
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Speyer
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank! Werde gleich mal durch dies Seiten surfen. Falls noch was offen bleibt, melde ich mich.

Gruss, Oliver W.
Oliver W. ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.06.2001   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überlauf aber Ohne Bohrung mp1704 Archiv 2004 8 07.03.2004 13:06
Tunze Ablauf/Überlauf mp1704 Archiv 2004 0 06.03.2004 11:04
Bohrung Pumpe Tunze & Co. LANDOS Archiv 2003 4 18.01.2003 12:57
Bohrung im AQ BernhardG Archiv 2003 11 11.01.2003 21:27
Tunze Wasserstandsnivellierer Walter Archiv 2001 4 04.06.2001 23:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.